Böblingen hat alle Chancen, die eine Stadt für nachhaltige Entwicklung und langfristigen Wohlstand braucht. Mit der richtigen Strategie können wir eine großartige Zukunft gestalten.

Erster Bürgermeister Ulrich Schwarz

2017: Europas Jugend zu Gast in Böblingen

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

zu Beginn des Jahres möchte ich Ihnen einen Ausblick auf die Aufgabenschwerpunkte der Stadtverwaltung in den Bereichen Bildung, Finanzen, Soziales und Sport geben.

Der Höhepunkt des Veranstaltungskalenders 2017 ist unbestritten die Partnerstadt-Olympiade. Nach 1978 und 1995 ist Böblingen zum dritten Mal Ausrichter dieser internationalen Jugendbegegnung. Wir erwarten über 1.200 Jugendliche, Betreuer und Ehrengäste aus unseren Partnerstädten Alba (Italien), Bergama (Türkei), Glenrothes (Schottland), Krems (Österreich), Pontoise (Frankreich) und Sittard-Geleen (Niederlande). In elf Sportarten kämpfen die zwischen 14 und 17 Jahre alten Mädchen und Jungen um Medaillen. Gemeinsam dürfen wir uns ganz im Sinne des olympischen Geistes auf ein faires, friedliches Miteinander und unvergessliche Tage freuen.

Einweihung Bewegungsparcours im Stadtgarten

Wenn auch Sie sich sportlich betätigen wollen, können Sie das ab Mitte Juli im neuen „Bewegungsparcours für alle“ tun. An Fitnessgeräten im Stadtgarten kann man für sich oder unter fachlicher Anleitung in der Gruppe aktiv werden. Dieses Projekt realisieren wir in Zusammenarbeit mit dem Seniorenbeirat, dem Integrationsrat und den Sportvereinen.

Jugendbeteiligung 2.0

Die inzwischen in der Gemeindeordnung verankerte Beteiligung von Kindern und Jugendlichen wird in Böblingen in vielfältigster Weise gelebt. Beispiele sind der Jugendgemeinderat, das Lakeside-Festival, das von Jugendlichen eigenverantwortlich organsiert wird und die U18-Wahl. Eine Grundvoraussetzung für erfolgreiche Jugendbeteiligung ist eine gute hauptamtliche Begleitung. Hierauf wollen wir 2017 einen Schwerpunkt im Jugendreferat legen. Bei den Jugendgemeinderatswahlen im Herbst und beim Jugendforum erhoffe ich mir ein „wir machen gerne mit!“.

Bildung & Betreuung

Der sinnvolle Umgang mit Medien im Zeitalter der Digitalisierung ist eine wichtige Aufgabe für Schule und Elternhaus. Darüber hinaus stellt sich unseren Schulen die Frage, in welchen Bereichen durch den Einsatz moderner Medien höhere Lernerfolge zu erzielen sind. Als Schulträger unterstützen wir unsere Schulen hierbei indem wir in einem Pilotversuch an drei Schulen 64 Tablet-PCs zur Verfügung stellen sowie die Modernisierung der EDV-Ausstattung vorantreiben.

Neben der Technik braucht es für den Bildungserfolg gute räumliche Voraussetzungen. Nachdem der Gemeinderat eine Mittelaufstockung für die Schulsanierungen bewilligt hat, steht in 2017 die Formierung des Projektteams, die Gewinnung der Fachkräfte sowie die Priorisierung und Planung der Projekte an. Darüber hinaus verbessern wir schrittweise die personelle und räumliche Ausstattung bei der Ganztagesbetreuung und der Schulsozialarbeit.

2017 wird die Geburtsstunde der Paul-Lechler-Schule Böblingen. Die Pestalozzi- und Wilhelm-Hauff-Schule werden unter diesem Namen als Schulverbund firmieren.
Die Kita Herdweg erhält einen Anbau und Räume für eine neue U3-Gruppe. Im Flugfeld planen wir nach Freigabe durch die Gremien des Zweckverbands den Baubeginn der Kita 3.0 mit fünf zusätzlichen Gruppen.

Integration & bezahlbarer Wohnraum

Böblingens Einwohnerzahl wächst. Das Thema „bezahlbarer Wohnraum“ bleibt daher aktuell. Notwendige Maßnahmen sollen in einer Arbeitsgruppe mit Vertretern des Gemeinderats vorbereitet werden. Im Bereich der Anschlussunterbringung von Flüchtlingen sind wir aufgrund der umsichtigen Planung gut aufgestellt. Schwerpunkt unserer Arbeit wird hier die Unterstützung der Integration bei Sprache, Schule und Beruf sein. Wichtige Impulse in diesem Bereich hat der Böblinger Integrationsrat gesetzt. Die Neubesetzung dieses Gremiums steht in 2017 an.

Gute Entscheidungen für solide Finanzen

Die Finanzverwaltung wird in 2017 die Umsetzung des beschlossenen Sparpakets begleiten. Nach der Umstellung auf das neue doppische Haushaltswesen arbeiten wir an aussagekräftigen Berichten, die der Verwaltung und dem Gemeinderat die notwendigen Grundlagen für gute Entscheidungen liefern.

Sie sehen: Wir bleiben in 2017 für Sie am Ball!

Ihr
Ulrich Schwarz
Erster Bürgermeister

Weitere Informationen