„Vertraute Fremde – Vorstellungsbilder über das Andere“

Heimatverbundenheit und Weltoffenheit müssen sich nicht widersprechen. Ja, sie dürfen sich nicht widersprechen, wenn man – wie auch unsere Stadt – in einer globalisierten Welt mit Produkten und Dienstleistungen wirtschaftlich erfolgreich sein möchte. Mit dem Thema Weltoffenheit, dem Zugang zu anderen Kulturen, beschäftigt sich auch die erste große Ausstellung unserer neuen Galerieleiterin Corinna Steimel. Unter dem Titel „Vertraute Fremde – Vorstellungsbilder über das Andere“ wird die Schau am 27. April 2014 in der Böblinger Zehntscheuer eröffnet.

Im Oktober letzten Jahres übernahm Corinna Steimel von Dr. Eva-Marina Froitzheim, die an das Stuttgarter Kunstmuseum wechselte, die Leitung der Städtischen Galerie Böblingen. Sie „erbte“ von ihrer Vorgängerin eine Kultureinrichtung, die sich in den zurückliegenden Jahren gut positioniert hat. Dank ihres vielfältigen Programms und ihrer starken Sammlung mit Werken der Südwestdeutschen Malerei und der Stuttgarter Sezession konnte sich die Städtische Galerie weit über die Region hinaus profilieren.

Corinna Steimel: Idee und Netzwerk im Gepäck

Sozusagen im Gepäck hatte die gebürtige Bruchsalerin Corinna Steimel die Idee zu einer Ausstellung. Schon während ihres Studiums an den Universitäten in Heidelberg und Bristol hatte sie sich mit der Darstellung des Fremden in der bildenden Kunst beschäftigt und kunstwissenschaftliche Qualifikation erworben. Bald schon fand sich auch ein Anknüpfungspunkt in der Böblinger Kunstsammlung: Das Gemälde „Puppenparadies“ von Alice Haarburger. So entwickelte sich das Projekt zur Ausstellung „Vertraute Fremde – Vorstellungsbilder über das Andere“, die wir am Sonntag, den 27. April um 11.00 Uhr eröffnen können.
Mehr...

Amtsblatt

Zur Onlineausgabe

meist bewölkt
Wetter in Boblingen
6 °C
meist bewölkt
Wind W 10 km/h
meist bewölkt
Vorhersage für Freitag
frühe Schauer
2 °C - 9 °C

meist bewölkt
Vorhersage für Samstag
bewölkt
6 °C - 15 °C

Börse Aktuell

Weitere Börsenkurse


20 Jahre "Hulb Open" am 26./27. April

Am letzten Aprilwochenende, 26./27. April 2014 ist es wieder soweit: Das Gewerbegebiet Hulb präsentiert sich bereits zum zwanzigsten Mal bei der traditionellen "Hulb Open".

Am Samstag und beim verkaufsoffenen Sonntag von 13.00 bis 18.00 Uhr gibt es neben tollen Angeboten und Produktschauen wieder jede Menge bunte Programmpunkte, u.a. einen Flohmarkt, Gewinnspiele, Kinderkarussell, Hüpfburgen und erstmals einen regionalen Erzeugermarkt auf dem Gelände von Autohaus Bolz.

Am 22. April, 17-19 Uhr

Oberbürgermeister Wolfgang Lützner lädt am Dienstag, 22. April von 17-19 Uhr zur Bürgersprechstunde ins Rathaus Böblingen (1. OG) ein.

Wolfgang Lützner widmet sich an diesem Tag Ihren Fragen, Anregungen oder Sorgen. Er möchte Probleme aus erster Hand erfahren und Lösungen suchen, um Ihnen soweit möglich zu helfen. Sie können Anliegen, Tipps, Probleme und weitere kommunale Angelegenheiten vorbringen. Wir halten Ihre Anregungen und Vorschläge schriftlich fest.

Sollte keine Lösung vor Ort möglich sein, antworten wir Ihnen schriftlich.

Um Wartezeiten zu vermeiden, melden Sie sich bitte am Tag der Bürgersprechstunde zwischen 8.30 und 9.30 Uhr unter der Nummer 07031 / 669 12 02 im Vorzimmer des Oberbürgermeisters an.

Mehr...

Rauchversuch in der Tiefgarage Stadtmitte

Die Sanierung der Tiefgarage Stadtmitte startet mit einem ungewöhnlichen Versuch. Mit einem Rauchversuch wollen die Stadtwerke mit ihren Fachplanern und Brandschutzexperten testen, was am Computer bereits funktioniert. Gemeinsam mit der Böblinger Feuerwehr wird am 22. April 2014 ein Rauchversuch in der Tiefgarage durchgeführt.

Die Stadtwerke Böblingen führen ab Mai umfangreiche Sanierungsmaßnahmen in der Tiefgarage Stadtmitte durch. Neben der bautechnischen Sanierung wird die Tiefgarage auch brandschutztechnisch aufgerüstet. Zum Beispiel wird das Bauwerk in kleinere Brandabschnitte unterteilt, es wird eine Sprinkleranlage installiert, die Brandüberwachung ausgebaut und die Lüftung ertüchtigt.

Den Brandschutz in bestehenden Gebäuden zu verbessern ist häufig schwierig. Die baulichen Gegebenheiten erfordern großes Können, viel Erfahrung und Fantasie bei den Fachplanern. So ist es auch in der Tiefgarage Stadtmitte, die extrem verschachtelt ist und über viele Ebenen verfügt. Die bestehende Lüftungsanlage kann nur unter sehr großem Aufwand an heutige Anforderungen angepasst werden. Deshalb haben die Sachverständigen die Idee entwickelt, im Brandfall auch die Treppenhäuser zur Entrauchung der Tiefgarage zu nutzen. Dass dies funktioniert, konnte durch das Sachverständigenbüro Kludt aus Stuttgart bereits durch eine Computer-Simulation nachgewiesen werden.

Die Ergebnisse der Simulation sollen nun durch einen Realversuch bestätigt werden. Der Rauchversuch findet am Dienstag, den 22. April 2014 von 10.00 bis ca. 13.00 Uhr statt. Durchgeführt wird er von Ralf Kludt, Sachverständiger für vorbeugenden Brandschutz, aus Stuttgart. Unterstützt wird er von der Böblinger Feuerwehr. Sie wird mit Mannschaft und Gerät vor Ort sein, um wie in einem realen Brandfall die Tiefgarage mit großen Ventilatoren zu belüften.

Ablauf eines Rauchversuchs

Beim Rauchversuch kommen als Brandsimulationsquellen Brandwannen zum Einsatz. Diese werden mit Ethanol gefüllt. Ein Nebelfluid wird über der Brandwanne nach oben eingeblasen, um Nebel zu erzeugen. So wird die Rauchentwicklung unter realen Bedingungen nachgestellt. Der Verlauf des Rauchversuchs wird mit einer Videokamera aufgezeichnet. Für die Feuerwehr Böblingen ist dies eine gute Übung für den Ernstfall. Der zügige Aufbau und die optimale Platzierung der Lüftungsgeräte können in Ruhe getestet werden.

Für den ungefährlichen Rauchversuch werden am kommenden Dienstag beide Ebenen des Abschnitts Marktplatz gesperrt. Alle Nutzer der Tiefgarage werden gebeten, an diesem Tag keine Fahrzeuge in den Ebenen A und B des Teils Marktplatz abzustellen. Passanten werden gebeten, bei austretendem Rauch oder Rauchentwicklung im Freien nicht die Einsatzkräfte zu verständigen.

Stadtcafé sucht Pächter

Das Stadtcafé ist Teil des Bürger- und Mehrgenerationenhauses Treff am See im Herzen von Böblingen. Aktuell laden 32 Plätze im Gastraum und 40 Plätze auf der Terrasse zum Verweilen ein. Offenheit und Vielfalt sind das Motto des Hauses, alle Generationen und Kulturen sind hier zu Gast und gestalten das Programm mit.

Der offene Ansatz findet sich in der modernen Architektur des Gebäudes wieder. 500 Besucher gehen wöchentlich im Bürgertreff ein und aus, viele freuen sich über eine Bewirtung im öffentlichen Café oder bei ihrer Veranstaltung.

Die Stadt Böblingen sucht einen engagierten Gastronomen/eine engagierte Gastronomin mit Erfahrung und Kreativität. Erwartet wird ein Konzept, das zur Idee des Hauses passt, viele Menschen anspricht und ein vielfältiges Angebot ermöglicht.

Für Fragen steht Ihnen die Einrichtungsleitung im Treff am See, Julia Klönne-Bibouche unter Tel. (0 70 31) 6 69-53 21 zur Verfügung. Weitere Informationen erhalten Sie auch beim Amt für Gebäudemanagement der Stadtverwaltung Böblingen, bei Thomas Lorenz unter Tel. (0 70 31) 6 69-33 31. Ihre Unterlagen schicken Sie bitte an Thomas Lorenz, Amt für Gebäudemanagement, Marktplatz 15-16, 71032 Böblingen, E-Mail.

Social Media

twitter Logo
Facebook Logo
RSS Logo
      facebook  twitter