>> Startseite >> StadtIdeen >> Stadt >> BauenWohnen

BauenWohnen

Neue Bauherrenbroschüre der Stadt Böblingen:

Gute Orientierung zu Fragen rund ums Bauen und Sanieren

Die Stadtverwaltung Böblingen will mit der neu herausgegebenen Broschüre „Bauen + Sanieren“ alle Bauinteressierten informieren. Die Bauherrenbroschüre ist als praktischer Ratgeber gedacht, der helfen soll, die Realisierung eines Bauvorhabens zu vereinfachen und zu beschleunigen. Die Broschüre liegt ab sofort im Neuen Rathaus Böblingen, sowohl beim Baurechts- und Bauverwaltungsamt (Ebene 11,Zi. 661) wie auch im Bürgeramt (Ebene 5) aus. In Dagersheim ist diese im Foyer des Bezirksamts zu finden. Außerdem können Sie die Bröschüre hier (3,058 MiB)  online ansehen.

Die Broschüre will auch zeigen, dass ökologisch ausgerichtetes Bauen zeitgerecht möglich ist. Sie gibt Tipps, wie der Ressourcen- und Energieverbrauch in der Bau- und Nutzungsphase eines Eigenheimes so gering wie möglich zu halten ist. Ein wichtiger Teil dieser Broschüre ist den baubehördlichen Fragen gewidmet, die es auf dem Weg
zum Haustraum zu klären gilt. Hinweise auf Förderprogramme sind ebenfalls enthalten.

Auch wer sein Eigenheim sanieren möchte, muss sich vorab mit rechtlichen Vorgaben vertraut machen. Vor allem die energetischen Anforderungen haben sich in den vergangenen Jahren verändert. Deshalb finden sich in dieser Broschüre auch Informationen und Tipps rund um’s „Sanieren und Energie sparen“. Oberbürgermeister Wolfgang Lützner: „Unsere Bauherrenbroschüre gibt Ihnen eine gute Orientierung, kann aber sicher nicht alle Fragen beantworten. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Baurechtsamtes stehen Ihnen deshalb gerne beratend zur Seite.“

Herausgeber der Broschüre ist der "mediaprint infoverlag" in Zusammenarbeit mit dem Baurechts- und Bauverwaltungsamt unter der Leitung von Andreas Böhm.


Die Böblinger Baugesellschaft stellt sich hier vor (229 KiB)

„Der Fokus liegt auf innerstädtischen Baulücken“

Der Immobilienboom soll auch 2014 anhalten und die Mieten sollen weiter steigen. Der Geschäftsführer der Böblinger Baugesellschaft mbH (BBG), Hans Heinzmann erklärt, wie das kommunale Wohnungsunternehmen auf die starke Nachfrage nach Wohneigentum reagiert, welche Neubauprojekte geplant sind und wie es mit steigenden Mieten umgeht.

Erstmals seit 1997 werden in Deutschland mehr Eigentumswohnungen in Mehrfamilienhäusern gebaut als in Ein- und Zweifamilienhäusern, schätzt das Ifo-Institut. Ist diese Marktentwicklung auch für den Großraum Böblingen/Sindelfingen abzusehen?

Hans Heinzmann: „Ja, denn der Trend zurück in die Städte hält an. Jüngere Menschen und die Generation 50 Plus fragen unsere Wohnungsangebote in den Innenstädten von Böblingen oder Holzgerlingen stark nach. Sie bevorzugen ein Lebensumfeld mit kurzen Wegen, einer guten Infrastruktur und einem breiten kulturellen Angebot. Gefragt sind vor allem Drei- und Vier-Zimmerwohnungen, die ältere Generation favorisiert höherwertige Wohnformen, so auch Penthäuser oder Wohnungen mit optionaler Betreuung im Alter. Familien mit Kindern suchen aber nach wie vor Wohnungen und Reihenhäuser, die ihre Wohnansprüche perfekt erfüllen.“

Wo plant die BBG 2014 den Bau neuer Wohnungen und Häuser?

Hans Heinzmann: „Wir werden mit dem dritten Bauabschnitt „Am Stadtgarten“ beginnen. Hier entstehen 29 Eigentums- und elf Mietwohnungen sowie ein Quartiersraum für das Kooperationsprojekt „Wir im Quartier“ mit der Sozialstation Böblinger Kirchengemeinden, dem Siedlungswerk und der BBG. Im Februar feiern wir in zwei Mehrfamilienhäusern in der Tübinger Straße 17 und 19 in Holzgerlingen Richtfest. Im Bau befinden sich zudem der „Wohnpark Magstadt“ im ersten Bauabschnitt und zehn Reihenhäuser in der Jerg-Rathgeb-Straße auf der Diezenhalde. Geplant ist der Baubeginn für das neue Verwaltungsgebäude der Diakonie- und Sozialstation Schönbuchlichtung in der Ziegelhofstraße in Holzgerlingen, an das 22 Seniorenwohnungen angegliedert werden. Im Birkenweg im Böblinger Grund werden wir im Mietwohnungsbau mit einem KfW-Effizienzhaus 55 mit photovoltaischer Unterstützung neue energetische Maßstäbe setzen.“

Der Marktforscher "bulwiengesa" prognostiziert, dass die Mieten 2014 in Sstädten wie Berlin, München oder Stuttgart um weitere 5% steigen werden. Wie reagiert die BBG auf diese Entwicklung?

Hans Heinzmann: „Indem wir einerseits auch in Zukunft Mietwohnungen bauen und andererseits die Mieten unseres Bestands in einem sozialverträglichen Rahmen halten. Wir prüfen unsere Mieten jährlich und passen diese gegebenenfalls an, orientieren uns aber am mittleren Niveau des Mietpreisspiegels. Wir können nicht verhindern, dass private und institutionelle Vermieter die Mieten zum Teil deutlich erhöhen, aber mit rund 1.200 Wohnungen im Stadtgebiet Böblingen das lokale Marktgeschehen abmildern. Im Bereich der Sozialwohnungen gibt es in Böblingen nur noch zwei Anbieter, wobei die BBG mit über 70% den größten Anteil hat. Im Seniorenwohnungsbereich sind wir mit 160 Einheiten führend in der Stadt.“

Mit dem neuen Landeswohnbauprogramm will die rot-grüne Landesregierung Anreize für den sozialen Mietwohnungsbau geben. Wird das Auswirkungen auf das Engagement der BBG für den Bau von neuen, preiswerten Mietwohnungen in Böblingen haben?

Hans Heinzmann: „Der oben erwähnte Neubau von fünf Mietwohnungen im Birkenweg ist ein Kind des neuen Programms. Und wir prüfen weitere Möglichkeiten. Aber wir können unserer Verantwortung, einkommensschwachen Schichten der Bevölkerung bezahlbaren Wohnraum zur Verfügung zu stellen, nur in Kooperation mit der Stadt gerecht werden. Ohne ihre Unterstützung, insbesondere bei der Grundstücksbeschaffung, sind wirtschaftlich tragbare Lösungen im sozialen Wohnungsbau nicht realisierbar.“

Neue Kreissparkasse, neue Volksbank, neues Einkaufszentrum – die Innenstadtentwicklung von Böblingen nimmt Gestalt an. Wo aber bleibt der Wohnungsbau?

Hans Heinzmann: „Bauland wird immer knapper, größere Bauflächen wie das Areal der alten Sporthalle sehe ich nicht am Horizont. Der Fokus liegt daher auf innerstädtischen Baulücken, für die aufgrund ihrer exponierten Lagen intelligente Lösungen erarbeitet werden müssen. Es gilt jeweils zu prüfen, wo und ob hier qualitativ hochwertige Wohn- und Gewerbebebauungen entstehen können. Innerstädtische Lagen stellen hohe Anforderungen an die städtebauliche Planung. Als kommunales Wohnungsunternehmen sind wir bereit, im Einzelfall solche Lösungen zu prüfen.“


Suche und Vermittlung von Wohnungen

Die bestehende Bewerber- Kartei der Wohnungssuchenden wird jetzt bei der BBG geführt.
Bitte beachten Sie, dass an die BBG nur die Daten der Wohnungssuchenden weitergeleitet werden können, die ihrer Meldepflicht innerhalb eines Jahres nachgekommen sind.

Die Anträge für Wohnberechtigungsscheine zum Bezug von öffentlich geförderten Wohnungen müssen jedoch wie bisher bei der Stadt Böblingen, Amt für Soziale Dienste, Abteilung Wohnungswesen gestellt werden.

Stadtverwaltung Böblingen
- Amt für Soziales, Familie und Senioren
Abteilung Wohnungswesen
Tel. 07031 / 669 24 25

Böblinger Baugesellschaft mbH
Marktplatz 31
71032 Böblingen
Tel. 07031 / 6602 50

Für Mietinteressenten haben wir eine Auswahl an Wohnungsbauunternehmen zusammengestellt um Ihnen die Wohnungssuche zu erleichtern:

Adresse
Telefon
öffentl. gefördert
frei finanziert
Böblinger Baugesellschaft mbH
Marktplatz 31
71032 Böblingen
07031 / 66 02 - 0
x
x
 
 
 
 
Baugenossenschaft Sindelfingen eG
Lützelwiesenstraße 19
71063 Sindelfingen
07031 / 70 700

x
FLÜWO Bauen Wohnen eG
Gohlstraße 1
70597 Stuttgart
0711 / 97 60 111
x
x
GAGFAH
Gemeinnützige Aktien-Gesellschaft für Angestellten-Heimstätten
Geschäftsstelle Stuttgart
Werastr. 87
70190 Stuttgart
Tel. und Fax: 0711 / 16 660 - 0
 
x
Karlsruher Lebensversicherung
Grundstücksverwaltung
Chemnitzer Weg 2
71065 Sindelfingen
07031 / 28 51 86
 
x
Kreisbaugenossenschaft Böblingen
Schafgasse 1
71032 Böblingen
07031 / 23 60 51
 
x
LEG Landesentwicklungsgesellschaft Baden-Württemberg mbH
Katharinenstraße 20
70182 Stuttgart
Tel. und Fax: 0711 / 21 77 - 0
x
x
Siedlungswerk
Gemeinnützige Gesellschaft für Wohnungs- und Städtebau mbH
Heusteigstraße 27 – 29
70182 Stuttgart
0711 / 23 81 - 0
x
x
VDK Baugenossenschaft
Urbanstraße 81
70182 Stuttgart
0711 / 26 84 30 - 6
 
x
Wohnstätten Sindelfingen GmbH
Bahnhofstraße 9
71063 Sindelfingen
07031 / 61 090
x
x

      facebook  twitter