Kontakt

Peter Conzelmann
Kulturamt
Telefon (0 70 31) 6 69 16 11
Gebäude: Altes Rathaus
Raum: 401
Aufgaben: Amtsleiter

Öffnungszeiten im Rathaus

Montag:
09.00 - 12.00 Uhr
Dienstag:
09.00 - 12.00 Uhr,
16.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch:
kein Publikumsverkehr
Donnerstag:
09.00 - 12.00 Uhr,
15.00 - 16.30 Uhr
Freitag:
09.00 - 12.00 Uhr

Bitte beachten Sie die weitergehenden Öffnungszeiten des Bürgeramtes.

BLS-Kultur-Abo

Mit dem BLS-Abonnement können Sie in der Kongresshalle und den Stadthallen Sindelfingen und Leonberg vier oder mehr Veranstaltungen besuchen. Hier finden Sie mehr Infos. (5,175 MiB)

>> Startseite >> FreizeitKultur >> Kultur

Kultur

Hier spielt die Musik

fotolia.de, © jet

Böblingen hat eine lebhafte Kulturszene. Nicht nur am Wochenende gibt es hochwertige und attraktive Angebote in den Museen, auf den Bühnen und in den Sälen der Stadt. Die Bürger machen Böblingen zu einem liebenswerten und abwechslungsreichen Ort, der auch für Besucher ein reizvolles Programm bietet.

Überzeugen Sie sich von unseren Kulturangeboten. Im Veranstaltungskalender finden Sie, was Ihnen gefällt.


55 Sommer

Ein Schrebergarten erzählt Geschichte(n)

Von wegen verschlafen! In der Kleingartenanlage „Sommerglück“ tobt das Leben – 55 Sommer lang, vom Kriegsende bis zur Jahrtausendwende, wird sie zum Schauplatz kleiner Dramen und großer Ereignisse. Denn: die Zeiten ändern sich – und mit ihnen die Bewohner und Besucher der Schrebergärten. Alliierte Besatzer und kesse Besetzer, Ordnungshüter und Hippies, Schwaben und Neigschmeckte treffen zwischen Gartenzaun und Träubles-Strauch aufeinander. Verschiedene Generationen kommen und gehen, teilen so manche Meinung und manchmal auch ein Grillwürstchen miteinander. Mal regiert das Weltgeschehen und mal die Nachbarschaftsfehde – doch stets bleibt das „Sommerglück“ Schauplatz eines ganz besonderen Stücks Heimatgeschichte.

Mehr Infos...


Musikfrühling 2014

Sechstes Internationales Kammermusikfestival

Michael Kuhn, erster Vorsitzender von pro arte e.V.

Internationalität wird wieder groß geschrieben. Neun hochkarätige Künstler aus fünf Nationen (Italien, Deutschland, Armenien, Tadschikistan, Vietnam) werden mit attraktiven Programmen das Publikum verzaubern und dem Festivalnamen alle Ehre machen. Vom vierhändigen Klavierduo aus Italien mit den Pianisten Luisa Fanti und Palmiro Simonini, über das Calliope-Duo aus Armenien mit Artash Stamboltsyan an der Violine und Sarah Stamboltsyan am Klavier bis hin zum exquisit besetzten Sereno-Bläserquintett mit Musikern aus drei Nationen ist sicherlich für jeden Musikfreund etwas dabei.

Freitag, den 28. März 2014

Erstes Konzert am 28. März 2014 Die beiden Pianisten Luisa Fanti Zurkowskaja und Palmiro Simonini eröffnen die Konzertreihe am Freitag, den 28. März 2014 mit einem Klavierabend zu zwei und vier Händen. Die jungen Pianisten blicken bereits auf eine rege internationale Konzerttätigkeit in Europa, USA, Südamerika und Asien zurück. Beide Musiker sind auch als Dozenten an mehreren Instituten in Italien tätig. Auf dem Programm stehen osteuropäische Impressionen mit Werken von Sergej Rachmaninoff (Moment musicaux op.16, Préludes op.23 und op.32 sowie die vierhändige Klaviersuite op.11) sowie die Spanischen Tänzen op.12 des polnischen Komponisten Moritz Moszkowsky. Feurige und folkloristische Musik, die den Zuhörer vom ersten Ton an in ihren Bann zieht.

Freitag, den 11. April 2014

Sereno-Bläserquintett Das Sereno-Bläserquintett mit Fabio Croce (Oboe), Heribert Herbrich (Flöte), Kamol Kiyamov (Klarinette), Thomas Berrang (Horn) und Troug-Giang Nguyen (Fagott) präsentiert am zweiten Abend des „Musikfrühlings“, am Freitag, den 11. April 2014 unter dem Motto „Eine musikalisch unterhaltsame Reise durch Raum und Zeit“ Bläserkammermusik vom Feinsten. Das Konzert wird von Heribert Herbrich informativ und kurzweilig moderiert. Alle Musiker üben eine rege solistische Konzerttätigkeit aus und sind zugleich Mitglieder des Landespolizeiorchesters Baden-Württemberg. Das abwechslungsreiche Programm reicht von Originalkompositionen der Klassik (Haydn, Mozart) und Romantik (Bizet, Rodriguez) über impressionistische Komponisten wie Debussy und Ibert bis hin zu unterhaltsamen Bearbeitungen moderner Komponisten wie Scott Joplin (A breeze from Alabama) oder Henry Mancini (The Pink Panther).

Freitag, den 2. Mai 2014

Calliope-Duo gestaltet den Abschluss Für das dritte und letzte Konzert der diesjährigen Reihe am Freitag, den 2. Mai 2014 konnte das renommierte Calliope-Duo mit Artashes Stamboltsyan (Violine) und Sarah Stamboltsyan (Klavier) gewonnen werden. Beide Künstler stammen aus Armenien und haben ein festes Engagement bei der Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach. Sie verfügen über große Erfahrungen im Kammermusikbereich, sind Gewinner zahlreicher Wettbewerbe und in mehreren Kammermusikensembles aktiv. Das Calliope-Duo haben sie im Jahr 2002 gegründet. Als Namenspatronin haben die Musiker Calliope, die griechische Muse der epischen Dichtung und des elegischen Gesangs, gewählt. Das Duo blickt auf mehrere CD-Produktionen sowie eine rege internationale Konzerttätigkeit zurück. Auf dem Programm stehen Duosonaten von Johann Sebastian Bach und Ludwig van Beethoven. Ein Albumblatt von Richard Wagner sowie die berühmten Fantasiestücke op.73 von Robert Schumann runden das Programm ab.

Alle Konzerte beginnen um 20.00 Uhr in der Aula am Murkenbach. In den Pausen wird das Publikum vom bewährten pro arte-Küchenteam unter Leitung von Brigitte Ewert und Traude Henne mit Speisen und Getränken, passend zur jeweiligen Veranstaltung, kulinarisch verwöhnt. Dank der Unterstützung durch das Amt für Kultur der Stadt Böblingen können die günstigen Eintrittspreise stabil bleiben. Mit der Familienkarte soll insbesondere Kindern und Jugendlichen der Konzertbesuch ermöglicht werden. Die Einzelkarte kostet 15,00 Euro, Schüler und Studenten zahlen 5,00 Euro auf allen Plätzen. Die Familienkarte gibt es für 30,00 Euro. Alle Mitglieder von pro arte e.V. erhalten 5,00 Euro Ermäßigung auf jede Konzertkarte.

Kartenvorverkauf

  • Kreiszeitung Böblinger Bote, Bahnhofstraße 27, Tel. (0 70 31) 62 00 29
  • Eventbüro Tickets, Stadtgrabenstraße, Tel. (0 70 31) 23 60 26
  • i-Punkt am Marktplatz in Sindelfingen, Tel. (0 70 31) 9 43 25

      facebook  twitter