Farbenspiele im Keller oder die Poesie Dagersheimer Rechnungsbücher

In diesem Einblick in die Stadtgeschichte überlässt Stadtarchivar Dr. Christoph Florian das Wort (oder besser gesagt das Bild) fast vollständig den Archivalien selbst. Am Beispiel alter kommunaler Rechnungsbücher aus dem Archivmagazin (Keller) wird gezeigt, wie schön alte Dokumente sein können.

Im 18. Jahrhundert hatte Dagersheim eine funktionierende Kommunalverwaltung. Einer der wichtigsten Aufgaben einer solchen Verwaltung war – wie heute – die Kontrolle der gemeindlichen Einnahmen und Ausgaben. Zu diesem Zweck wurden für jedes Rechnungsjahr eigens Bücher angelegt (Bürgermeisterrechnungen). Und am Ende hoffte die Gemeinde natürlich, mit einem Plus am Ende der Rechnung herauszukommen. Der Schutzumschlag wurde oft mit schönen Mustern geschmückt. Die Redaktion wünscht viel Freude beim Betrachten der Kostbarkeiten.

Blümchenmuster waren immer beliebt (Bürgermeisterrechnung 1791/1792).
1804/1805
1798/1799
Flower-Power-Motiv aus dem Jahr 1780
Dieser Einband wirkt irgendwie psychedelisch (1747/1748)
1805/1806
Dieses Motiv erinnert doch ein wenig an Weihnachten (1774/1775)
1789/1790
Hier hat man sich offenbar an der Volkskunst orientiert.
Schachbrettmuster waren auch beliebt.

Weitere Informationen

Kontakt

Dr. Christoph Florian
Stadtarchiv
Telefon (0 70 31) 6 69 16 87
Building: Neues Rathaus
Room: 451
Responsibility: Leiter