Aquatic Landscapes

The public swimming pool in Böblingen is the highlight during summer time.  Within its ~3,300 square feet it has a flow channel, pressure water streams, Jacuzzi couches and a long water slide. In addition it has an olympic size swimming pool for ambiguous swimmers, while old shady trees offer spend shadow.

Telephone: +49 (0) 7031 / 219 213

Further the Indoor public pool is with its 25m pool, a Jacuzzi and a non swimmer pool, also offers a spa area with sauna and steambath.

Telephone: +49 (0) 7031 / 219 211

Sun, 24-03-2024 | 11:00

Gespräch in der Galerie: Die Böblinger Chemiker- und Apotheker-Familie Bonz


Gespräch in der Galerie: Die Böblinger Chemiker- und Apotheker-Familie Bonz

Beschreibung

Am Sonntag, dem 24. März 2024, um 11 Uhr findet eine Matinee ganz im Zeichen der bekannten Böblinger Familie Bonz statt. Heimatforscher Jürgen Sostmann wird an diesem Morgen im Gespräch mit Galerieleiterin Corinna Steimel interessante Einblicke vermitteln.  

Die aktuelle Ausstellung “Schall + Rau(s)ch: Dunstkreis der Dosierung! Von A wie Alkohol bis Z wie Zukunftsdrogen sowie sonstigen sinnstimulierenden Substanzen als Methode, Mittel und Motiv in der Modernen Kunst” spannt einen Bogen von der Wissenschaft zur Kunst, Kultur, Zeitgeist und Geschichte. Mit mehreren Bezügen stellt die Sonderschau, die sich dem spannungsreichen Thema der Stoffe und ihren Wirkmächtigkeiten verschrieben hat, Querverbindungen zu Böblingen und seiner Stadtgeschichte her. Neben dem Teil-Inventar der ehemaligen ersten Apotheke namens “Sandberger”, die sich in der Poststraße niedergelassen hatte, wird eine ganz besondere Familiengeschichte beleuchtet.  

Die Familie Bonz und ihre Angehörigen leisteten über mehrere Generationen Pionierarbeit bei der Entwicklung des ersten reinen Narkose-Äthers und waren führend in der Herstellung von Salz- und Salpetersäuren. Die Laboratorien der “Chemischen Fabrik Bonz & Sohn” stellen einstmals das älteste “Drogengeschäft” der Stadtgeschichte dar, das am heutigen Standort der Galerie befand und Mitte der 1980er- Jahre dem Neubau des heutigen Zweispartenmuseums Zehntscheuer weichen musste.  

Während ein weibliches Familienmitglied, namentlich Maria Bonz als eine der ersten Künstlerinnen, die von Böblingen aus zu den Vorlesungen von Adolf Hölzel an der Stuttgarter Akademie pendelte, bereits 2015 in der Ausstellung  “Die Klasse der Damen. Künstlerinnen erobern sich die Moderne” mit ihren Landschaftsgemälden und Stadtbildern gezeigt worden war, widmet sich die aktuelle Ausstellung nun ihren männlichen Verwandten, dem Vater, den Brüdern, Onkeln und Neffen.  

Sie sind herzlich zur Matinee mit Kaffee, Kranzkuchen und Konversation eingeladen. Es fällt lediglich der reguläre Eintrittspreis von 2,50 Euro an.


Veranstalter

Stadt Böblingen, Amt für Kultur / Veranstaltungen, Museen und Archiv

Stadt Böblingen, Amt für Kultur / Veranstaltungen, Museen und Archiv
Marktplatz 16
71032 Böblingen
Telefon +49 (7031) 669-1621
Fax +49 (7031) 669-1619

Veranstaltungsort

Städtische Galerie Böblingen

(Museum Zehntscheuer)
Städtische Galerie Böblingen (Museum Zehntscheuer)
Pfarrgasse 2
71032 Böblingen
Telefon +49 (7031) 669-1681
Fax +49 (7031) 669-1619

In dem Gebäude der Zehntscheuer sind die Städtische Galerie Böblingen und das Deutsche Bauernkriegsmuseum Böblingen untergebracht. Wechselseitig finden attraktive Ausstellungen in diesen Räumen statt.

Beschreibung

Die Sammlung der Städtischen Galerie Böblingen vereinigt Werke württembergischer Künstler, die sich zu Gruppen zusammengeschlossen haben. Sie richtet damit das Augenmerk auf die Bedingungen, unter denen im 20. Jahrhundert die bildende Kunst - insbesondere in der Stuttgarter Region - weiterentwickelt und gepflegt wurde.



Reguläre Öffnungszeiten:

Mittwoch bis Freitag

15:00 -18:00 Uhr

Samstag

13:00 -18:00 Uhr

Sonn- u. Feiertag

11:00 -17:00 Uhr

(24., 25. und 31. Dezember geschlossen)

Führungen für Gruppen und Schulklassen sind - auch außerhalb der Öffnungszeiten - nach Voranmeldung möglich!

 

Anfahrt:

Die Städtische Galerie Böblingen erreichen Sie sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln als auch mit dem Auto problemlos.

Von der Autobahn A 81 nehmen Sie die Ausfahrt Böblingen/Sindelfingen und fahren in die Stadtmitte (Tiefgarage Rathaus/Stadtmitte).

In Böblingen hält die S-Bahn S1 (Herrenberg - Kirchheim): Vom Bahnhof aus erreichen Sie unsere Galerie zu Fuß über die Bahnhofstraße, Richtung Elbenplatz und gelangen von dort in die Pfarrgasse 2 (Zehntscheuer).