Sinfonisches Benefiz-Konzert: Landesjugendorchester zu Gast

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die Solidarität für Schutzsuchende aus der Ukraine ist bei uns in Böblingen sehr stark und groß – dadurch werden vielseitige Hilfs- und Unterstützungsangebote möglich. Das macht uns glücklich und wir danken allen Unterstützer*innen sehr herzlich!
Gerade Kultur und Musik spielen hier eine wichtige Rolle: So laden wir Sie mit viel Vorfreude am Sonntag, 24. April 2022, um 17.00 Uhr in den Europasaal der Kongresshalle ein. Das Landesjugendorchester Baden-Württemberg spielt ein Benefiz-Sinfoniekonzert zugunsten unserer Ukrainehilfe. Mit dabei ist Geigen-Solistin Eva Rabchevska aus Lwiw.

Unsere Musik- und Kunstschule hat diesen Abend in Zusammenarbeit mit dem „Verein Junger Geiger e. V.“ organisiert – herzlichen Dank dafür! Damit knüpfen wir stimmig an das vergangene Wochenende an – hier kamen mit acht musiktreibenden Vereinen und Gruppen beim „Restart Kultur“ rund 4.600 Euro für die städtische Ukrainehilfe zusammen.

Landesjugendorchester

50 Jahre LJO

Bereits seit 1972 begeistert das Landesjugendorchester (LJO) Baden-Württemberg mit unbändiger Spielfreude, mitreißenden Interpretationen und einem herausragenden Niveau Publikum und Kritiker*innen gleichermaßen. Als Auswahlorchester versammelt es die landesweit besten musikalischen Nachwuchstalente zwischen 13 und 20 Jahren. Zweimal im Jahr kommen sie zu einer konzentrierten Probephase zusammen, um mit namhaften Dirigenten, Solisten und Dozenten anspruchsvolle und große sinfonische Werke einzustudieren und auf die Bühne zu bringen. Dieser wertvolle Schatz an Erfahrungen ist für viele Musiker*innen mit entscheidend dafür, Musik als Berufung zu verstehen. So haben zahlreiche ehemalige Mitglieder heute Positionen in führenden Orchestern oder als Professor*innen an Musikhochschulen inne.

Eintritt frei – zweifache Unterstützung

Der Konzertabend verzichtet bewusst auf Eintrittskarten – wir rufen Sie aber zugleich zu Spenden auf, die wieder zu 100 Prozent unserer städtischen Arbeit für hier ankommende Geflüchtete zugutekommen.
Ein weiterer Grund für Ihren Besuch: Das Jubiläumsjahr 2022 war für das Landesjugendorchester mit einer Tournee ins Ausland als Highlight in seiner Geschichte geplant. Ziel war u. a. die Ukraine mit Konzerten in Kiew und Charkiw. Ende 2021 mussten diese Ziele wegen der damals bereits angespannten Lage abgesagt und Ersatzkonzerte gefunden werden. Umso mehr freuen wir uns, die jungen Musiker*innen so zu unterstützen.

Erfahrener Dirigent und große Werke

Musikalischer Leiter ist Johannes Klumpp, der dem Landesjugendorchester Baden- Württemberg seit 2014 eng verbunden ist. Er ist Chefdirigent des Folkwang Kammerorchesters in Essen und künstlerischer Leiter der Heidelberger Sinfoniker. Außerdem arbeitet er immer wieder mit renommierten Orchestern zusammen, darunter das mdr-Sinfonieorchester, das Staatsorchester Stuttgart, die Weimarer Staatskapelle, die Dresdner Philharmonie oder das Orquestra Ciudad de Granada.
Auf dem Programm stehen Robert Schumanns dramatische „Manfred-Ouvertüre“, Johannes Brahms‘ Sinfonie Nr. 1 in c-Moll und Max Bruchs berühmtes Violinkonzert Nr. 1 in g-Moll.

Ukrainische Solistin an der Geige

Gast-Solistin ist die junge ukrainische Geigerin Eva Rabchevska. 1996 in Lwiw geboren, debütierte sie bereits im Alter von acht Jahren mit dem Kammerorchester Lwiw. Sie gewann zahlreiche internationale Preise – etwa den 1. Preis beim Lipinski-Wieniawski-Wettbewerb (2017), den Ehrenpreis des Queen Elizabeth Wettbewerbs (2019), oder den 1. Preis beim ersten Internationalen Violinwettbewerb Stuttgart (2021).

Musik überwindet Grenzen und verbindet:

Generationen, Länder und vor allem Menschen. Nutzen wir diese Kraft – genießen Sie das Konzerterlebnis und helfen Sie zugleich den Schutzsuchenden in unserer Stadt!

Ihr
Dr. Stefan Belz            Tobias Heizmann
Oberbürgermeister      Erster Bürgermeister

Weitere Informationen

  

Bild Belz

Kontakt

Oberbürgermeister
Dr. Stefan Belz
Telefon +49 7031/669-1201
E-Mail
►BürgerNah◄

Weitere Beiträge