Stadt Böblingen lässt Daten zum aktuellen Bestand des Einzelhandels erheben

Ab Kalenderwoche 8 sind hier die lokalen Einzelhandelsunternehmen gefragt, die die Stadt Böblingen herzlich um ihre Teilnahme bittet.

Mit der Erfassung des Einzelhandelsbestandes hat die Stadt Böblingen das Planungsbüro „Junker + Kruse, Stadtforschung Planung“ aus Dortmund beauftragt. Ziel ist eine aktuelle Bestandsaufnahme und -analyse der Angebotsstrukturen. Dazu wird das Planungsbüro Junker + Kruse den Besatz des lokal ansässigen Einzelhandels – unter anderem die geführten Sortimente und die Größe der Verkaufsflächen – erheben. Auf diese Weise lassen sich wichtige Rückschlüsse auf die Angebotssituation und künftige Entwicklungsmöglichkeiten des Böblinger Einzelhandels ziehen.

Das Planungsbüro und die Stadt Böblingen bitten alle Einzelhändler/-innen darum, den Mitarbeiter/-innen des Planungsbüros diese kurze Erhebung in den Geschäften zu ermöglichen, um ein repräsentatives Bild der Angebotssituation zu gewährleisten. Dafür schon vorab herzlichen Dank!
Die Beschäftigten des Büros können sich in den Einzelhandelsbetrieben durch ein Schreiben der Stadt Böblingen ausweisen.

Alle Angaben unterliegen einem strengen Datenschutz. Die erhobenen Daten werden lediglich in anonymisierter und zusammengefasster Form veröffentlicht. Über die wesentlichen Ergebnisse der Untersuchung wird die Öffentlichkeit unterrichtet.

(Erstellt am 15. Februar 2019)

Weitere Informationen

Kontakt

Fabian Strauch

Referat Oberbürgermeister

Telefon (0 70 31) 6 69 12 58
Gebäude: Altes Rathaus
Raum: 210
Aufgaben:

Pressesprecher, Sachbearbeitung