Presse

Immer eine Meldung wert

Hier informieren wir über die neuesten und wichtigsten Geschehnisse in Böblingen.

Meldung vom 14. Juni 2021

Sommer am See: „Edition Parkdeck“ startet am 15. Juli

Auch in diesem Jahr ist alles anders, vieles neu und nach wie vor schwer planbar. Die Stadt ist allerdings bei den derzeitigen Entwicklungen zuversichtlich, dass eine erfolgreichen Durchführung der Veranstaltungsreihe „Sommer am See“ möglich ist. Der Sommer am See 2021 startet am 15. Juli und wird voraussichtlich am 4. September enden. Neuer Veranstaltungsort ist das Parkdeck der Böblinger Kongresshalle. Gemeinsame Ausrichter sind das Amt für Kultur und die CCBS GmbH.
Hans Bäurle, Triptychon: Am Ende einer Zeit (1992). Im Besitz der Städtischen Galerie Böblingen
Meldung vom 20. Mai 2021

Städtische Galerie: Erste umfassende Retrospektive zum Lebenswerk von „Urgestein“ Hans Bäurle in Vorbereitung

Hinter den Kulissen des Museums Zehntscheuer laufen die Planungen der nächsten sehenswerten Präsentation in der Städtischen Galerie trotz Pandemie auf Hochtouren. Der im Jahr 1931 in einem kleinen Dorf auf der Schwäbischen Alb geborene Maler und Bildhauer Hans Bäurle ist im gesamten Kreis Böblingen seit Jahrzehnten ein alter Bekannter. Bereits in den 1960er-Jahren engagierte er sich mit einer Gruppe von Künstlerinnen und Künstlern für die Belange des Klima- und Umweltschutzes. Seine oftmals farben- und formenfrohen monumentalen Skulpturen und großflächigen Wandmalereien im öffentlichen und urbanen Raum – beispielsweise an der „Sculptoura“ oder im alten Schlosspark von Mauren – erfreuen sich einer ungebrochenen Beliebtheit bei Alt und Jung.  
Alle Beteiligten vor der Baustelle
Col. Matthew T. Ziglar, Command Sergeant Major Billy Norman, Marc Biadacz MdB, Bürgermeisterin Christine Kraayvanger, Col. Jason W. Condrey, OB Dr. Stefan Belz, Dr. Florian Toncar MdB, Lucienne Graupe, Ulrich Durst
Meldung vom 14. Mai 2021

Lärmminderung für die US-Schießanlage am Standort Panzerkaserne: Baumaßnahmen haben begonnen

Die Bauarbeiten zur Lärmminderung auf den Schießbahnen 4 und 5 am Standort Panzerkaserne haben wie geplant begonnen. Bei einem Vor-Ort-Termin machten sich die Projektbeteiligten gemeinsam mit Vertreter/-innen der Anwohnerschaft ein direktes Bild von den ersten Fortschritten. Die Bau-Maßnahmen sollen bis Frühjahr 2022 dauern.

Weitere Informationen

Kontakt

Fabian Strauch

Referat Oberbürgermeister

Telefon (0 70 31) 669-12 58
Gebäude Altes Rathaus
Raum 211
Aufgaben

Pressesprecher, Sachbearbeitung