"Böblingen - Raum für Taten und Talente."

Kontakt

Wolfgang Lützner

Oberbürgermeister
Tel.: 07031 / 669 12 01
Email

Bürgernah

Weitere Beiträge

>> Startseite >> BürgerPolitik >> Stadtverwaltung >> Oberbürgermeister Wolfgang Lützner

Wolfgang Lützner

Oberbürgermeister

"Ich sehe Böblingen im Vergleich mit anderen Städten ganz weit vorne. Und ich erkenne Potentiale, die wir noch stärker nutzen sollten."


Schöne Osterfeiertage und freier Eintritt in Böblinger Museen und Galerie

Am Karfreitag sind die Böblinger Museen und Galerie geschlossen. Ostersonntag und Ostermontag haben sie jeweils von 11.00 bis 17.00 Uhr durchgehend geöffnet. Der eintrittsfreie Sonntag in den Böblinger Museen und der Galerie im zweiten Quartal dieses Jahres fällt auf Ostersonntag, den 5. April 2015.

Das Bauernkriegsmuseum und die Städtische Galerie in der Zehntscheuer sowie das Deutsche Fleischermuseum im Vogtshaus können an diesem Tag sogar kostenlos besucht werden.

Deutsches Bauernkriegsmuseum Böblingen

Im Bauernkriegsjahr 1525 war der Ostersonntag von ganz besonderer, ja schicksalhafter Bedeutung. An diesem Tag nahmen die Aufständischen Stadt und Burg Weinsberg ein, setzten die Burgbesatzung und viele Edelleute zunächst gefangen und ließen sie anschließend „durch die Spieße laufen“. Die Radikalisierung des Aufstandes hatte begonnen. An die Geschehnisse des Bauernkrieges, die Lebensbedingungen der Menschen und die Ereignisse dieses Tages, die letztendlich in der Böblinger Entscheidungsschlacht am 12. Mai 1525 einen gewaltsamen vorläufigen Abschluss fanden, erinnert die Dauerausstellung des Bauernkriegsmuseums. Sowohl der Blutsonntag von Weinsberg als auch die Böblinger Entscheidungsschlacht wurden von Bernhard Kempin in Zinnfiguren-Dioramen, die sich im Besitz des Bauernkriegsmuseums befinden, dargestellt und dienen der bildlichen Veranschaulichung der Geschehnisse.
Die kostenlos zur Verfügung stehenden Audioguides bieten den Besuchern einen besonderen Ausstellungsrundgang.

Städtische Galerie Böblingen

In der Böblinger Galerie wurde kürzlich die Sonderausstellung „Die Klasse der Damen - Künstlerinnen erobern sich die Moderne“ mit einem vielseitigen und ansprechendem Begleitprogramm sehr erfolgreich eröffnet. Die Ausstellung widmet sich in der umfassenden Überblicksschau bedeutenden Malerinnen und Bildhauerinnen, die als wichtige Vorreiterinnen des Kunststudiums für Frauen in die südwestdeutsche Kunstgeschichte eingingen.

Exemplarisch gezeigt werden Werke aus dem eigenen Museumsbestand sowie aus deutschlandweiten privaten und öffentlichen Sammlungen. Von etwa 32 bekannten (Ida Kerkovius, Maria Caspar-Filser), neu- und wiederentdeckten (Margarete Oehm-Baumeister, Alice Haarburger, Clara Rühle) oder (fast) in Vergessenheit (Erna Raabe, Maria Hiller-Foell) geratenen „starken“ Künstlerinnen werden die beruflichen Werdegänge sowie die Lebensläufe nachgebildet.

Deutsches Fleischermuseum Böblingen

Im Fleischermuseum wird seit letzter Woche in allen Räumlichkeiten wieder die "Historische Welt des Fleischerhandwerks" gezeigt.

Am Ostermontag, den 6. April 2015 um 15.00 Uhr wird eine öffentliche Führung durch die Dauerausstellung mit Dieter Löhndorf angeboten. Gezeigt werden überlieferte Schätze der Zunft, wie Pokale, Fahnen, Insignien und vieles mehr. Der Eintritt beträgt 2,50 Euro/Person; für die Führung fallen keine zusätzlichen Kosten an.

Mehr zu den Böblinger Kultureinrichtungen gibt es unter www.boeblingen.de/MuseenGalerien

Anschriften:
Deutsches Bauernkriegsmuseum, Pfarrgasse 2, 71032 Böblingen
Städtische Galerie, Zehntscheuer, Pfarrgasse 2, 71032 Böblingen
Deutsches Fleischermuseum, Vogtshaus, Marktplatz 16, 71032 Böblingen


      facebook  twitter