Stadtbibliothek „Im Höfle“ öffnet am 5. Mai wieder

– Neu: Bibliotheks-„Drive-In“ für besonders kontaktarmen Service

Die bibliothekslose Zeit in Böblingen hat hoffentlich ein beständiges Ende gefunden. Ab Dienstag, 5. Mai 2020, wird die Stadtbibliothek Böblingen wieder nutzbar sein. Es gelten allerdings besondere Einschränkungen, die zu beachten sind. Ebenso geht mit dem „Drive-In“ ein innovatives Angebot an den Start.

Das Öffnungs-Konzept ist flexibel genug, um auf eventuelle Verschärfungen oder Lockerungen jederzeit reagieren zu können. Ziel ist es, den Zustand wie vor der Corona-Pandemie zu erreichen. Dies jedoch immer mit dem besonderen Augenmerk auf den Schutz der Besucher/-innen und der Mitarbeiter/-innen.

Zu beachten in der Stadtbibliothek „Im Höfle“

  • Medienrückgabe aller Medien ausschließlich über den Rückgabekasten an der Außenseite des Bibliothekseinganges.
    Ausnahme: Besondere Formate, wie große Spiele oder Tonieboxen, werden an der Theke zurückgegeben
  • Maximal 50 Besucher/-innen gleichzeitig in der Bibliothek, Mindestabstand zueinander: 1,50 Meter. Es ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.
  • Öffnungszeiten der Bibliothek und des Rückgabekastens (vorerst):
    Dienstag bis Freitag von 10.00 bis 13.00 Uhr und 14.00 bis 17.00 Uhr. Samstag, Sonntag und Montag sowie an Feiertagen ist die Bibliothek und der Rückgabekasten geschlossen
  • Markierungen für Laufrichtungen, die Treppennutzung und den Aufzug sind zu beachten
  • Aufenthalt beschränkt auf Medienauswahl
  • Keine Sitzgelegenheiten oder sonstige Aufenthaltsmöglichkeiten
  • Medien können nicht vor Ort genutzt werden
  • Einlass pro Haushalt: maximal zwei Personen 
  • Zweigstellen bleiben vorerst geschlossen

Wer noch keinen Bibliotheks-Ausweis hat, kann diesen problemlos vor Ort oder per E-Mail erhalten. Damit können sowohl die physischen als auch die Online-Angebote genutzt werden. Aktuelle Informationen und weiterführende Links sind zu finden auf bibliothek.boeblingen.de. Telefonisch ist das Höfle erreichbar unter (0 70 31) 669-99 04 und -16 66.

 „Drive-In“ der Stadtbibliothek

Besondere Zeiten erfordern besondere, kreative und vor allem neue Ideen. Das Bibliotheks-Team hat eine solche Idee zur Wiederöffnung ab 5. Mai 2020 gleich in die Tat umgesetzt. Als eine der ersten Bibliotheken in Baden-Württemberg bietet sie eine sogenannte „Drive-In“-Lösung und somit eine äußerst kontaktarme Möglichkeit der Medienausleihe.
 
Die Mitarbeiter/-innen haben sich Gedanken gemacht, wie sie in den Zeiten der besonderen Auflagen zur Öffnung der Bibliothek Rücksicht auf die Belange der Menschen nehmen können, die gerne Medien ausleihen möchten. Was soll denn die alleinerziehende Mutter machen, wenn sie auf mehr als ein Kind achten muss und somit wegen der „Maximal zwei Personen pro Haushalt – Regel“ nicht in die Bibliothek kann? Was sollen die Risikopatienten machen, die so wenig Kontakt als möglich haben wollen und sollen?
 
Diese, und alle, die es wünschen, müssen dank dieses Serviceangebots nicht auf die Medien aus der Stadtbibliothek verzichten. Es ist eine gute und die Gesundheit erhaltende Möglichkeit, sich mit Medien aus der Stadtbibliothek auszustatten, ohne sich einem unnötigen Risiko durch die Begegnung mit allzu vielen anderen Menschen auszusetzen.
 
Statt Fastfood nimmt man hier im „Drive-In“ am internen Zugang zur Bücherei in der Tiefgarage „Im Höfle“ (Zufahrt über die Pestalozzistraße in Böblingen) nach Absprache mit der Bibliothek sein Medienpaket in Empfang. 
Je nachdem, wie stark der Service angenommen wird, kann das Angebot jederzeit flexibel an die Gegebenheiten angepasst werden.

Wie kann man den „Drive-In“ nutzen?

  • Eine E-Mail an bibliothek@boeblingen.desenden oder persönlich kontaktierern:
    von Dienstag bis Freitag von 10.00 bis 13.00 Uhr und 14.00 bis 17.00 Uhr am Telefon unter (0 70 31) 6 69-99 04 oder -16 66
  • Bibliotheksausweisnummer (steht auf dem Bibliotheksausweis) sowie für etwaige Rückfragen eine Telefonnummer oder auch eine E-Mail-Adresse angeben
  • Die jeweiligen Medienwünsche aus dem Bestand der Bibliothek nennen – zu recherchieren im Onlinekatalog unter https://boeblingen.bibdia-hosts.de/opax/de/qsim.html.S.
    Selbstverständlich ist auch ein pauschaler Auftrag möglich, der dem Bibliotheks-Team die Auswahl überlässt. Etwa, wer nur fünf Krimis, zwei gute Liebesromane, vier Bilderbücher für Kinder zwischen vier und sechs Jahren, zwei Brettspiele sowie drei Klassik-CDs haben möchte.

  • Das Bibliotheks-Team bestätigt die Auswahl und kontaktiert die Kunden/-innen eventuell nochmals für Rückfragen.
  • Die bestellten Medien werden zusammengetragen, auf den Ausweis verbucht und an den Öffnungstagen Dienstag bis Freitag abholbereit gehalten
  • Kunden/-innen kommen am vereinbarten Tag in die Tiefgarage „Im Höfle“ gefahren. Die Ein- und Ausfahrt ist innerhalb von 30 Minuten kostenlos möglich. Bitte an der Tür klingeln, die mit „Eingang Stadtbibliothek“ beschriftet ist (schräg gegenüber vom Kassenautomat), wo die Medien übergeben werden
  • Bestellungen bis 11.00 Uhr können ab 14.00 Uhr des gleichen Tages abgeholt werden, später eingegangene Aufträge am Folgetag ab 10.00 Uhr. Es gelten immer die Öffnungstage als Abholtage. 
  • An Samstagen, Sonntagen, Montagen und Feiertagen kann der Service nicht angeboten werden. Da die Zweigstellen derzeit noch geschlossen sind, können nur Medien aus dem „Höfle" ausgeliehen werden.

Weitere Informationen

Kontakt

Fabian Strauch

Referat Oberbürgermeister

Telefon (0 70 31) 669-12 58
Gebäude: Altes Rathaus
Raum: 210
Aufgaben:

Pressesprecher, Sachbearbeitung