BÖBLINGER SONGTAGE

Die 4. Böblinger Songtage vom 3. - 5. August 2017

Donnerstag 3. August 2017 19:00 Uhr


>> Marcel Brell // VOODOO JÜRGENS
 

Er bringt das was als Neo-Wienerlied seit ein paar Jahren so gehypt wird, auf ein neues Level. Der Mann macht das so gut, so nachvollziehbar, so unterhaltend, so cool, witzig und ja man muß es sagen: echt, dass einem die Kinnlade offen stehen bleibt. Ein Wahnsinn, der Typ. Wenn das nicht ganz groß wird, fress ich einen Besen

Planet.tt über Voodoo Jürgens

VOODOO JÜRGENS
Marcel Brell, Bild: Jenny Weisgerber

Marcel Brell
 
Marcel Brell eröffnet die Böblinger Songtage 2017.
Mit im Gepäck hat er sein neues Album „Sprechendes Tier“, bei dem jeder Song in einen eigenen Farbeimer taucht und überrascht. Mit einer musikalischen Vielfalt und Finesse, die die konsequente und mutige Weiterentwicklung seines ersten Albums darstellt. Dabei ist der Fokus immer auf den Texten, die auf ungehörte Weise Tiefe und Wortwitz verheiraten.
Seine neuen Lieder hat Brell bei zahllosen Konzerten auf die Probe gestellt. Abendfüllend mit seiner Band oder in prominenter Gesellschaft. So begleitete er als Vorprogramm die legendäre norwegische Kultband a-ha und war als Support von Suzanne Vega und der Alin Coen Band zu hören.
Brells Lieder sind wie Filme im Kopf. Zwischen Fakten und Fabulierlust verführt er uns kreuz und quer durch sein Universum, und wovon auch immer er uns erzählt, er lässt uns Raum für unsere eigenen Gedanken. Auch die Musik tut das – mal fragil und introvertiert, mal laut und aufpeitschend, immer transparent und vielschichtig. Herzblut durchzieht jeden Ton.
Live rangiert Brell souverän zwischen unerhörter Intimität und extatischem Publikumschor, wodurch gerade seine Konzerte zu Erlebnissen werden, die nachschwingen.
 
Voodoo Jürgens
 
„Er bringt alles mit was man als künftiger Fixstern am Austropop-Himmel braucht.“ schreibt der WIENER über Voodoo Jürgens. Per Mund-(und bald auch Medien-)Propaganda als "Next Best Thing"-Hype von und in Wien vor etwas mehr als einem Jahr gestartet hat sich Voodoo Jürgens gleich mit seinem nun vorliegenden Debüt-Album von der einengenden, wenn nicht gar tödlichen Umarmung der "Checker" emanzipiert und ein substanzielles, ein wahrhaftiges und vor allen Dingen ein berührendes Erstlingswerk abgeliefert. Eines das auch in zehn Jahren noch großartig klingen wird, genauso wie es auch vor zehn, zwanzig, dreißig Jahren schon großartig geklungen hätte. Zeitlos nennt man das dann.
Voodoo Jürgens springt auch nicht auf einen Austropop-Hype-Zug oder dergleichen auf; er singt in der Sprache in der er spricht, denkt, träumt und Dinge erlebt.
Die Vorbilder für seinen Zugang zu Musik sind der erwähnte Dylan, Leonard Cohen, Tom Waits und durchaus auch krachigere, spätere Sachen wir The Libertines (mit deren Pete Doherty ihn eine auf wechselseitigen künstlerischem Respekt beruhende Freundschaft verbindet). Es sind aber auch die Beat-Poeten der Fünfziger.

 
Tagesticket je 15,00 € inkl. aller Gebühren

Festivalticket alle 3 Tage 33,00 €

Freitag 4. August 2017 18:30 Uhr

>> NULL // NAIMA HUSSEINI // TEX (SOLO)

Dreampop-Juwel mit viel Analog-Soul und echten Disco-Tränen

Francesco Wilking (Die Höchste Eisenbahn) über Naima Husseini

NULL
Naima Husseini, Bild: Inga Seevers
TEX

Null
 
Den Auftakt am Freitag macht Johannes Molz, alias Null.
Null ist ein Post Singer Songwriter Projekt mit deutschen Texten. Die erste Platte ist parallel als 180 seitiges Märchen erschienen in dem es um Riesengebirge geht, um die Unruhe die in uns allen wohnt, und den Yeti. Auf der Bühne zweirbelt Null ein Fingerstylemassaker mit Bariton –Akustikgitarre und Looper, zwischen Newton Faulkner, einem lauten Maxim und TEX. Damit hat Null 2016 fünf Song Slams in Folge gewonnen und auch drei verloren. Null polarisiert, mehr kann man sich zum Auftakt eigentlich nicht wünschen.
 
Naima Husseini
 
Mit Naima Husseini kommt wie Francesco Wilking (Die höchste Eisenbahn) sie nennt ein: „Dreampop-Juwel mit viel Analog-Soul und echten Disco-Tränen“ nach Böblingen. Mit ihrem neuen Album „Immer alles“ beweist die (Wahl-) Berlinerin Naima Husseini ihr untrügliches Gespür für unwiderstehliche Pop-Melodien und Lyrik mit poetischem Tiefgang.
Bereits mit ihrem nach ihr benannten Debüt avancierte die Sängerin, Musikerin und Komponistin Naima Husseini, deren Name gerne in einem Atemzug mit Lykke Li, Florence & The Machine oder Feist genannt wird, zu einem angesagten Hoffnungsträger des deutschen Indiepop. Mit traumhafter Sicherheit gelingt es ihr dabei, die sie bewegenden Gefühle und Gedanken in treffende Worte und ebensolche Melodien zu packen. So bewegen sich ihre Songs fernab gängiger Genrestereotypen, ist ihre Musik facettenreich und voller unerwarteter harmonischer und rhythmischer Wendungen, in denen Elemente aus Pop, Indie, Electronica, Soul und R&B raffiniert zum Tragen kommen.
Fazit: „ Electronic-Dream-Pop trifft auf verträumte deutsche Texte mit Tiefgang und eine Stimme, die einen warm und liebevoll in ihren Bann zieht: „Ich warte nur auf ein Wunder, ganz egal, was ich versuch.“ Vielleicht ist es schon ganz nah dieses Wunder“ schreibt der Kritiker Toral Groß (musikrevies.de). Naima jedenfalls hätte es sich längst verdient.
 
Tex
 
Als Abschluss am Freitag kann Böblingen dann den großartigen TEX erleben. Ihn muss man nicht groß vorstellen. TEX hat sich mit seinem wunderbaren Format „TV Noir“ fest in den Herzen der Szene eingebrannt.
Seine miest ausverkauften Shows, in schwarz-weiß ästhetik produziert und festgehalten haben es in den letzten Jahren geschafft, die Großen und die Kleinen der Szene zusammenzubringen. Ein Auftritt bei TEX gehört schon fast zum guten Ton in der Szene.
Wer TV Noir kennt, kennt Tex vor allem als feinfühligen Moderator, der unterm leichten Stehlampenlicht die auftretenden Musiker dem Publikum näherbringt. Der fragt und spielt und angenehm zurückhaltend unterhält. Doch Tex kann auch anders. Anders und schön. So sind Tex’ Lieder. Lieder vom Lieben, von Liebenden und Lieblosen. Vom Strahlen, vom Lachen und vom Weinen. Vom Brennen. Vom Mond und von den Sternen.
Wenn Tex singt und sich an Klavier oder Gitarre begleitet, wenn er mit seiner klaren, starken Stimme seine Lebenshymnen auf die Bühne bringt, dann ist das so nachfühlbar, mitreißend und weitreichend wie der weltbeste Film. 2015 und 2016 waren erlebnisreiche Jahre für Tex und sein musikalisches Schaffen: Er spielte gemeinsam mit Maxim eine restlos ausverkaufte TV Noir Konzerte-Tour in ganz Deutschland, ähnlich verlief die Tour mit der Geigerin und Songwriterin Phela. Außerdem veröffentlichte er 2016 sein aktuelles Album „Von hier bis aufs Dach“ im aufwändigen Songbook-Format. Anfang 2017 geht er nun solo auf Tour und verspricht dem Publikum somit ganz besonders intime Konzertmomente. In Böblingen kann man am 4. August mit Sicherheit einen solchen erleben.

Tagesticket je 15,00 € inkl. aller Gebühren

Festivalticket alle 3 Tage 33,00 €

Samstag 5. August 2017 18:30 Uhr

>> ALTERNA STORY // BERND BEGEMANN UND DIE BEFREIUNG // ENNO BUNGER

Niemand in diesem Land bringt seine E-Gitarre so zum Singen und seinen Fender-Amp so zum Klingen. Bernd Begemann hat keinen Blues und Soul, Bernd Begemann ist Blues und Soul. Alles zwischen Liebe und Krieg nimmt Begemann wahr und schreibt darüber seine Lieder. Solange dieser Mann singt und auftritt, ist die Welt noch nicht im Geringsten verloren. Vielleicht aber etwas ungerecht. Hört Bernd!

Thees Uhlmann über Bernd Begemann

Alterna Story
Bernd Begemann & die Befreiung
Enno Bunger

Alterna Story
 

Alterna Story sind vier sympathische Musiker, sesshaft in Stuttgart und Ulm. Durch breite Gitarrenriffs, einer druckvollen Bassgitarre, sowie ab und an eine klangvolle Westerngitarre, stellen sie ihren eigenen neuen Sound auf die Beine. Bei Alterna tritt deutschsprachiger Alternativrock auf Postrock. Die Songs handeln dabei von unserer Gesellschaft und Mitmenschen, dem täglich konfrontierten Alltag, sowie den wichtigen Momenten und Dingen im Leben.
Im Mai 2014 veröffentlichte Alterna Story ihre erste Demo-EP "Von Bildern umgeben", im Mai 2016 folgte dann ihre Promo-EP "Gezeichnet in Farbe'', sowie die Veröffentlichung der Promo-EP auf zahlreichen Onlineplattformen. Das Debut Album von Alterna Story soll im Jahr 2017 erscheinen. Der Auftritt bei den Songtagen ist ihr erstes „Heimspiel“ bei Sommer am See.
 
Bernd Begemann und die Befreiung
 
Begemann ist, das klingt nun vielleicht etwas schleimig und pathetisch, eine Lichtgestalt. Aber wenn es nun mal die Wahrheit ist!? Wie beruhigend zu wissen, dass es neben den prätentiösen Angebern, den asketischen Verzichtspropagandisten, den schwülstigen Waschlappen und den groben Kretins, welche hierzulande die Popmusik ruinieren, auch noch Begemann gibt.
Mit Bernd Begemann kommt einer der Mit-Erfinder der Hamburger Schule nach Böblingen zu den Songtagen. Begemann stilbewusstester Musik-Connaisseur der Hansestadt, unterschätzter Gitarrist und unerreichter Bühnen-Entertainer, der 2015 mit einem grandiosen Album zurückgekehrt ist. Dieses und vieles mehr wird es dann in Böblingen zu erleben geben.
 
Enno Bunger
 
Einer der feinsinnigsten Melancholiker des Landes ist wieder unterwegs. Reduziert, zerbrechlich, intim, warm und nah.Jedes Wort und jeder Ton behaftet an seinem Platz, ohne Angst vor dem Unkonventionellen.So finden sich auf der Bühne auch Instrumente, die eigens dafür geschaffen wurden, um dem Ausdruck der Musik gerecht zu werden.
Enno Bunger lebt seine Liebe zum Detail, bewegt mit Worten, überrascht mit Wendungen und fesselt mit Spannungsbögen. Dabei ist der 29-jährige Bunger innerhalb und außerhalb seiner Songs ein exzellenter Geschichtenerzähler und wunderbar selbstironischer Entertainer, der sein Publikum nie gänzlich entlässt, sondern mit einem guten Gefühl nach Hause begleitet. 30 umjubelte und viele ausverkaufte Konzerte, begleitet von großer Band und fulminanter Lichtshow hat Enno Bunger im Rahmen seiner „Flüssiges Glück" Tour gespielt - und mit ihr bewiesen, dass er große Säle zum Tanzen bringt.
Jetzt kehrt der Wahlhamburger zum Ursprung seiner Schaffenskraft zurück, zu den Eigenschaften, die ihn 2012 mit seinem millionenfach-gehörten TV-Noir-Meilenstein „Regen“ bekannt machten, begleitet von Schlagzeuger Nils Dietrich und Multiinstrumentalist Onno Dreier. Eine Konzertreise wie ein Querschnitt durch die drei bisherigen Enno Bunger Alben mit neuen und teilweise überraschenden Interpretationen seiner Lieder.

Tagesticket je 15,00 € inkl. aller Gebühren

Festivalticket alle 3 Tage 33,00 €

Hier spielt das Who is Who der Singer-Songwriter-Szene

Moritz Jansen, Sänger der Band Game Over Baby über die Böblinger Songtage

Das war 2016

Trailer über die Songtage 2016

Momente 2016 - festgehalten von Peter Albig

Max Prosa Duo
Keep Away From Fire
Game Over Baby
Phela
Poems for Jamiro
Tom Liwa und Flowerpornoes
Christian Schüll Trio
Faber
Pohlmann

Informationen und Bandbewerbung

Für Informationen und Bandbewerbungen für 2017 bitte in Verbindung setzen mit:

Andreas Wolfer, Stadt Böblingen, Amt für Kultur  07031 / 669 1621 oder unter wolfer@boeblingen.de

Aktuelle Informationen gibt es auch immer auf unserer Facebook Seite, die Ihr natürlich auch liken könnt:

https://www.facebook.com/BoeblingerSongtage
 


Impressionen aus den Vorjahren

Wer war schon bei den Songtagen?

Unsere kleine "hall of fame":


2014:
Peter Pux, Florian Ostertag, Sarah Lesch, Spaceman Spiff, Tim Neuhaus, Dominik von Gerwald, Matteo Capreoli
2015:
Desireé Klaeukens, Niels Frevert, Young Chinese Dogs, Honig, Toni Hoffmann, Into the Fray, Lukas Meister und die Höchste Eisenbahn
2016:
Game Over Baby, Max Prosa, Keep Away From Fire, Poems for Jamiro, Phela, Tom Liwa und Flowerpornoes, Christian Schüll Trio, Faber und Pohlmann

Florian Ostertag
Spaceman Spiff und Tim Neuhaus
Sarah Lesch
Desriee Klaeukens
Toni Hoffmann
Die Höchste Eisenbahn




Weitere Informationen


  • Mo
  • Di
  • Mi
  • Do
  • Fr
  • Sa
  • So
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31

.

Top-Termine

Wissen, wann was los ist – Böblinger Toptermine in der Übersicht (495 KiB)

Sommer am See

Hier erhalten Sie die Sommer am See Broschüre als Download

Hier erhalten Sie einem Klick Ihre Sommer am See Tickets

Das Kriminal Dinner bei Sommer am See

Information zu Veranstaltungen

Veranstalter, Veranstaltungsort, Zeitpunkt, Eintrittspreis und Ticketverkauf - alle Informationen finden Sie beim jeweiligen Eintrag im Veranstaltungskalender.

Veranstaltungen

Veranstaltungsplaner

Sie planen eine Veranstaltung? Hier erfahren Sie, was Sie wissen müssen.