Sozialpreis 2019: Gemeinsam mehr bewegen

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

zusammen mit 150 Aktiven aus vielen Bereichen haben wir am 16. Januar 2020 im festlichen Rahmen unser Ehrenamt gefeiert. Bei der Verleihung des Sozialpreises für 2019 wurde in den Redebeiträgen, in Gesprächen der Gäste und in einer Fotoschau klar: Ehrenamtliche leben soziale Verantwortung, machen Teilhabe möglich und packen an, wo es nötig ist! Ehrenamt prägt unser Miteinander in Böblingen. Es hat positive Wirkung auf unsere Gesellschaft und auf die Engagierten selbst.

Seit vielen Jahren leben wir in Böblingen eine „Dankeschön-Kultur", welche die Bedeutung des Ehrenamts für die Gesellschaft hervorhebt und anerkennt. 2001 hat unser Gemeinderat beschlossen, alle zwei Jahre bemerkenswertes Engagement mit dem Sozialpreis zu ehren. Zum fünften Mal gab es nun die Möglichkeit, sich aktiv an der Nominierung zu beteiligen.

Übergabe des Böblinger Sozialpreises (v.l.): Erster Bürgermeister Tobias Heizmann, Yvonne Paetel (Fachstelle für Bürgerschaftliches Engagement), Ursula Scholz und Ingeborg Gottwald (Frauenselbsthilfe nach Krebs e. V.), Hans-Ulrich Smoltczyk und Barbara Smoltczyk (Montagstreff), Sladana Kolendaric und Andreas Enzinger (real Markt Röhrer Weg) und Oberbürgermeister Dr. Stefan Belz. Foto: Ingo Reimer

18 Bewerbungen und drei Preisträger/-innen

18 Bewerbungen sind bei der Stadtverwaltung eingegangen. Die Bewerbungen sind auf www.boeblingen.de/Sozialpreis genannt. Sie zeigen, wie abwechslungsreich Engagement in unserer Stadt ist.

Ehepaar Smoltczyk

Barbara und Hans-Ulrich Smoltczyk wurden für ihr fast 13-jähriges Engagement beim „Montagstreff“ im Treff am Murkenbach gewürdigt. Der „Montagstreff“ findet außerhalb der Ferien wöchentlich von 14.30 bis 16.30 Uhr statt und ist ein Angebot für ältere Menschen. Im Team „Montagstreff“ engagieren sich Bürger/-innen ehrenamtlich und sind zuständig für die Organisation, die Bewirtung und das Programm. Die beiden Geehrten waren Ansprechpartner für die städtischen Mitarbeiter/-innen und weitgehend eigenständig für die Organisation und Durchführung der Veranstaltungen verantwortlich.

Frauenselbsthilfe nach Krebs

Ehrenamtliche der Frauenselbsthilfe nach Krebs e. V., Ortsverband Böblingen, erhielten den Sozialpreis für ihr Engagement in Form von Auffangen, Informieren und Begleiten während und nach einer Krebserkrankung. Seit 1976 ist der Verein Anlaufstelle in Böblingen. Die Selbsthilfegruppe steht Krebskranken und Angehörigen mit Rat und Tat zu Seite – indem das Team soziale Kontakte pflegt und fördert sowie Vorträge, Beratungen und gemeinsame Aktivitäten anbietet.

real Markt im Röhrer Weg

Der real Markt im Röhrer Weg wurde für die Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit einer Behinderung und von Flüchtlingen ausgezeichnet. Angeregt haben dieses Engagement ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen des Freundeskreis Flüchtlingshilfe. Im real Markt Röhrer Weg stehen dafür seit Februar 2017 fünf Arbeits- und Ausbildungsplätze zur Verfügung. Die Geschäftsleitung und sechs Mitarbeiter/-innen setzen sich so tatkräftig und in besonderer Weise für die Ausbildung und Sprachförderung ein.

Ehrenamt ist wertvoll und wichtig!

Freiwilliges Engagement ist unverzichtbar für unser Miteinander und für den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Ich danke sehr herzlich allen, die einen Beitrag dazu leisten: Vereinen, Elternbeiräten, Bürgerinitiativen, Selbsthilfegruppen, Kirchengemeinden und unseren Ortschafts- und Gemeinderäten. Mein Dank gilt darüber hinaus den Ehrenamtlichen in der Kinder- und Jugendarbeit, in den Bereichen Flüchtlingshilfe, Patenschaften und Integration, Familien- und Seniorenarbeit oder in Stadtteil-Arbeitskreisen und Stadtteiltreffs.

Für unsere Stadt und Bürgerschaft investieren wir weiterhin kontinuierlich ins Ehrenamt, Vereinsleben und in unterstützende hauptamtliche Strukturen, wie z. B. unsere Fachstelle für Bürgerschaftliches Engagement oder die Koordinationsstelle für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe. Weil alle Ehrenamtlichen es uns wert sind!

Ehrenamt bewegt uns. Für eine zusammengehörige Stadtgesellschaft in der wir gerne Leben. Darauf kann Böblingen stolz sein.

Ihr
Tobias Heizmann
Erster Bürgermeister

Weitere Informationen