Böblingen hat alle Chancen, die eine Stadt für nachhaltige Entwicklung und langfristigen Wohlstand braucht. Mit der richtigen Strategie können wir eine großartige Zukunft gestalten.

Erster Bürgermeister Ulrich Schwarz

Schule ist nicht nur Lern- sondern auch Lebensraum

© Monkey Business, Fotolia

Zum Schuljahresbeginn steigt wieder die Spannung unter den Böblinger Schülerinnen und Schülern. Neue Lehrer, Stundenpläne und das langersehnte Wiedersehen mit den Schulkameraden erwartet sie. Ab Montagmorgen wird die Schule wieder einen Großteil ihres Lebens einnehmen. Die Schüler verbringen viel Zeit in den schulischen Räumen, daher ist es von besonderer Wichtigkeit, dass sie die Schule als Ort zum Lernen, aber vor allem auch zum Leben wahrnehmen.

Für die Erstklässler in den acht Grundschulen Böblingens beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Während bislang die familiäre Umgebung und die Zeit in den Kindertagesstätten ihren Aufenthaltsort bestimmten, werden nun die schulischen Räume Teil ihrer täglichen Umgebung sein. Damit die Kinder auch nach dem Unterricht versorgt sind, steht den Eltern ein gut ausgebautes Betreuungsangebot an den Grundschulen zur Verfügung. Auf diese Weise können wir einen Beitrag zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf leisten.

Die Stadt passt als Schulträger im Zusammenspiel mit ihren insgesamt 16 Schulen fortlaufend die Rahmenbedingungen durch unterschiedliche Angebote und Maßnahmen an.

Gute Ernährung beim Mittagstisch

Die gesellschaftliche Entwicklung verlangt heute als Selbstverständlichkeit Ganztagesbetreuung, Inklusion und Unterstützung bei den Hausaufgaben. Wesentlich sind dabei beispielsweise gemeinsame Mahlzeiten. Hier können sich die Schülerinnen und Schüler für die anstehenden Unterrichtsstunden stärken und sich zusammen mit Freunden erholen und unterhalten. Wichtig ist uns hierbei, dass alle Böblinger Schulen einen Mittagstisch anbieten, bei dem auf eine ausgewogene Ernährung achtgegeben wird, welche auch schmecken soll. Ein weiterer Meilenstein hierzu ist nach den Sommerferien an der Eduard-Mörike-Grundschule geschafft: An der EMS wurden die Küche und die beiden Speisesäle umgebaut und mit einem modernen Cook & Chill Speisesystem an die neuen Gegebenheiten der EMS als Ganztagsschule in der Wahlform angepasst.

Inklusion ist die Zukunft

Ab dem kommenden Schuljahr können Kinder mit und ohne Behinderung in Baden-
Württemberg gemeinsam zur Schule gehen und zusammen unterrichtet werden. Ein
entsprechendes Gesetz hat der Landtag verabschiedet. Damit gehört die
Sonderschulpflicht nun der Vergangenheit an: Eltern können selbst entscheiden, ob
ihr Kind eine Regelschule oder eine Sonderschule besucht. Inklusion kann nur im Miteinander gut gelingen. Für die Schülerinnen und Schüler wird das gemeinsame Lernen schnell normal. Die Kinder ohne Behinderung profitieren von der Inklusion genauso wie ihre Schulkameraden mit Handicap.

Den Schülern wird an den Schulen Möglichkeiten zum Rückzug, aber auch zum
gemeinsamen Lernen und Erleben geboten. Bei uns sollen die Schülerinnen und Schüler Chancen erhalten, ihre ganz persönlichen sozialen Erfahrungen zu sammeln und sie mit anderen zu teilen.

Beispielsweise unterstützen Schülerinnen und Schüler aus den höheren Klassenstufen durch Angebote jene Schulkameraden aus den niedrigeren Klassenstufen, die Hilfe bei den zahlreichen Lern- und Hausaufgaben benötigen.

Großes Angebot an Arbeitsgemeinschaften

Böblingen unterstützt in Zusammenarbeit mit dem ejw und dem Stadtjugendring die Ausbildung der Jugendbegleiter, wodurch diese ermutigt werden vielfältige Arbeitsgemeinschaften an den Böblinger Schulen anzubieten. Auch damit steht an unseren Schulen ein großes Angebot an Arbeitsgemeinschaften und sonstigen Möglichkeiten wie z.B. Theater-, Zirkus-, Sport-AGs, Chöre, Orchester, Schulsanitätsdienste zur Verfügung.

Mit der Einrichtung der vom Sozialministerium geförderten Projektstelle LoBiN zum Auf- und Ausbau lokaler Bildungsnetze sollen weitere Partnerschaften und Netzwerke angeregt und gefördert werden mit dem Ziel allen Kindern und Jugendlichen Zugang zu möglichst vielen Bildungsressourcen zu ermöglichen.

Allen Schülerinnen und Schülern wünscht die Stadt Böblingen unter dem Motto
Leben und Lernen einen guten Start in das neue Schuljahr.


Ihr
Ulrich Schwarz


Weitere Informationen