Impfen in Stadt und Landkreis Böblingen

Impfen in den Impfzentren

Impfzentrum Böblingen
Kremser Straße 5 –
mit und ohne Terminvereinbarung möglich.
Sonntags von 10.00 bis 12.00 Uhr

Anmeldung möglich online auf https://tz-boeblingen.impfomizer.de/selectevent

NEUE, angepasste Impfstoffe stehen zur Verfügung. Es sind weiterhin alle Impfstoffe einschließlich Novavax verfügbar.
Es werden auch Kinder auf Wunsch geimpft. Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt gesunden Kindern im Alter von fünf bis elf Jahren zunächst eine Kinder-mRNA-Impfdosis gegen COVID-19. Es werden auch Grippeschutzimpfungen durchgeführt.

HINWEIS:

Corona-Schnelltests werden ab 1. Dezember 2022 in der Paracelsus-Apotheke am Postplatz 14 und nicht mehr in der Kremser Straße 5 durchgeführt.

Die Impfungen finden weiterhin in der Kremser Straße 5 statt.

In den Test- und Impfzentren (TIZ) in Herrenberg und Holzgerlingen wird auch geimpft.
Eine Online-Registrierung wird erbeten – Sie können sich, jeweils pro Ort, für ein Zeitfenster eintragen.
Alle Informationen und den Link zur Registrierung finden Sie auf der Website des Landkreises.

Kreisimpfstützpunkt (KIS) schließt am 23. Dezember 2022

Das Landratsamt informiert:Das Sozialministerium hatte vergangene Woche verkündet, dass sich das Land ab 1. Januar 2023 aus dem staatlichen Impfgeschehen zurückzieht. Mit Blick auf die Impfzahlen und die aktuelle Lage im Land wird die Finanzierung von Impfeinheiten für die Stadt- und Landkreise zum 31. Dezember 2022 auslaufen. Der Bedarf an Impfungen lasse sich nun über die Regelstrukturendecken, so der Tenor der Meldung des Landes.Der Kreisimpfstützpunkt (KIS) im Stern-Center in Sindelfingen wird am Freitag, 23. Dezember2022, zum letzten Mal geöffnet sein.

„Die Entscheidung ist nachvollziehbar“, so Landrat Roland Bernhard.Auch die Ständige Impfkommission (STIKO)bewertet die Lage nach neuesten Verlautbarungen ihres Vorsitzenden zwischenzeitlich so, dass die Pandemie beendet ist und man es mit einer endemischen Infektionserkrankung zu tun habe. „Corona wird uns auch künftig erhalten bleiben und ich bin froh und dankbar,dass wir im Landkreis Böblingen durch die Regelstruktur der Ärzte-und Apothekerschaft einerseits, aber auch durch unsere zusätzlich geschaffenen Strukturen eine hervorragende Versorgung der Bevölkerung mit Schutzimpfungen gewährleisten können.“Als unmittelbare Folge der Landesentscheidung schließt der KIS am 23. Dezember 2022 seine Türen. 

Das etablierte und bewährte Impfnetzwerk, das dort gewirkt hat, setzt seine Impftätigkeiten jedoch in den jeweils eigenen Räumlichkeiten fort.Die Test- und Impfzentren in Böblingen, Herrenberg, Holzgerlingen, Leonberg und Sindelfingen werden in gewohntem Rahmen weiter betrieben. Die Standorte dieser Zentren (TIZ) werden sich auf der Homepage des Landkreises Böblingen finden(www.lrabb.de/coronaimpfung). Man sei froh über diese Strukturen, so der Landrat. „Die TIZ sind ein ergänzendes Angebot für Menschen, die keinen Hausarzt haben,oder solche, die sehr niederschwellig ein Impfangebot suchen.“                                 

Bis voraussichtlich 22. Dezember 2022 befindet sich das KIS noch  im Stern-Center in der Sindelfinger Innenstadt, 1. Obergeschoss, Mercedesstraße 12, 71063 Sindelfingen.

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Samstag von 14.00 bis 18.00 Uhr

Ab sofort stehen für die Auffrischungsimpfung auch an Omikron-BA.1 sowie Omikron-BA.4/5 angepasste Impfstoffe (BioNTech/Pfizer und Moderna) zur Verfügung. Mehr Infos zur Auffrischimpfung hier.

Um Terminvereinbarung wird gebeten

Zur Online-Terminvergabe geht es über www.lrabb.de/corona-impfung. Nach Eingabe aller Daten gibt es einen QR-Code und eine E-Mail, mit der die Kontaktdaten bestätigt werden müssen. Der QR-Code ist am Einlass vorzuzeigen.

Natürlich können sich auch Geflüchtete aus der Ukraine im KIS unkompliziert und ohne Termin impfen lassen. Aufklärungsmerkblätter in Ukrainisch und Russisch gibt es ebenfalls beim Landratsamt Böblingen.

Weitere Informationen

Impfterminportal für Baden-Württemberg

Impftermine für die Corona-Schutzimpfung können in Baden-Württemberg zentral über ein Impfterminportal vereinbart werden. Hausärztinnen und Hausärzte sowie weitere Impfstellen im Land stellen dort in den kommenden Wochen freie Termine ein. Ebenfalls können Termine auch über eine Telefon-Hotline (Rufnummer: 0800 282 272 91) kostenfrei gebucht werden. Mehr Informationen.
Terminvereinbarung über impftermin-bw.de

Eine Zusammenfassung der Bundesregierung mit Fragen und Antworten rund um die Auffrischimpfung finden Sie hier.
Das Robert-Koch-Institut hat hier viele Informationen der STIKO (Ständigen Impfkommission) zusammengefasst.
Das Paul-Ehrlich-Institut (Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel) hat hier viele Infos und FAQs bereitgestellt.

Weitere Informationen