Aktuelle Baustellen und Straßensperrungen

Aktuelle vom Ordnungsamt genehmigte Baustellen und Sperrungen von Straßen.

Bild Straßenabsperrung

Unser Ziel ist es, die Lebensqualität unserer Bürgerinnen und Bürger langfristig zu sichern. Dazu gehören neben intakten Straßen und Verkehrsbauten (z.B. Brücken) auch ein gut funktionierendes Kanalsystem und sichere Versorgungsleitungen (z.B. für Strom, Wasser, Gas, Internet). Für Ausbau, Sanierung und Wartung sind immer wieder Aufgrabungen und die Einrichtung von Baustellen notwendig.

Damit Sie sich über Dauer und Art der Maßnahme informieren können, geben wir hier Baumaßnahmen mit größeren Verkehrsbeeinträchtigungen bekannt. Die Informationen sind unterteilt in Böblingen und Dagersheim sowie jeweils nach den Straßennamen alphabetisch sortiert.
 

Baustellen und Straßensperrungen in Böblingen

Umbau Elbenplatz

Umbau Elbenplatz: Teilweiser Rückbau im 1. Bauabschnitt macht wieder mehr Fahrbeziehungen möglich

Plan Baustelle Elbenplatz

Die Arbeiten im Bauabschnitt 1 am und um den Elbenplatz kommen gut voran. Deshalb sind ab der Nacht auf Samstag, 5. Dezember 2020, wieder Fahrbeziehungen möglich, die bislang für Bauarbeiten gesperrt waren. Die Umstellung kann gut vier Wochen früher erfolgen als ursprünglich geplant.
 
Diese neue Phase und damit der gesamte 1. Bauabschnitt wird gemäß aktuellen Planungen voraussichtlich im Lauf des ersten Quartals 2021 abgeschlossen. Über den dann folgenden Bauabschnitt 2 wird wie gewohnt gesondert informiert.
 
Umstellung am Abend des 4. Dezember mit kurzzeitiger zusätzlicher Sperrung
 
Die Baustelle wird am Freitag, 4. Dezember 2020, ab 19.00 Uhr umgestellt. Dafür ist das Fahren ab Elbenplatz in Richtung Herrenberg über wenige Stunden nicht möglich. Eine kurzfristige Umleitung über Poststraße und Tübinger Straße wird ausgeschildert.
 
Danach wieder mögliche Fahrbeziehungen
 
Die Kreuzung Parkstraße / Herrenberger Straße / Lyon-Sussmann-Straße ist wieder vollständig und in alle Richtungen befahrbar.
 
Die weitere bisherige Verkehrsführung bleibt bestehen [siehe Plan anbei]
 
D.h. es gilt die Einbahnstraßen-Regelung in der Wolfgang-Brumme-Allee vom Elbenplatz kommend in Richtung Friedrich-List-Platz.
Für den Abschnitt von Friedrich-List-Platz in Richtung Elbenplatz verläuft die Umleitung über Wolfgang-Brumme-Allee – Konrad-Zuse-Straße – Calwer Straße zur Herrenberger Straße.
 
In der Herrenberger Straße sind beide Fahrtrichtungen mit je einer Fahrspur möglich. Das Einfahren von der Herrenberger Straße in die Poststraße und das Fahren aus der Stadtgrabenstraße in alle Richtungen sind möglich.
 
Für den Fußgänger- und Fahrradverkehr ist ein gesichertes Durchkommen gewährleistet.
Geschäfte und Gastronomie in der Innenstadt sind jederzeit erreichbar.

Erweiterung des 1. Bauabschnitts bis zur Einmündung Park-/Herrenberger Straße

Plan Baustelle Elbenplatz

Im Zusammenhang mit dem Elbenplatz-Umbau werden auch der Abwasserkanal und die Leitungen weiterer Versorgungsträger erneuert. Inzwischen sind vom Elbenplatz aus die Arbeiten am Abwasserkanal auf der Herrenberger Straße bis kurz vor der Parkstraße fortgeschritten.
Für die weiteren Arbeiten im 1. Bauabschnitt ist es nun notwendig, ab Montag, 5. Oktober 2020, 22.00 Uhr die Einrichtung der Baustelle bis zur Einmündung der Parkstraße zu erweitern. Dieser erweiterte 1. Bauabschnitt wird gemäß aktuellen Planungen bis voraussichtlich Ende Dezember 2020 dauern.
 
Nicht möglich: Rechtsabbiegen von der Park- in die Herrenberger Straße
 
Die beiden Rechtsabbiege-Spuren von der Park- auf die Herrenberger Straße in Richtung Elbenplatz müssen gesperrt werden.
Von der Parkstraße / Steinbeisstraße / Tübinger Straße kommend ist der Schloßbergring daher über Tübinger Straße und Alba-Brücke erreichbar.
Aus dieser Richtung ist die Zufahrt zu Elbenplatz / Unterer Poststraße / Wolfgang-Brumme-Allee über Berliner Straße und Herrenberger Straße gewährleistet.
 
Nicht möglich: Linksabbiegen von der Herrenberger in die Parkstraße
 
Ebenfalls nicht möglich ist es, aus der Herrenberger links in die Parkstraße abzubiegen. Der nötige Straßenraum für die Abbiegespur ist wegen der erweiterten Sperrung nicht mehr vorhanden.
Die Umleitung verläuft über Herrenberger Straße und Berliner Straße.
 
Nicht möglich: Linksabbiegen von der Herrenberger in die Lyon-Sussmann-Straße
 
Weil infolge der erweiterten Baustelleneinrichtung die Fläche für die Linksabbiege-Spur von der Herrenberger auf die Lyon-Sussmann-Straße fehlt, ist auch diese Fahrbeziehung nicht möglich.
 
Die Lyon-Sussmann-Straße ist stattdessen wie folgt erreichbar:
vom Elbenplatz kommend über die Herrenberger Straße, von der Parkstraße kommend geradeaus über die Kreuzung mit der Herrenberger Straße oder über Talstraße – Karlstraße – Dr.-Richard-Bonz-Straße.
 
Die übrigen Fahr- und Abbiegemöglichkeiten an der Kreuzung Herrenberger / Park- / Lyon-Sussmann-Straße sind normal gewährleistet.
Im Plan sind der Übersichtlichkeit wegen nur die Stellen eingezeichnet, an denen sich etwas ändert.
 
Die weitere bisherige Verkehrsführung bleibt bestehen

D.h. es gilt die Einbahnstraßen-Regelung in der Wolfgang-Brumme-Allee vom Elbenplatz kommend in Richtung Friedrich-List-Platz.
Für den Abschnitt von Friedrich-List-Platz in Richtung Elbenplatz erfolgt die Umleitung über Wolfgang-Brumme-Allee – Konrad-Zuse-Straße – Calwer Straße zur Herrenberger Straße.
 
In der Herrenberger Straße sind beide Fahrtrichtungen mit je einer Fahrspur möglich. Das Einfahren von der Herrenberger Straße in die Poststraße und das Fahren aus der Stadtgrabenstraße in alle Richtungen sind möglich.
 
Für den Fußgänger- und Fahrradverkehr ist ein gesichertes Durchkommen gewährleistet.
Geschäfte und Gastronomie in der Innenstadt sind jederzeit erreichbar.

Sperrung der Kreuzung Dornierstraße / Otto-Lilienthal-Straße

Die Dornierstraße muss bis voraussichtlich Ende des Jahres 2021 zwischen Otto-Lilienthal-Straße und der S-Bahn-Haltestelle Hulb in mehreren Bauabschnitten voll gesperrt werden. Grund ist die Verlegung von Fernwärme- und Trinkwasserleitungen sowie von Leerrohren für die Glasfasertechnik.
 
Der erste Bauabschnitt umfasst den Kreuzungsbereich Dornierstraße / Otto-Lilienthal-Straße. Er beginnt am Sonntag, 15. November 2020, und dauert bis voraussichtlich Ende Januar 2021.
 
Umleitungen werden dem Plan entsprechend ausgeschildert.
Für Fußgänger und Radfahrer ist jederzeit ein gesicherter Durchgang gewährleistet.
 
Stadtverkehr
 
Betroffen von dieser Maßnahme sind auch die Stadtverkehrslinien 707, 728 und 732. Die Haltestellen Junkersstraße, Otto-Lilienthal-Straße und Dornierstraße müssen ersatzlos entfallen. Die drei genannten Linien werden entsprechend umgeleitet.
Fahrgäste werden um Beachtung gebeten.
 
Informationen und Fahrplanauskünfte für den Stadtverkehr Böblingen-Sindelfingen sind unter der Pflieger-Service-Nummer (0 70 31) 66 60-50 sowie unter www.pflieger.net erhältlich.

Sperrung in der Schwabstraße

Die Schwabstraße muss von Mittwoch, 7. Oktober, bis Freitag, 18. Dezember 2020, von Gebäude Höhe 101 bis 103, voll gesperrt werden.
 
Grund: Es werden die Wasserleitungen und Abwasserkanälen erneuert.
 
Betroffene Anwohner/-innen werden vorab mit einem Hinweisschreiben informiert.

Sperrung in der Jahnstraße

Die Jahnstraße muss von Dienstag, 24. November, bis voraussichtlich Freitag, 27. November 2020, zwischen der Galgenbergstraße und der Ulrichstraße voll gesperrt werden.
 
Grund: Ein Haus wird an die Gasversorgung angeschlossen.
 
Die Umleitung verläuft über Sindelfinger Straße – Friedrich-List-Straße – Stuttgarter Straße – Galgenbergstraße – Werderstraße zur Jahnstraße und umgekehrt.

Witterungsbedingt muss die Sperrung bis voraussichtlich Freitag, 4. Dezember 2020, verlängert werden.
 
Stadtverkehr
 
Betroffen von dieser Maßnahme ist auch die Stadtverkehrslinie 706. Sie wird ab Haltestelle Goldberg in Fahrtrichtung Böblingen ZOB über die Stuttgarter Straße umgeleitet. Nicht bedient werden kann daher in Fahrtrichtung Böblingen ZOB die Haltestelle „Kleiststraße“, die ersatzlos entfällt. In Fahrtrichtung Goldberg gibt es keine Einschränkung und wird auf dem normalen Linienweg gefahren.

Wasserrohrbruch: Kurzfristige Sperrung in der Sudetenstraße

Die Sudetenstraße muss von Freitag, 27. November, bis voraussichtlich Montag, 7. Dezember 2020, zwischen Belchenstraße und Herdweg voll gesperrt werden.
 
Grund: Es muss kurzfristig ein Wasserrohrbruch behoben werden.
Eine Umleitung wird ausgeschildert.
 
Für Fußgänger und Radfahrer ist ein gesicherter Durchgang gewährleistet.

Bushaltestelle wird barrierefrei:Halbseitige Sperrung stadtauswärts in der Schönaicher Straße

Zwischen Schönbuch- und Heusteigstraße wird die dortige Bushaltestelle „Schönaicher Straße“ von Montag, 30. November, bis voraussichtlich Montag, 21. Dezember 2020, barrierefrei ausgebaut.
 
In diesem Zeitraum muss die Schönaicher Straße in Fahrtrichtung stadtauswärts zwischen der Schönbuchstraße und Heusteigstraße halbseitig gesperrt werden.
Die Fahrtrichtung stadteinwärts und der Linksabbieger Richtung Diezenhalde sind normal befahrbar.
 
Für Fußgänger und Radfahrer ist jederzeit ein gesicherter Durchgang gewährleistet.
 
Eine Umleitung über Schönbuchstraße – Breitensteiner Straße – Heusteigstraße wird ausgeschildert.
 
Stadtverkehr
 
Betroffen von dieser Maßnahme sind auch die Stadtverkehrslinien 709 und 728 sowie die Regionalverkehrslinien 760 und 761.
Die Linien 709, 760 und 761 werden stadtauswärts über Schönbuchstraße, Breitensteiner Straße und Heusteigstraße umgeleitet und bedienen ersatzweise die Haltestellen Schönbuchstraße (Sporthalle) und Breitensteiner Straße mit.
Die Linie 728 kann in Fahrtrichtung Diezenhalde zusätzlich die Haltestelle Breitensteiner Straße nicht anfahren und bedient ersatzweise ebenfalls die Haltestelle Schönbuchstraße (Sporthalle) mit.
In Fahrtrichtung Böblingen ZOB gibt es keine Einschränkungen.

Sperrung in der Kniebisstraße wegen eines Kran-Aufbaus

Die Kniebisstraße muss am Freitag, 4. Dezember 2020, auf Höhe Gebäude 19 voll gesperrt werden.
 
Grund: Für ein privates Bauvorhaben muss ein Autokran gestellt werden.
 

Sperrung für Neubau eines Wohnhauses im Wilhelm-Ganzhorn-Weg

Der Wilhelm-Ganzhorn-Weg muss auf Höhe Gebäude 8/1 von Montag, 12. Oktober 2020, bis voraussichtlich Jahresende voll gesperrt werden. Grund ist der Neubau eines Wohnhauses.
 
Anlieger der Gebäude Nr. 10 bis 26 können während der Bauzeit zum Herdweg ausfahren, das Durchfahrtsverbot wird dafür aufgehoben.
 
Für den Fußgänger- und Radverkehr ist ein gesicherter Durchgang gewährleistet.
 

Sperrung der Fußgänger- und Radbrücke über den Murkenbach

Nach routinemäßigen Untersuchungen an der Fußgänger- und Radbrücke über den Murkenbach und Langgraben auf Höhe der Schönbuchstraße wurden Mängel am Bauwerk festgestellt.
Deshalb muss die Brücke ab sofort im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht für Nutzer/-innen gesperrt werden. Bis auf weiteres wird der Rad- und Fußgängerverkehr über den unmittelbar parallel verlaufenden Gehweg umgeleitet.
Die veränderte Wegführung wird zur Zeit ausgeschildert. Wir bitten um Beachtung.

Baustellen und Straßensperrungen in Dagersheim

Anschlussunterbringung Mönchäcker: Informationen zum Bauablauf

Im September 2020 waren vorbereitende Arbeiten zum Bau der neuen Anschlussunterbringung im Dagersheimer Gebiet Mönchäcker angelaufen. Dazu gehörten Gehölz- bzw. Rodungsarbeiten am Rande des Baufeldes und das Aufstellen von Bauzäunen um das Baufeld herum.
Die eigentlichen Bauarbeiten mit vollständiger Baustelleneinrichtung und Erd- bzw. Aushubarbeiten begannen am Montag, 5. Oktober 2020. Sie dauern insgesamt bis voraussichtlich Anfang April 2021.
 
Einbahnstraßen-Regelung ab/bis Albert-Schweitzer-Straße
 
Dafür ist es nötig, auf den Zufahrtsstraßen bzw. Feldwegen für den Verkehr eine Einbahnstraßen-Regelung ab bzw. bis zur Albert-Schweitzer-Straße einzurichten – beginnend über die Sindelfinger Straße Richtung B464. Die erlaubten Fahrtrichtungen werden jeweils ausgeschildert.

Anlieferung von Gebäudemodulen
 
Nach Errichten der Bodenplatten werden nun zwischen 24. November und voraussichtlich 11. Dezember 2020 an zwei Terminen pro Woche die Module der Wohngebäude mittels Schwertransporten angeliefert.

In diesem Zeitraum muss die Zufahrt zum Baufeld Mönchäcker nach der Ein-/Ausfahrt Parkplatz Lebensmittel-Markt bis zum Baufeld jeweils zwischen Montagnacht und Dienstagmittag sowie zwischen Donnerstagnacht und Freitagmittag voll gesperrt werden.
 
Daher ist auch das Gelände des Kleintierzuchtvereins zu diesen Zeiten nicht zu erreichen.
Für den Fußgänger- und Fahrradverkehr werden Umleitungen ausgeschildert.
 
Anlieger/-innen werden um Verständnis gebeten.
 
Die Stadtverwaltung achtet darauf, in Zusammenarbeit mit dem Transport-Unternehmen die Einschränkungen so gering wie möglich zu halten.
 
Weiterer Bauablauf
 
Es folgen Ausbau und Fertigstellung der Module mit Außenanlagen sowie Abnahme, Einweisung und Übergabe sowie Einzug bis voraussichtlich April 2021.
 
Das auf drei Jahre ab Bezug der Einrichtung befristete Projekt wird in Modul-Bauweise realisiert. Auf dem Baufeld werden insgesamt 28 Wohn-Module platziert, die Platz für ca. 70 Bewohner/-innen bzw. 26 Wohnungen (mit Küche und Bad) ergeben. Hinzu kommen 1 Technik- und 1 Gemeinschaftsmodul.
 

Geplante Baustellen in Böblingen und Dagersheim 2020

2020 wird von Baustellen geprägt sein, die dazu beitragen, das Straßennetz fit für die Zukunft zu machen und eine nachhaltige stadtbildprägende Gestaltung anzugehen. Damit treiben wir in Böblingen die Mobilitätswende voran und kümmern uns gleichzeitig um den Klimaschutz in der Stadt. Darüber hinaus gibt es Bauvorhaben zur Straßenunterhaltung, zur Erneuerung der Versorgungsleitungen und Bauvorhaben, die mit dem Ausbau der Autobahn 81 im Zusammenhang stehen.

In der Übersicht sind die geplanten Baumaßnahmen in Böblingen und Dagersheim für das Jahr 2020 dargestellt und teilen sich in folgende Kategorien auf:

  • Grün: Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Ausbau der A81
  • Rot: Maßnahmen der Versorgungsträger
  • Orange: Maßnahmen zur Unterhaltung und Neubau
  • Blau: Maßnahmen des Hochbaus mit Verkehrsauswirkungen

Eine besondere Herausforderung ist die Koordination der zeitlichen Abläufe. Diverse Abhängigkeiten – angefangen von der Wetterlage, über die Verfügbarkeit von ausführenden Firmen bis hin zur gegenseitigen Beeinflussung von Umleitungsstrecken – fordern dabei die Planerinnen und Planer der städtischen Ämter und Fachbüros heraus. Zum Jahresauftakt ist es der Stadtverwaltung jedoch wichtig, umfassend über alle größeren Maßnahmen zu informieren und einen groben Ablauf zu geben.

Die in der Karte dargestellten Baumaßnahmen werden fortlaufend aktualisiert und stellen immer jeweils den aktuellen Planungsstand dar.

Plan Baustellen 2020 Grafik, wann wo eine Baustelle ist.