41. Aschermittwoch-Fischsuppenessen

„40 Tage – 40 Werke“ zugunsten des Aschermittwoch-Fischsuppenessens

Sieben Wochen Ausstellung und Verkauf

Brigitte Staub - Alles F(r)isch Technik: Mixed Media Maße: 42 x 52 x 4 cm Preis: 280,- €

Warum gibt es diese Ausstellung?
Nachdem bereits im Herbst des vergangenen Jahres klar war, dass das das Böblinger  Aschermittwoch Fischsuppenessen 2021 nicht stattfinden kann, entstand die Idee einer gemeinsamen Kunstausstellung mit Künstler*innen des Böblinger Kunstvereines zu initiieren. Mit dem Verkauf der ausgestellten Werke, dessen Erlös zu 50 % an die Künstler*innen geht, sollen Teile der ausfallenden Spendengelder der Traditionsveranstaltung kompensiert werden. Dem Aufruf des Böblinger Kunstvereines und von Oberbürgermeister Dr. Stefan Belz sind 49 Künstler*innen gefolgt und es wurden in insgesamt 79 Arbeiten eingereicht. Ein überwältigendes Ergebnis.
Wer hat die Auswahl der Werke juriert?
Am 08. Februar 2020 fand eine gemeinsame Jurierung durch Dr. Günter Baumann (Geschäftsführer Galerie Schlichtenmaier, Ausstellungsleiter Kunstverein Böblingen), Corinna Steimel (Leiterin der Städtische Galerie Böblingen) und Andreas Wolfer (Amt für Kultur, Stadt Böblingen) statt. Die vierzig ausgewählten Arbeiten zeigen einen spannenden und durch die aktuelle Situation geprägten Einblick in die Gedankenwelt der Künstler*innen.
Vorgaben der Ausschreibung (Themen Vorgabe – Fasten)
"Am Aschermittwoch ist alles vorbei…", heißt es in einem bekannten Karnevalslied. Doch der Abgesang auf das närrische Treiben markiert für Christen zugleich einen neuen Anfang: Am Aschermittwoch (damals legten sich Büßer ein Bußgewand an und wurden mit Asche bestreut, erst am Gründonnerstag wurden sie wieder zur Kommunion zugelassen. Hier liegt der Ursprung des Namens "Aschermittwoch), beginnt die Fastenzeit – auch österliche Bußzeit genannt. 40 Tage lang bereiten sich die Gläubigen durch Besinnung, Buße und Verzicht auf das kommende Osterfest, das höchste Fest im Kirchenjahr, vor.“ Die Formatvorgabe hieß „klein aber fein“(Bild-Maße bis 60 x 60), Skulpturen (H/B/T 40/25/25), Vorgaben an die Technik gab es keine.
Was passiert mit den Verkaufserlösen?50 Prozent des Verkaufserlöses geht direkt an die Künstler, die anderen 50 % gehen als Spende an karitative Organisationen aus dem Landkreis Böblingen.
Ausstellungs-Katalog und Preisliste (7,078 MiB)
Hier gelangen Sie zur digitalen Ausstellungspräsenation des Böblinger Kunstvereines 
Sie haben einen Kaufwunsch? Hier gehts zum Kaufwunschformular (236,2 KiB)

H.P. Schlotter „Zwei mit Abstand“ Technik: Pigment Acrylbild auf Nessel Maße: 38 x 68 cm Preis: 500,- €

Künstler*innen
Hans Bäurle | Edeltraud Bohnet-Felsenhorst | Stephanie Brachtl | Regina Brenner | Maks Dannecker | Berit Erlbacher | Silvia Esslinger | Sylvia Farago | Claudia Fischer-Walter | Christel Friedmann | Martina Hampe | Susanne Gaspar | Silke Hemmer | Gesine Hensler | Rotraut Heyder | Julia Hillesheim | Barbara Holder-Steegmüller | Sabine Hunger | Anja Klafki | Jürgen Klugmann | Ute Kroll | Klaus Kugler | Elisabeth Nagel | Sigrun-Ute Oské | Silke Remmert | Vera Reschke | Heide-Grit Sauer | Ines Scheppach | Horst Peter Schlotter | Anette Schmelzle- Böhmländer | Agnes Schmidt-Schöne | Christel Schneider | Felix Sommer | Birgit Staub | Brigitte Steindl | Birgit Unterweger | Daniela Waitzmann | Hannelore Weitbrecht |Waltraud Wellmann | Iris Caren von Württemberg | 

Wo ist die Ausstellung zu sehen?

Die Kunstwerke werden von Mittwoch, 17. Februar bis Mittwoch, 31. März 2021, im Kabinett des Kunstvereins im Alten Amtsgericht (Schloßberg 11) für 40 Tage ausgestellt und verkauft.
 
Über das Verfahren „Click & Collect“ können alle Interessierten die Werke online besichtigen reservieren. Senden Sie hierzu mit Angabe Ihres Kaufwunsches eine E-Mail an fischsuppe@boeblingen.de

Individuelle Besichtigungstermin sind derzeit auf Grund der aktuell geltenden Corona Bestimmungen nicht möglich. Das Büro des Kunstvereines ist immer Mittwoch von 9.30 Uhr - 12.30 Uhr besetzt und kann Auskunft erteilen (07031 - 22 21 12). Weitere Auskunft und Informationen erhalten Sie außerdem im Amt für Kultur (07031 - 669 1621). 

Die digitale Ausstellung inklusive Kurzbeschreibungen, Formaten und Preisen gibt es hier zu sehen.
 
www.kunstvereinbb.de/fischsuppe-essen

Birgit Unterweger „Love never ends“ Mixed-Media-Collage-Acryl-Pastell-Kreide-Wachs, 60 x 60 cm490 €

Sie wollen für das Aschermittwoch Fischsuppenessen spenden?

Bitte wenden Sie sich an:
Andreas Wolfer, Amt für Kultur
Tel: 07031/669 1621
E-Mail: wolfer@boeblingen.de