Zur Verkehrssicherheit: Sperrung im Bereich des Wertstoffhofes Hulb in der Hanns-Klemm-Straße

Die Wertstoffhöfe werden derzeit deutlich stärker als sonst genutzt. Damit innerhalb des Wertstoffhofes Hulb der in der Corona-Verordnung des Landes angeordnete Mindestabstand eingehalten werden kann, dürfen derzeit nur noch ca. 10 Kraftfahrzeuge gleichzeitig das Gelände befahren. Der dadurch entstehende Rückstau auf der Hanns-Klemm-Straße verursacht verkehrsgefährdende Situationen.

Um die Verkehrssicherheit wiederherzustellen, wird die Hanns-Klemm-Straße auf Höhe des Wertstoffhofes ab Donnerstag, 23. April 2020, bis auf Weiteres für den Durchgangsverkehr voll gesperrt.
Dies bedeutet, dass die Zufahrt zum Wertstoffhof lediglich von der Schickardstraße kommend möglich ist, die Ausfahrt vom Wertstoffhof nur noch in Fahrtrichtung Calwer Straße.
 
Eine Umleitung über die Dornierstraße – Otto-Lilienthal-Straße für beide Fahrtrichtungen ist ausgeschildert.
 
Von dieser Sperrung betroffen ist auch die Stadtverkehrslinie 728. Sie kann die Haltestelle „Hanns-Klemm-Straße West“ nicht anfahren. Fahrgäste werden gebeten, auf die Haltestellen „Technologiepark“ oder „Hulb“ auszuweichen.
 
Um die Verkehrssicherheit im Bereich der Wertstoffhöfe und zudem die geltenden Abstandsregelungen zu gewährleisten, wird auch im Namen des Landratsamtes darum gebeten, während der Corona-Krise die Besuche der Wertstoffhöfe auf das unbedingt notwendige Maß zu beschränken.

Weitere Informationen

Kontakt

Fabian Strauch

Referat Oberbürgermeister

Telefon (0 70 31) 669-12 58
Gebäude: Altes Rathaus
Raum: 210
Aufgaben:

Pressesprecher, Sachbearbeitung