Eine Tasche für den guten Zweck

Mit Beispielen für Einzelfallhilfe

„Gemeinsam für Böblingen“ trägt sich prima! Die ökologisch und fair hergestellte Jutetasche hat genau das richtige Format für den Einkauf auf dem Markt oder den Aktenordner oder vier Packungen Milch oder als Präsent-Tasche mit der Flasche Wein, dem Buch und den Pralinen: Also vielfältig verwendbar und genauso überzeugend wie die überwältigende Corona-Hilfeleistung der Bürgerinnen und Bürger in Böblingen.

Damit noch mehr Menschen Unterstützung in Notfällen bekommen können, wird die Tasche für 5,00 Euro verkauft. Die Bürgerstiftung Böblingen unterstützt dankenswerterweise das Projekt, sodass der Verkaufserlös zu 100 Prozent der Einzelfallhilfe und der Unterstützung älterer Menschen in Böblingen zu Gute kommt.

Verkaufsstellen Taschen „Gemeinsam für Böblingen“

  • Buchhandlung Vogel, Bahnhofstraße 4, Öffnungszeit Mo – Fr 9.00 bis 19.00 Uhr, Sa 9.00 bis 16.00 Uhr
  • Bäckerei – Café Frech, Postplatz 15, Öffnungszeit Mo – Fr 6.30 bis 18.30 Uhr, Sa 6.30 bis 17.30 Uhr, So 11.00 bis 17.30 Uhr
  • Porzellanhaus Stauss, Calwer Straße 32, Öffnungszeit Mo – Fr von 10.00 - 13.00 Uhr + 14.00 – 18.00 Uhr, Sa 10.00 – 14.00 Uhr

  • Check Inn Marktplatz, Altes Empfangsgebäude, Liesel-Bach-Straße 10, Öffnungszeit Sa und So: 11:00 – 15:00 Uhr
  • Eiscafé Jesolo am See, Poststraße 38, Öffnungszeit Di – So 10.00 bis 22 Uhr
  • Reformhaus Klett, Wolfgang-Brumme-Allee 2-38, Öffnungszeit Mo – Fr 8.00 bis 19.30 Uhr, Sa 8.00 bis 18.00 Uhr
  • Weltladen Böblingen, Postplatz 10, Öffnungszeit Di / Do / Sa 10.00 bis 13.00 Uhr
  • Weltladen Dagersheim „El Camino“, Kirchgasse 12, Öffnungszeit Mo / Di und Do / Fr 15 bis 18 Uhr, Sa 9.00 bis 12 Uhr

Kontakte Gemeinsam-Taschen
 
Info Verkaufsstellen & telefonische Bestellung mit Direkt-Abholung nach Vereinbarung
Städtische Seniorenarbeit / Mehrgenerationenhaus, Frau Epting, Telefon (0 70 31) 6 69-99 07, E-Mail: M.Epting@boeblingen.de
 
Spendenkonto für Einzelfallhilfe und Unterstützung Älterer / Altenpflege in Böblingen:
Spendenfonds „Leben im Alter in Böblingen“ LiAB: Konto bei der Kreissparkasse Böblingen, IBAN: DE82 6035 0130 0000 0000 31
Verwendungszweck: 1100031876 LiAB-Gemeinsam für Böblingen

 
Die Spende dient gemeinnützigen, mildtätigen Zwecken. Bitte Adresse für Spendenquittung angeben. Spender/-innen erhalten mit der Spendenquittung eine Tasche.
 
 
Einzelfallhilfe – was heißt das eigentlich konkret?
 
Zwei aktuelle Beispiele zum Thema Notfallhilfe und Alltags- oder „Community-Masken“:
 
Die beiden städtischen Beratungsstellen Allgemeiner Sozialer Dienst (ASD) und Informations-, Anlauf- und Vermittlungsstelle (IAV) versorgen unter anderem Menschen in akuten finanziellen Problemlagen im Rahmen ihrer Einzelfallhilfe. Viele Menschen befinden sich gerade in Kurzarbeit, haben aber weiterhin laufende Kosten und müssen teilweise mehrere Personen finanziell versorgen. Hier können sie mit Spenden z. B. in Form von Lebensmittelgutscheinen kurzfristig eine finanzielle Erleichterung bieten, bis Sozialhilfeleistungen beantragt und bewilligt sind.
 
In den Beratungsstellen kommen seit einigen Tagen vermehrt Anfragen nach Mund-Nasen-Abdeckungen an. Durch die seit 27. April ausgesprochene Maskenpflicht im Einzelhandel und im öffentlichen Nahverkehr stehen viele Menschen unter Druck, um schnell an eine Mund-Nase-Bedeckung zu kommen. Nicht jedem ist es allerdings möglich, diese zu besorgen. Immer mehr Bürger/-innen berichten von Engpässen im Verkauf. Hinzu kommt, dass die Preise für eine Maske variieren und einige Personen auch finanziell Schwierigkeiten haben, sich mit ausreichend Masken zu versorgen.
 
Eine 6-köpfige Familie, die aufgrund der schweren Vorerkrankung eines Kindes besonders in Sorge ist, sich mit Covid-19 anzustecken, meldete dem ASD einen Bedarf an Masken. In den Apotheken im Umkreis waren die Masken bereits vergriffen. Die verbliebenen Anbieter verkauften die Masken für circa 7,00 Euro pro Stück. Wenn man pro Person mit mindestens zwei Masken zum Austauschen rechnet, bedeutet das eine große finanzielle Belastung. Vor allem, da die Familie im Moment von Jobcenter-Leistungen lebt.
 
In einem anderen Fall meldete sich ein Ehepaar aus Böblingen. Beide gehören zur Hochrisikogruppe aufgrund einer Lungenvorerkrankung und verschiedener Immunerkrankungen. Das Ehepaar geht seit Wochen nicht mehr vor die Türe, aus Angst sich anzustecken. Dies bedeutet aber auch, dass sie auf Spaziergänge an der frischen Luft verzichten. Leider haben auch sie keine Mund-Nase-Bedeckung im Handel bekommen.
 
Für diese Art Anfragen ist das Nähen und Spenden von Mund-Nase-Bedeckungen sehr hilfreich: Die Masken können dann unter anderem durch den ASD oder die IAV-Stelle an bedürftige Bürger/-innen ausgegeben werden.
 
Es gibt viele Arten zu helfen – nähen, für andere einkaufen, eine Tasche kaufen, spenden, Verkaufsstelle werden … machen Sie mit: gemeinsam für Böblingen!
 
Kontakte
 
Masken – Nähen und Verschenken
Fachstelle für Bürgerschaftliches Engagement, Frau Zelezik-Rebmann, Tel. (0 70 31) 6 69-24 77 , E-Mail: fachstelle@boeblingen.de
 
Kontakt ASD:
Frau Lehmann, Telefon (0 70 31) 6 69-23 65, E-Mail: asd@boeblingen.de
 
Kontakt IAV:
Frau Feuersänger, Telefon (0 70 31) 6 69-23 66, E-Mail: iav@boeblingen.de

Weitere Informationen

Kontakt

Fabian Strauch

Referat Oberbürgermeister

Telefon (0 70 31) 669-12 58
Gebäude: Altes Rathaus
Raum: 210
Aufgaben:

Pressesprecher, Sachbearbeitung