Böblingen hat alle Chancen, die eine Stadt für nachhaltige Entwicklung und langfristigen Wohlstand braucht. Mit der richtigen Strategie können wir eine großartige Zukunft gestalten.

Erster Bürgermeister Ulrich Schwarz

Mehr Plätze und gut ausgebildete Fachkräfte für die Kleinen

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

© Goran Bogicevic

ein erfolgreiches Jahr unserer Kindertagesstätten liegt hinter uns. Die pädagogische Arbeit mit Kindern hat in unserer Gesellschaft zu Recht einen hohen Stellenwert. Die Stadt Böblingen hat dazu beigetragen, die Qualität in den Kitas zu steigern und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu fördern. Insgesamt 2.112 Kinder wurden im vergangenen Kindergartenjahr in städtischen Kitas und Einrichtungen der freien Träger betreut. Die Ganztagesbetreuung und die Ausbildungsmöglichkeiten wurden erweitert.

Im vergangenen Kitajahr wurden zwei neue Einrichtungen feierlich eröffnet. Die Kindertagesstätte (Kita) Ricarda-Huch-Weg mit 105 Plätzen und in Dagersheim die Kita Goethestraße mit 80 Plätzen. In Kooperation mit dem Winterhaldenkindergarten bereiten wir besonders dort den Weg zur Inklusion. Die Kinder haben die neuen Räumlichkeiten mit Begeisterung erobert und fühlen sich wohl. Böblingen hat den baulichen Ausbau der Kindertagesstätten, gemäß der im Jahr 2008 gefassten Beschlüsse, bewältigt. Allen, die an diesem Kraftakt mitgewirkt haben, gilt mein Dank.

Fachkräfte und Azubis herzlich Willkommen

Mit den Neu- und Erweiterungsbauten sind zahlreiche neu geschaffene Arbeitsplätze verbunden. Für diese suchen wir laufend pädagogische Fachkräfte. Im Verlauf dieses Jahres konnte die Anzahl der freien Stellen um gut 30% reduziert werden. Das ist sehr erfreulich für unsere Familien und liegt u.a. daran, dass die Stadt Böblingen unbefristete Arbeitsverträge anbietet sowie sehr gute Fort- und Weiterbildungsangebote ermöglicht. Darüber hinaus ist die Vielzahl der pädagogischen Handlungskonzepte für pädagogische Fachkräfte attraktiv. Neben dem bereits länger bestehenden Konzept „infans“ arbeiten inzwischen einige Einrichtungen mit dem Konzept „Bildungs- und Lerngeschichten“ und dem „Early Ecellence Concept“. Die Zahl der Ausbildungsplätze ist enorm gestiegen.

Für die praxisintegrierte Ausbildung zur/zum Erzieherin/Erzieher hat die Stadt Böblingen 48 Plätze geschaffen. Zusätzlich gibt es Ausbildungsmöglichkeiten für ErzieherInnen / KinderpflegerInnen im Anerkennungsjahr und im Rahmen des Dualen Studiums der Elementarpädagogik. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit eines freiwilligen sozialen Jahres und des Bundesfreiwilligendienstes.

In den Kitas wird viel geboten

Ein besonderes Augenmerk legen die Einrichtungen auf Sprach- und Bewegungserziehung. Dies wird mit vielen verschiedenen Projekten unterstützt. Alle Einrichtungen haben hierzu speziell geschulte Kräfte, die Kinder gezielt in ihrer Sprachentwicklung fördern. In Kooperation mit der Sportvereinigung wurde die Bewegungskompetenzstelle ins Leben gerufen. Bei diesem Projekt berät eine Sportpädagogin die Teams, um im Alltag mit vorhandenen Utensilien Sport und Bewegung zu integrieren. Darüber hinaus laufen viele verschiedene Projekte in den einzelnen Kitas wie z.B. Lesezwerge, Gartenland in Kinderhand und bewusste Kinderernährung – BEKI. Das Familienzentrum wurde 2014 eröffnet und hat sich positiv etabliert. Verschiedene Vorträge, Kurse und viele Angebote für Eltern stoßen auf reges Interesse. Neben der bedarfsgerechten Ausweitung der Betreuungsangebote wollen wir auch in Zukunft in die Qualität der Arbeit mit unseren Kindern investieren.

Für die gute Zusammenarbeit bedanke ich mich recht herzlich bei den Eltern und Elternbeiräten, bei den Teams in unseren Kitas und bei den vielen Lesepaten und anderen ehrenamtlichen Helfern, die unsere Arbeit so tatkräftig unterstützen.


Herzlichst

Ihr
Ulrich Schwarz
Erster Bürgermeister


Weitere Informationen