MuseenGalerien

fotolia.de, © spuno

Die Städtischen Museen präsentieren Böblingens Stadtgeschichte und geben originellen Künstlern eine Plattform sich zu präsentieren. Außergewöhnliche Ausstellungen mit überraschenden Themen bringen Sie zum staunen. Besuchen Sie das Deutsche Fleischermuseum und das Bauernkriegsmuseum, oder schauen Sie in der Städtischen Galerie und der galerie contact vorbei. Es gibt immer etwas zu sehen.


Bauernkriegsmuseum

Deutsches Bauernkriegsmuseum

12. Mai 1525 - Die Entscheidungsschlacht im Bauernkrieg war verloren. Die Erinnerung an die größte Massenerhebung der deutschen Geschichte will das Deutsche Bauernkriegsmuseum Böblingen wach halten. Es will aber nicht nur Kampf und grausame Niederlage dokumentieren, sondern vor allem auch Lebensbedingungen des "gemeinen" Mannes, seine Ziele und Hoffnungen und den Bauernalltag zu Beginn des 16. Jahrhunderts sichtbar und greifbar machen.

M E H R . . .

  • Deutsches Bauernkriegsmuseum Böblingen
    (Museum Zehntscheuer)
    Pfarrgasse 2
    71032 Böblingen
  • Tel.: 0 70 31/6 69-17 05

    Leiterin:
    Cornelia Wenzel
    Tel.: 0 70 31/6 69-16 86
    E-Mail

Fleischermuseum

Deutsches Fleischermuseum

Das 1984 in einem Vogtshaus des 16. Jahrhunderts am Marktplatz eröffnete, von Prof. Dr. Kurt Nagel aus Sindelfingen initiierte Deutsche Fleischermuseum dokumentiert umfassend die Geschichte des traditionsreichen Metzgerhandwerks. Als erstes und einziges Fleischermuseum stellt es eine Besonderheit in der deutschen Museumslandschaft dar.

M E H R . . .

  • Deutsches Fleischermuseum Böblingen
    Marktplatz 27 (ehem. Vogtshaus)
    71032 Böblingen
  • Tel.: 0 70 31/6 69-16 91

    Leiterin:
    Nurdan Drignath M. A.
    Tel.: 0 70 31/6 69-16 93
    E-Mail

Städtische Galerie

Städtische Galerie

Die Sammlung der Städtischen Galerie Böblingen konzentriert sich seit ihrer Gründung schwerpunktmäßig auf die Südwestdeutsche Moderne und ihre vielseitigen künstlerischen Ausprägungen. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts lösten sich einige Künstler vom traditionellen Kunstverständnis und schlossen sich in Vereinigungen zusammen, um durch rege Ausstellungstätigkeiten verstärkt ins öffentliche Bewusstsein zu rücken. Dazu zählen die von Willi Baumeister, Gottfried Graf, Albert Müller und Oskar Schlemmer 1918 gegründete Üecht-Gruppe, die 1923 ins Leben gerufene Stuttgarter Sezession sowie die nachfolgenden Organisationen  Stuttgarter Neue Sezession und Freie Gruppe. Als Keimzelle für den künstlerischen Erneuerungswillen nimmt die Akademie am Stuttgarter Weißenhof eine Schlüsselstellung ein. Von dort aus leiteten die Professoren Heinrich Altherr, Adolf Hölzel, Willi Baumeister und Otto Baum eine neue Ära ein, deren innovative und nachhaltige Wirkung sich weit über die regionalen Grenzen hinaus erstreckte.

M E H R . . .

  • Städtische Galerie Böblingen
    (Museum Zehntscheuer)
    Pfarrgasse 2
    71032 Böblingen
  • Tel.: 0 70 31/6 69-17 05

    Leiter/in:
    Corinna Steimel
    Tel.: 0 70 31/6 69-16 81
    E-Mail

galerie contact

galerie contact

Die galerie contact liegt nur wenige Gehminuten vom Museum Zehntscheuer entfernt. Sie ist ein städtisch betreuter Ausstellungsort. Zu sehen sind dort Kunstausstellungen mit Schwerpunkt auf regionale Künstler/innen und Ausstellungen kulturell aktiver Gruppierungen und Vereine in Böblingen.

M E H R . . .

  • galerie contact
    Marktgässle 4
    71032 Böblingen
    (gegenüber Eingang
    Neues Rathaus/Bürgeramt)
  • Tel.: 0 70 31/6 69-16 96

    Leiter/in:
    Corinna Steimel
    Tel.: 0 70 31/6 69-16 81
    E-Mail


Kunst- und Kulturvermittlung - Museumspädagogische Angebote

Zu unseren Dauer- und Sonderausstellungen in der Städtischen Galerie, dem Bauernkriegsmuseum und dem Fleischermuseum bieten wir ein wechselndes Programm. Öffentliche Angebote für Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Angebote für Schulklassen. Mehr...


Die galerie contact ist zur Zeit wegen Umbauarbeiten nicht für den Publikumsverkehr zugänglich!

Öffnungszeiten
  • Mi - Fr     15:00 - 18:00 Uhr
  • Sa           13:00 - 18:00 Uhr
  • So + Fei   11:00 - 17:00 Uhr (24., 25., 31. Dezember sowie Karfreitag geschlossen)
Eintritt
  • 2,50 Euro/p. P. (Kinder, Schüler, Jugendliche, Studenten und Schwerbehinderte mit Ausweis frei)
  • Der Eintrittspreis für Gruppen ab 20 Personen beträgt 2,00 Euro/p. P.
  • Führungen für Gruppen und Schulklassen - auch außerhalb der Öffnungszeiten - nach Vereinbarung
  • Freier Eintritt jeweils am 1. Sonntag der Monate Januar, April und Juli
  • Die Eintrittskarte gilt am jeweiligen Tag in allen Böblinger Museen und der Städtischen Galerie

Weitere Informationen

Kontakt

Andreas Wolfer

Veranstaltungsmanagement

Telefon (0 70 31) 6 69 16 21
Gebäude: Altes Rathaus
Raum: 404
Aufgaben:

Abteilungsleiter Veranstaltungen, Museen und Archiv


Ausstellungen/Events

Hier erfahren Sie, welche Ausstellungen in den Böblinger Museen und Galerien aktuell zu sehen sind...

Äffle & Pferdle >>Wie's Pferdle zu sei'm Äffle kam<<   (Sonderausstellung des Deutschen Fleischermuseums vom 27.05.-25.09.2016)


Freunde & Förderer der Kunst

Erinnerungsräume

Heimatmuseum Nordböhmisches Niederland

weitere Ausstellungsorte