Onlineversteigerung von Fundsachen beginnt

Schnäppchen gesucht? Ehrliche Finder/-innen haben viele Fundsachen im Fundbüro des Böblinger Bürgeramts abgegeben, die danach nicht von Ihren Besitzern abgeholt wurden: Elektronikartikel, Schirme, Brillen, Uhren, Schmuck, aber auch Sport- und Freizeitartikel, darunter über 50 Fahrräder. Auf der Internetseite www.sonderauktionen.net ist das Angebot einsehbar.

Die Online-Versteigerung startet am Donnerstag, 29. November 2018. Zehn Tage lang können Interessierte die Fundsachen des Böblinger Fundbüros im Internet ansehen und dafür bieten.

Im Unterschied zu anderen Versteigerungen läuft es hier nach dem Count-Down-Prinzip. Der Reiz liegt darin, dass im Laufe der zehn Versteigerungs-Tage der Preis für die Fundsachen von Tag zu Tag geringer wird, bis der Mindestpreis erreicht ist. Zwei Möglichkeiten bieten sich hierbei für die Bieter/-innen: Sie können sofort auf Ihren Wunschartikel bieten oder jeden Tag am Ball bleiben und das Risiko eingehen, indem Sie auf den gesunkenen Preis warten und hoffen, dass niemand anders ihnen zuvorkommt.

Auch dieses Jahr wird das Bürgeramt von der Firma GMS Bentheimer Software GmbH unterstützt. Diese sendet den ersteigerten Artikel per Post zzgl. Versandkosten nach Hause. Ausgenommen sind sperrige und große Gegenstände wie Fahrräder.

Für Rückfragen sowie weitere Informationen steht das Bürgeramt unter der Telefonnummer 07031-669-0 gerne zur Verfügung.

(Erstellt am 22. November 2018)

Weitere Informationen

Kontakt

Fabian Strauch

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon (0 70 31) 6 69 12 58
Gebäude: Altes Rathaus
Raum: 207
Aufgaben:

Pressesprecher, Sachbearbeitung