BöbiCon StadtIdeen

Kontakt

Kerstin Langkabel
Stadtmarketing
Telefon (0 70 31) 6 69 14 36
Gebäude: Altes Rathaus
Raum: 320
Aufgaben: Citymanagerin

weitere Konzepte

Baustellen-Kamera

Hier sehen Sie aktuelle Bilder von der Baustelle des neuen Einkaufzentrums Mercaden. Die Kameraposition wird minütlich gewechselt und die Bilder gesendet. Derzeit sind zwei Positionen eingestellt.

>> Startseite >> StadtIdeen >> Konzepte >> Innenstadt

Innenstadt

Die Innenstadt setzt sich zusammen aus der Altstadt, der Unterstadt und Teilen des Stadtgartens. Diese drei Bereiche bilden die gemeinsame Mitte Böblingens und teilen sich Aufgaben und Bedeutung eines Stadtzentrums. Die Unterstadt entwickelt sich zu einem urbanen, vielfältigen Stadtviertel mit größeren Strukturen und Geschäftsleben. Die Altstadt ist der Ursprung Böblingens. Das historische Flair prägt die vielen Cafés und Fachgeschäfte. Bei den Bürgern ist dieses Viertel als Treffpunkt sehr beliebt. Der nördliche Stadtgarten mit den Seen bietet Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung und Erholung. Diese Qualität mitten in der Stadt ist ein herausragendes Merkmal Böblingens. Am Elbenplatz werden alle drei Bereiche miteinander verknüpft.


Unterstadt

Die Unterstadt befindet sich im Umbruch. Auf dem ehemaligen ZOB-Areal ensteht in den kommenden Jahren ein großes Einkaufscenter, das Böblingen wieder zur bevorzugten Einkaufsstadt machen soll. Die Kreissparkasse Böblingen gibt ihrer Zentrale am Elbenplatz mit dem Um- und Neubau des Gebäudes ein modernes Gesicht. Die Bahnhofstraße erfährt durch eine Reihe verschiedener Maßnahmen eine deutliche Aufwertung, z. B. wird sie eine reine Fußgängerzone. Hier sehen Sie, was weiter geplant ist.

Altstadt

Die Altstadt ist der Ursprung Böblingens. Einige Gebäude haben sich den Charme mittelalterlicher Zeiten erhalten. Es gilt jedoch die weitere Entwicklung zu steuern. Ein Rahmenplan zeigt die Ziele für diesen Innenstadtbereichs auf. Bereits jetzt erhält der Schloßberg mit seiner weithin sichtbaren Stadtkirche eine neue Gestaltung. Mit Park und Platz wird neue Aufenthaltsqualität geschaffen. Ebenso wurde mit dem Treff am See ein Ort für alle Böblinger gebaut. 
Was außerdem geschehen soll?


Sanierungsgebiet Böblingen-Mitte

Im Sanierungsgebiet Böblingen-Mitte sind wesentliche Teile der Innenstadt zusammengefasst in denen Veränderung stattfinden werden. Neben den beschlossenen städtischen Maßnahmen, wie der Gestaltung des Schlossbergparks und -platzes, der Wolfgang-Brumme-Allee sowie der Errichtung des Treffs am See, sollen hier auch Erneuerungsmaßnahmen auf Grundstücken in privatem Eigentum voran gebracht werden. Hierzu ist die finanzielle Unterstützung der Erneuerung von Gebäuden in privatem Eigentum möglich, um Investitionsentscheidungen zu fördern.


      facebook  twitter