Frohe Weihnachten und ein gesundes neues Jahr 2020!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

für Alt-Bundespräsident Richard von Weizsäcker stand fest: „Weihnachten lädt uns zur Gemeinsamkeit ein, zum Nehmen und Geben, zum Zuhören und Verstehen.“ So geht es sicher vielen von uns: Vorfreude kommt auf. Vorfreude auf Ruhe und besinnliche Stunden im Kreis von Familie und Freunden, von Menschen, die uns nahe stehen. Gleichzeitig sind etliche Menschen auch an den Feiertageneingespannt.

Wertvolle Dienste an den Nächsten

Sie geben haupt- oder ehrenamtlich ihren Einsatz zugunsten von uns allen: beispielsweise in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen, bei Feuerwehr, Polizei, Rettungs- oder Notdiensten, oder um uns mit Lebensnotwendigem wie Strom, Gas, Wasser und Wärme zu versorgen. Dafür sagen wir sehr herzlich „Danke!“ Denn sie leisten einen unschätzbaren Dienst für unsere Stadtgesellschaft. Dieser Dank geht ebenso an alle, die sich auf unterschiedlichste Weise in der und für die Stadt engagieren!

2019 war ereignisreich für unser Böblingen

Wir sind überzeugt: Die Worte von Weizsäckers tragen uns durchs ganze Jahr. Gemeinsam haben wir vieles erreicht, die Stadt gestaltet und vorangebracht. Vor allem auch durch Zuhören und Verstehen. So konnten Vorhaben erfolgreich gelingen oder zielgerichtet weitergeführt werden: Insbesondere der erfolgreiche Abschluss der Mediation im Fernwärme-Konflikt, die Einführung des StadtTickets, die Senkung der Kita-Gebühren und der Startschuss für 500 neue Kita- Plätze, der neue Böblinger BonusPass, die Umgestaltung des Elbenplatzes, der Rathaus-Umzug zur Sanierung des Neuen Rathauses, der Einstieg ins Programm zur Schulhaussanierung, Planungsgrundlage mit dem Erhalt der Grundschule Dagersheim am jetzigen Standort und Grundlage für eine Weiterentwicklung auf dem Rappenbaum-Areal.Um einige dieser und weitere
Projekte fortzuführen, brauchen wir den Haushaltsplan 2020 als Handlungsgrundlage.

Haushalt 2020 verabschiedet

Der Gemeinderat hat ihnin seiner Sitzung am 17.
Dezember beschlossen – „Lust auf Zukunft“: So gilt es für Stadtverwaltung und Gemeinderat, im beiderseitigen Verstehen und Verständnis Schwerpunkte zu setzen, Ressourcen zu bündeln, die wichtigen Ziele klar und strukturiert zu verfolgen – ob im Baubereich oder im laufenden Verwaltungsbetrieb. Um auch in Zukunft den Erhalt und den Ausbau der kommunalen Infrastruktur
und die Erfüllung unserer Aufgaben zu gewährleisten, werden wir uns im kommenden Jahr mit den Zielen und Prioritäten für die künftige Entwicklung unserer Stadt auseinandersetzen. Denn
die finanziellen und personellen Mittel der Stadt sind begrenzt. Sie müssen daher strategisch und nachhaltig eingesetzt werden. Ausgaben aus dem Sparstrumpf von rund 60 Millionen Euro – ja, beileibe kein Pappenstiel, aber entscheidende Investitionen.

Neujahrsempfang am 12. Januar

2020 startet traditionell mit dem Neujahrsempfang. In eine frisch sanierte Kongresshalle laden wir Sie schon jetzt herzlich ein, gemeinsam mit uns auf den Jahrsauftakt anzustoßen. Ob Ihr persönliches 2019 von Hochs oder Tiefs, von Zuversicht oder Sorge oder von alledem geprägt war – nutzen Sie die kommenden Tage, um zu Gelassenheit und Energie, zu Kraft und Optimismus für 2020 zu finden.

Auf ein friedliches Fest und einen guten Rutsch!

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen gemeinsam ein frohes, friedvolles und besinnliches
Weihnachtsfest! Sodann freuen wir uns auf ein ebenso gesundes wie glückliches neues Jahr!

Dr. Stefan Belz                             Tobias Heizmann                        Christine Kraayvanger
Oberbürgermeister                       Erster Bürgermeister                   Bürgermeisterin

Weitere Informationen

  

Kontakt

Oberbürgermeister
Dr. Stefan Belz
Telefon +49 7031/669-1201
E-Mail
►BürgerNah◄

Weitere Beiträge