Fachstelle für Bürgerschaftliches Engagement

Die städtische Fachstelle für Bürgerschaftliches Engagement ist ein Sachgebiet im Amt für Soziales, Abteilung Familie, Senioren und Engagement und befindet sich im Treff am See - Bürgertreff und Mehrgenerationenhaus, Poststraße 38 in Böblingen. Die Mitarbeiterinnen der Fachstelle für Bürgerschaftliches Engagement informieren über Möglichkeiten von freiwilligem Engagement. Sie unterstützen bestehendes Engagement von Vereinen oder Projektgruppen und leiten die Stadtteilarbeitskreise Diezenhalde, Grund, Kernstadt und Rauher Kapf. Sie organisieren die Vergabe des Sozialpreises der Stadt Böblingen und Anerkennungsveranstaltungen sowie Schulungsangebote für Ehrenamtliche. Sie leiten Stadtteiltreffs  und Patenschaftsprojekte. Außerdem bieten sie Angebote im Treff am See - Bürgertreff und Mehrgenerationenhaus an, fördern Netzwerke und Kooperationen, initiieren und begleiten neue Projekte.

Die Fachstelle für Bürgerschaftliches Engagement ist bis auf Weiteres geschlossen - Kontakt per Telefon und E-Mail.

Die Fachstelle für Bürgerschaftliches Engagement informiert Engagierte und Beteiligte, dass alle Veranstaltungen und Aktivitäten vorerst bis zum 31. August 2020 abgesagt sind.

Aufgrund der momentanen Entwicklung im Zusammenhang mit COVID-19 hat die Stadtverwaltung  zum Schutz der Beteiligten alle öffentlichen Veranstaltungen untersagt und Einrichtungen geschlossen. Informationen zu Öffnungen und Verfügungen sind hier abrufbar.

Das betrifft folgende Stadtteiltreffs:
- Café Emil (Ansprechperson Frau Zelezik-Rebmann)
- Treff am Murkenbach (Ansprechperson Frau Paetel)
- Stadtteiltreff Rauher Kapf im Ev. Gemeindezentrum (Ansprechperson Frau Rebmann).

sowie die Treffen und Angebote der Stadtteilarbeitskreise (AKs)

- AK Kernstadt (Ansprechperson Frau Paetel)
- AK Grund (Ansprechperson Frau Zelezik-Rebmann)
- AK Diezenhalde (Ansprechperson Frau Zelezik-Rebmann)
- AK Rauher Kapf (Ansprechperson Frau Rebmann).

Auch das  Bürger- und Mehrgenerationenhaus Treff am See (Ansprechperson Frau Klönne-Bibouche/ Frau Epting) ist von der Schließung betroffen.

Frau Paetel bietet keine persönlichen Beratungsgespräche, die den Mitmach-Service betreffen, an.

Ehrenamtliche Lesepaten und Schülerpaten sind aufgrund der Schließung der Kindertageseinrichtungen und Schulen in den Einrichtungen nicht im Einsatz.

Ehrenamtliche und Beteiligte können sich gerne telefonisch und per E-Mail an uns wenden.

Beata Zelezik-Rebmann, Sachgebietsleitung
Tel. 07031 / 669 24 77
E-Mail

Yvonne Paetel
Tel. 07031 / 669 24 76
Email
Montag und Mittwoch erreichbar

Bild v.l. Stephanie Rebmann, Beata Zelezik-Rebmann und Yvonne Paetel
v.l. Stephanie Rebmann, Beata Zelezik-Rebmann und Yvonne Paetel

Böblingen näht: Tragen und Reinigung einer Mund-Nasen-Bedeckung / 750 gespendete Masken

Böblingen näht – 750 Masken gespendet - DANKE

Vielen Dank an alle Personen, die sich an der Aktion „Böblingen näht“ beteiligt, Stoffe gespendet und Mund- und Nasen-Bedeckungen genäht haben.
Im Rahmen der Aktion „Gemeinsam für Böblingen“  wurden etwa 750 Masken genäht und gespendet. Es sind viele fleißige Hände am Werk gewesen. Zustande kam eine Vielfalt an Mustern, Stoffen und Farben zusammen. Masken in  Damen- , Herren- und Teeniemuster wurden verteilt. Auch an Empfehlungen für richtiges Tragen und Gebrauchsanweisungen zu Wäsche und Pflege wurde gedacht. Ein toller Einsatz! Durch Ihre Masken werden Begegnungen leichter und geschütztes Miteinander ist möglich.

Es sei an dieser Stelle auch all jenen gedankt, die zwar nicht im Rahmen der Aktion, dafür aus eigener Initiative in ihrer Verwandtschaft, Nachbarschaft, in Vereinen und Kirchengemeinden, als anonyme Spenderinnen und Spender für den Tafelladen und andere Einrichtungen Mund- und Nasenbedeckungen zur Verfügung gestellt haben. Für Ihr Nähen und Ihr Mitdenken bedanken wir uns. Sie alle setzen „Gemeinsam für Böblingen“ in die Tat um und tragen zu einer lebendigen und solidarischen Böblinger Gesellschaft bei.

Wenn Sie eine Maske brauchen, melden Sie sich bei der IAV-Stelle, Telefon:  07031 / 669 23 66 oder beim ASD, Telefon: 07031 / 669 23 65
 
Weitere Informationen unter "Böblingen näht: Mund-Nasen-Bedeckung" auf Gemeinsam für Böblingen.

Hinweise zum Tragen und zur Reinigung einer Mund-Nasen-Bedeckung

Mit der aktuellen Lockerung der Corona-bezogenen Einschränkungen bei Einzelhandel und Geschäften kehrt die Normalität ein kleines Stückchen zurück. Damit die Ansteckungsgefahr sich für alle im öffentlichen Raum – besonders in Bus und Bahn oder beim Einkaufen – nicht erhöht, wird dringend empfohlen, zur eigenen Sicherheit einen Mund- und Nasenschutz zu tragen. Begegnungen und Nähe werden leichter, wenn jede/r eine trägt.

Hier sind Hinweise zum Tragen und zur Reinigung einer Mund-Nasen-Bedeckung abrufbar. (245,7 KiB)

Böblinger Lesepaten - 15 Minuten Vorlesezeit für Kinder und Erwachsene am Telefon

Hier finden Sie Informationen zum Projekt.

Gemeinsam und mit Spaß "am Telefon"
     LESEN     SPRECHEN     ZUHÖREN

10 Lesepatinnen und Lesepaten im Alter von 31 bis 76 Jahren übernehmen im Auftrag der Stadt Böblingen eine neue Aufgabe. In der Zeit, in der viele Menschen daheim sind, schenken diese Engagierten anderen ihre Stimme und lesen Kindern und Erwachsenen 15 Minuten am Telefon vor. Bücher, Zeitschriften und Zeitungen gibt es zum Beispiel bei der Online-Bibliothek der Stadtbibliothek Böblingen.

Bürger/innen vereinbaren individuell mit der Patin oder dem Paten eine Zeit und einen Vorlesetext/ein Vorlesethema. Die Ehrenamtlichen können einen Text/ein Buch aussuchen, sich auf das Vorlesen vorbereiten und rufen die Patenperson an. Eine Begrüßung und ein Abschluss gehören bei 15 min Vorlesezeit dazu.

Informationen zum Ausdrucken hier abrufbar. (287,9 KiB)

Corona-Hilfe-Netzwerk "Gemeinsam für Böblingen"

Auf Gemeinsam für Böblingen  veröffentlichen wir:

  • Hilfsangebote von Vereinen und Organisationen
  • Informationen und Vorlagen für Helfer*innen, Vereine und Organisationen, die ein Netzwerk aufbauen wollen
  • Informationen zu sozialen Diensten
  • Angebote vom Amt für Soziales: ASD, IAV, Bonuspass, Wohngeldstelle
  • Böblingen Näht: Tragen und Reinigung einer Mund-Nasen-Bedeckung / 750 gespendete Masken
  • Finanzielle Hilfe / Eine Tasche für den guten Zweck
  • Städtische Angebote für die Freizeit: Lesepaten, Haus-Aufgaben-Brief für Senior*innen, Lesezwerge

Engagementmöglichkeiten

Stadtteiltreffs

Stadtteilarbeitskreise

Mitmach-Service - Vermittlungsstelle für Vereine, Einrichtungen und Ehrenamtliche

Mitmach-Service

Die Idee

Böblingen bietet mit dem Mitmach-Service ein Angebot an, das Lust auf ehrenamtliche Mitarbeit macht und das freiwilliges Engagement fördern und stärken möchte.

Wir bieten Ihnen:

  • Beratung und Begleitung
  • Unterstützung des bestehenden Engagements
  • Informationen über Möglichkeiten bürgerschaftlichen Engagements im Amtsblatt und auf der städtischen Homepage
  • Ansprechpartner für Vereine und Organisationen auf der Suche nach Engagierten
  • Veröffentlichungen im Amtsblatt und auf der städtischen Homepage
  • Praktische Tipps und Informationen zur Begleitung von Ehrenamtlichen

Sie möchten sich engagieren? Sie suchen Ehrenamtliche für Ihre Organisation, Einrichtung?

Hier finden Sie aktuelle Angebote und mehr Informationen!

Ehrenamt: Schulungen, Sozialpreis, Externe Fortbildungen, Infos Organisation von Veranstaltungen

Anerkennung der Freiwilligenarbeit im sozialen Bereich

2019 wird zum zehnten Mal der Böblinger Sozialpreis für besonderes Engagement im sozialen Bereich vergeben. 

Im festlichen Rahmen wurde am 16. Januar 2020 die Verleihung des Sozialpreises der Stadt Böblingen für das Jahr 2019 gefeiert. Rund 150 Ehrenamtliche aus verschiedenen Bereichen waren dazu in der Aula am Murkenbach zusammengekommen. In den vielen Gesprächen unter den Gästen und der begleitenden Fotoschau wurde klar: Ehrenamtliche leben soziale Verantwortung, schaffen Angebote, helfen anderen und packen an, wo es nötig ist.

Der Sozialpreis soll das Bewusstsein und Interesse für bürgerschaftliche Beteiligung stärken und auf die abwechslungsreichen Angebote von Einzelpersonen, Vereinen, Kirchen und Organisationen, aber auch von Unternehmen aufmerksam machen, die eine positive Entwicklung im Zusammenleben der Generationen und Kulturen bewirken.

Seit 2001 würdigt die Stadt Böblingen mit dem Preis die Leistungen von Bürgerinnen und Bürgern, die sich ehrenamtlich für die Entwicklung des Gemeinwesens insbesondere im sozialen Bereich in Böblingen engagieren. Die zu ehrenden Personen werden vom Oberbürgermeister auf Vorschlag des Amts für Soziales im Einvernehmen mit dem Verwaltungs- und Kulturausschuss des Gemeinderats im Herbst 2019 in einer nicht-öffentlichen Sitzung festgelegt (gemäß der Richtlinie über Ehrungen im sozialen Bereich 021.52). (44,7 KiB)

Bürgerinnen und Bürger hatten 2019 zum fünften Mal die Möglichkeit, sich aktiv an der Nominierung zu beteiligen. Der Teilnahmeschluss für die Bewerbungen war am 7. Juni 2019.  18 Bewerbungen in den Kategorien „Einzelperson“, „Verein, Organisation, Projekt“ und "Unternehmen" hat die städtische Fachstelle für Bürgerschaftliches Engagement erhalten. Alle Bewerbungen finden Sie weiter auf  der städtischen Seite "Sozialpreis". Sie zeigen, wie vielfältig Engagement in Böblingen ist.


Ehrenamtliche gesucht

Für ein Projekt, eine Freizeit, die Organisation einer Veranstaltung, die Kinder- und Jugendarbeit oder den Vorstand sucht Ihr Verein, Ihre Gruppe oder Einrichtung Ehrenamtliche? Über den städtischen Mitmach-Service der Fachstelle für Bürgerschaftliches Engagement inserieren wir für Sie und suchen über das Amtsblatt, die städtische Internseite und in Beratungsgesprächen Engagementwillige!

Hier geht's zum Mitmach-Service.

Externe Fortbildungsangebote

Anbieter im Kreis Böblingen und im Raum Stuttgart

Verschiedene Anbieter im Kreis Böblingen und im Raum Stuttgart bieten für Ehrenamtliche in Vereinen, Projekten oder sozialen Einrichtungen zahlreiche Fortbildungsangebote an: Sitzungsleitung, Vereinsrecht, Gruppen-pädagogik, Jugendleiterausbildung, Konflikte, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kochen auf Freizeiten und vieles mehr. Außerdem werden auch "Inhouse-Seminare" für Vorstandsteams oder Gruppen angeboten, d.h. Referent/-innen kommen vor Ort und bieten Ihnen ein maßgeschneidertes Programm an. Schauen Sie sich die vielfältigen Angebote direkt auf den Homepages der Anbieter an!

Nützliche Infos für die Organisation von Veranstaltungen

Das Jugendreferat der Stadt Böblingen hat einen hilfreichen Wegweiser mit nützlichen Infos zu Veranstaltungsräumen in Böblingen, Leistungen des Zweckverbandes, nützlichen Tipps zur Organisation von Veranstaltungen etc. herausgeben.

Hier können Sie den Wegweiser anschauen. (1,095 MiB)

Patenprojekte