„Wer andere glücklich macht, wird glücklich“

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die meisten von uns haben sich die kommenden Wochen wohl anders vorgestellt. Unabhängig von religiöser Weltanschauung hat diese Zeit vor Weihnachten und dem Jahreswechsel ihren eigenen Zauber. Nun wächst erneut die Sorge, sich selbst mit dem Corona-Virus anzustecken, oder dass dies einem nahestehenden Menschen passieren könnte. Wir ärgern uns dabei sicher auch über menschliche, gesellschaftliche und politische Nachlässigkeiten; sind genervt von den vielfältigen Absagen und Einschränkungen; sind unglücklich, nicht mehr sorglos Lichterglanz und weihnachtliche Vorfreude zu erleben.

Es klingt abgegriffen und dennoch bin ich überzeugt, dass wir gemeinsam auch diesen Advent zu etwas Besonderem machen können. Optimismus, Hoffnung, Zuversicht – lassen Sie uns positiv auf die großen und kleinen Freuden im privaten Alltag und auf gemeinsam Erreichtes in unserer Stadt schauen. Überlegen Sie, was in Ihrer Umgebung gut funktioniert, Ruhe und Wärme gibt: Ich bin mir sicher, Sie finden etwas.

Leben im Alter in Böblingen Logo

Etwas verschenken, sich kümmern, spenden

Und lassen Sie uns innehalten und das Zitat von André Gide mit Leben füllen. Vollständig lautet es: „Das Geheimnis des Glücks liegt nicht im Besitz, sondern im Geben. Wer andere glücklich macht, wird glücklich.“
Vielleicht fällt Ihnen jemand ein, die oder der mehr Anlass hat, unglücklich zu sein? Verschenken Sie ein Lächeln, ein paar Gutsle, ein Hilfsangebot in Ihrer Nachbarschaft. Kümmern Sie sich ein wenig um einsame Menschen, die es in diesen Zeiten noch schwerer haben. Wenn Sie es entbehren können, spenden Sie für einen guten Zweck.

Verschiedene Wege, um anderen zu helfen

Es gibt viele Möglichkeiten, über Wohlfahrtsorganisationen, Kirchen und Initiativen in der Welt Gutes zu tun. Oder vor Ort bei uns in Böblingen zu helfen: Viele Vereine, wie beispielsweise „Ein Hospiz für uns“, benötigen finanzielle Unterstützung.
Die Bürgerstiftung Böblingen investiert momentan insbesondere in „Projekte zur Pandemiebewältigung“(siehe unten). Und über den Spendenfonds „LiAB – Leben im Alter in Böblingen“ sammeln wir Spenden, die ohne Abzug weitergegeben werden.
Für das „Mehr“ an Zeit und an Möglichkeiten im Bereich der Altenhilfe erhalten Pflegeheime und ambulante Dienste Unterstützung, um besondere Aktivitäten mit Pflegebedürftigen umzusetzen. Das ist angesichts der aktuellen Einschränkungen umso wichtiger.

Der Bedarf an Hilfe wird größer

Wir erleben in den letzten zwei Jahren auch eine Zunahme an Einzelschicksalen, die kurzfristig Hilfe benötigen. Sei es der alleinstehende 84-Jährige, der aus dem Krankenhaus nach Hause entlassen wird und sich noch nicht selbst versorgen kann. Oder die Familie, die notwendige Anschaffungen mit den vorhandenen Mitteln nicht stemmen kann. Seit Beginn der Corona-Krise ist der Fonds auch geöffnet für Spenden, um Jüngeren und Familien in Böblingen einzelfallbezogen zu helfen. Die Mitarbeiterinnen des Allgemeinen Sozialen Diensts (ASD) und der Informations-, Anlauf und Vermittlungsstelle (IAV-Stelle) der Stadt Böblingen erhalten Kenntnis von solchen Notlagen. Sie machen sich ein Bild vom Bedarf, überprüfen, ob andere finanzielle Mittel vorhanden sind oder staatliche Leistungen beantragt werden können, und geben ggf. Direkthilfe aus Spendenmitteln – genauer: aus dem

Spendenfonds „Leben im Alter in Böblingen“

Konto bei der Kreissparkasse Böblingen, IBAN: DE82 6035 0130 0000 0000 31 Verwendungszweck: „LiABAltenpflege“ oder „LiABGemeinsam für Böblingen“.
Für eine Spendenbescheinigung bitte die Absender-Adresse angeben.
Verschenken Sie ein Lächeln, eine gute Tat, eine Spende – es kommt uns allen zu Gute. Und bleiben Sie gesund und zuversichtlich.

Mit einem herzlichen Dankeschön

Ihr
Tobias Heizmann
Erster Bürgermeister



Hier finden Sie die oben erwähnten weiteren Spendenmöglichkeiten:

„Zusammenhalten – Zusammenhelfen“:
Über das Spendenkonto der Bürgerstiftung Böblingen,
IBAN: DE73 6035 0130 0000 5010 04 bei der Kreissparkasse Böblingen. Informationen zur Kampagne auch auf www.buergerstiftung-bb.de.

Zugunsten des künftigen Hospizes:
Über das Spendenkonto Hospizverein Region Böblingen-Sindelfingen e. V.
bei der Kreissparkasse Böblingen, IBAN: DE43 6035 0130 0001 0859 69.
Der Verein ist gemeinnützig und kann Spendenbescheinigungen ausstellen (bitte Adresse angeben). Siehe auch hopizvereinbb.de.

Weitere Informationen

Montage Herr Heizmann

Kontakt

Tobias Heizmann

Erster Bürgermeister
Tel.: 07031 / 669 22 01
E-Mail

Weitere Beiträge