Rathäuser wieder regulär geöffnet: Bürgerintensive Bereiche führen bewährte Terminvergabe fort

Um in der Hochphase der Corona-Pandemie den Dienstbetrieb in den Rathäusern und Dienstgebäuden der Stadtverwaltung Böblingen aufrechtzuerhalten, konnten Bürger/-innen, bei denen eine persönliche Vorstellung nötig war, nur nach vorheriger Terminvergabe bedient werden. Ab Montag, 6. Juli kann der Dienstbetrieb weiter in reguläre Bahnen gelenkt werden.

Das Alte Rathaus am Marktplatz hat zu den gewohnten Zeiten wieder regulär für Bürgeranliegen auch ohne Terminvergabe geöffnet.
Im Alten Rathaus sind folgende Ämter untergebracht:
Referat Oberbürgermeister Hauptamt Amt für Wahlen, Statistik, Zensus und Sonderaufgaben Rechnungsprüfungsamt Liegenschafts- und Wirtschaftsförderungsamt mit Stadtmarketing Amt für Kultur Kämmereiamt Amt für Jugend, Schule und Sport Tiefbau- und Grünflächenamt
 
Im Tetragon auf dem Flugfeld sind sehr bürgerintensive Bereiche untergebracht. Die stark frequentierten Ämter arbeiten hier weiterhin mit einer Terminvergabe. Diese hat sich in der Corona-Pandemie bewährt. Bürger/-innen konnten so ohne Wartezeit zügig bedient werden. Ein „erfolgloser Rathausbesuch“, da Mitarbeiter/-innen nicht im Haus waren oder die Wartezeit ungewöhnlich lang war, entfiel. Der Vorteil der Terminvergabe wird damit beibehalten.
Folgende Ämter führen die Terminvergabe im Tetragon fort:
Bürger- und Ordnungsamt Amt für Soziales Baurechts- und Bauverwaltungsamt
Folgende Ämter können auch ohne Terminvergabe aufgesucht werden:
Amt für Stadtentwicklung und Städtebau Amt für Gebäudemanagement
 
Das Bürgerbüro mit Ausländerabteilung und Standesamt in der Bahnhofstraße sowie das Bezirksamt Dagersheim bedienen Bürgerinnen und Bürger nach wie vor mit Terminvergabe. Auch hier hat sich das Modell bewährt, welches Wartezeiten vor Ort minimiert.
 
Die Kontaktmöglichkeiten zu den einzelnen Ämtern, über die die Terminvergabe erfolgt, finden Sie hier auf der Seite unter Kontaktmöglichkeiten.

Veranstaltungen in städtischen Räumlichkeiten wieder möglich
 
Ebenfalls möglich sind ab sofort wieder Veranstaltungen in städtischen Räumlichkeiten unter Einhaltung der jeweils gültigen Corona-Verordnung des Landes. Veranstalter können sich wie gewohnt bei den vermietenden Fachämtern diesbezüglich erkundigen. Als momentane Auflagen gelten unter anderem die Erstellung und Einhaltung eines Hygienekonzepts.

Weitere Informationen

Kontakt

Fabian Strauch

Referat Oberbürgermeister

Telefon (0 70 31) 669-12 58
Gebäude: Altes Rathaus
Raum: 210
Aufgaben:

Pressesprecher, Sachbearbeitung