Rezensionsexemplare des „Wurstmemorys“ von Nathalie Wolff und der Ausstellungspublikation „Darf’s vom Guten etwas mehr sein?“ von Matthias Bumiller erhältlich

Obwohl das Deutsche Fleischermuseum zur Zeit geschlossen ist – mindestens bis 10. Januar 2021, je nach Infektionslage auch länger –, kann das interessierte Publikum zu Hause auf dem Sofa (und unterm Weihnachtsbaum) in die aktuelle und fertig aufgebaute Sonderausstellung
 
„Darf’s vom Guten etwas mehr sein?“
 
von
Nathalie Wolff (Paris) & Matthias Bumiller (Stuttgart)
 
spielerisch und durch Lektüre erste Einblicke genießen und sich auf den Museumsbesuch (der natürlich durch nichts adäquat ersetzt werden kann) freuen.

Zur Ausstellung sind wunderschöne zwei Printprodukte erschienen:
 
Nathalie Wolff
Wurst Memory
Gedächtnisspiel mit Aquarellen von 35 Wurstsorten (= 70 Spielkarten)
Auflage 350 Stück
Nummeriert & Signiert
29,99 Euro
 
Matthias Bumiller
„Darf’s vom Guten etwas mehr sein?“
160 Seiten, zwei Lesebändchen, edler rosa Wildlederimitateinband
24,99 Euro
 
Erhältlich:
- in der Böblinger Buchhandlung Vogel: vogel-buch.buchkatalog.de/
- Bei Matthias Bumiller direkt (matthiasbumiller@t-online.de, Verpackung und Versand: Memory 5,- Euro & Buch 3,- Euro)
- Und an der Museumskasse (wenn das Haus wieder offen hat)
 
Das schwerste und leckerste Memory der Welt und das kulinarhistorische, fleischhaltige Coffee-Table-Book sind eindeutig unsere Weihnachtsgeschenke-Empfehlung für 2020!!

Das SWR-Fernsehen hat zu Ausstellung, Memory und Buch bereits ein Film-Porträt gemacht, hier der Link, damit Sie einen Eindruck von allem gewinnen:
Mit diesem Link gelangen Sie zur Seite des SWR.

Wurst-Memory
Buchcover
(Erstellt am 15. Dezember 2020)

Weitere Informationen

Kontakt

Fabian Strauch

Referat Oberbürgermeister

Telefon (0 70 31) 669-12 58
Gebäude: Altes Rathaus
Raum: 211
Aufgaben:

Pressesprecher, Sachbearbeitung