Veranstaltungen des Europabüros

Europa erlebbar machen und verstehen, wie die Europäische Union funktioniert. Das möchten wir mit einem vielfältigen Veranstaltungsangebot für alle erreichen.

Klimathon 2021 mit der world watchers App 

Eine Aktion in Zusammenarbeit mit dem städtischen Klimaschutzbeauftragten vom 29.09.2021 bis 14.11.2021.
Alle wichtigen Informationen finden Sie auf der Seite Klimathon (boeblingen.de)

Den Klimawandel zu stoppen ist eines der Hauptziele der EU. Ein wichtiger Schritt dorthin ist, dass sich alle Menschen bewusst werden, in welchen Lebensbereichen sie sich klimafreundlicher verhalten können. Einen guten Index bietet für die Selbsteinschätzung der CO2 Fußabdruck.
Der Böblinger Klimathon wird als Veranstaltungsreihe über sechs Wochen hinweg durchgeführt und allen Böblinger*innen die Gelegenheit geben an sogenannten Klimachallenges - also Herausforderungen zu einem klimafreundlicheren Verhalten - über eine App teilzunehmen. Dieses Format ist auch in Zeiten von Corona problemlos durchführbar und gibt jedem die konkrete Gelegenheit an sich selbst zu arbeiten, um dem Klimawandel entgegen zu wirken. Am Ende steht der Vergleich des anfänglichen und zuletzt erreichten CO2-Fußabdruckes. 

Bei Fragen können Sie sich auch gerne direkt an die Europabeauftragte Xenia Banholzer (x.banholzer@boeblingen.de) oder an den Klimaschutzbeauftragten Oliver Tuschinski (o.tuschinski@boeblingen.de) wenden.







Konferenz zur Zukunft Europas

Die digitale Plattform der Konferenz zur Zukunft Europas ist seit 19. April 2021 zugänglich. Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, sich einzubringen und die Zukunft Europas  mitzugestalten. Die Plattform ist in 24 Sprachen verfügbar. Hier können Sie Ihre Ideen für Europa beschreiben und mit anderen teilen.

Die wichtigsten Ideen und Empfehlungen der Plattform werden als Input für Plenarversammlungen genutzt, wo sie zur Erstellung der Schlussfolgerungen der Konferenz erörtert werden. Von allen Teilnehmern und auf allen Veranstaltungen ist die Charta der Konferenz zur Zukunft Europas einzuhalten, in der Standards für eine respektvolle europaweite Debatte festgelegt sind.
Zentrale Themen auf der Plattform sind: Klimawandel und Umwelt; Gesundheit; eine stärkere und gerechtere Wirtschaft; soziale Gerechtigkeit und Beschäftigung; die Rolle der EU in der Welt; Werte und Rechte, Rechtsstaatlichkeit, Sicherheit; digitaler Wandel; Demokratie in Europa; Migration; Bildung, Kultur, Jugend und Sport.

Bereits am 09.05.2021 soll zusätzlich zur Onlineplattform die Konferenz zur Zukunft Europas in Form von Bürgerforen starten.

Struktur und Organisation
Gleichberechtigte Schirmherren der Konferenz sind das EU Parlament, die EU Kommission und der Europäische Rat , vertreten durch ihre Präsidenten, die einen gemeinsamen Vorsitz bilden. Zudem soll ein Exekutivausschuss geformt werden. Alle sechs  Monate werden Plenarsitzungen stattfinden, die sicherstellen, dass alle Empfehlungen und Beiträge, die eingereicht werden, ohne vorherige Festlegung eines Ergebnisses und ohne Ausschluss jeglicher Themen diskutiert werden.

Mögliche Formate
Die Debatten werden voraussichtlich hauptsächlich als Onlineformate stattfinden - wegen der Coronapandemie, aber auch um Menschen aus verschiedenen Ländern schnell an "einen Tisch" zu bekommen. Wenn möglich sollen aber auch physische Treffen stattfinden. Die Organisation der verschiedenen Debattenformate erfolgt auf europäischer, nationaler und regionaler Ebene und soll auch zivilgesellschaftliche und akademische Einrichtungen einbeziehen. Bis zum Frühjahr 2022 soll die Konferenz abgeschlossen werden.

Sobald weitere Aktionen im Rahmen der Konferenz zur Zukunft Europas starten, informieren wir an dieser Stelle darüber. Eine FAQ Liste finden Sie hier.

Vergangene Veranstaltungen

Europawoche vom 3. bis 9. Mai 2021
In der Woche rund um den Europatag am 9. Mai gab es in Böblingen verschiedene Aktionen zum Thema Europa und Europäische Union. Das Grußwort von Oberbürgermeister Dr. Stefan Belz sowie die Autorenlesungen von Schriftstellerinnen und Schriftstellern aus unseren Partnerstädten können Sie hier auch im Nachhinein noch abrufen. Wer die Bücher gerne selbst lesen möchte, kann sie in der Stadtbibliothek ausleihen.

Grußwort zur Europawoche von OB Dr. Belz

Heute startet die Europawoche der Stadtverwaltung Böblingen. Oberbürgermeister Dr. Stefan Belz grüßt dazu alle Böblingerinnen und Böblinger sowie Europäerinnen und Europäer sehr herzlich und gibt einen kleinen Überblick über die Aktionswoche. Es erwarten Euch viele spannende Informationen und Attraktionen rund um Europa. Alle Infos zur Europawoche findet ihr zudem unter www.boeblingen.de/Europa sowie regelmäßig in den sozialen Medien der Stadtverwaltung. #europawoche2021 #EuropaBB #EuropaKreisBB #stadtbb #stadtböblingen #böblingen #dagersheim #europa

Gepostet von Stadtverwaltung Böblingen am Dienstag, 27. April 2021

Online-Autorenlesungen

Städträtin Kerstin Froese
Stadträtin Kerstin Froese, Mitglied der AG Europa liest aus einem Sachbuch über Städtepartnerschaften und Städtenetzwerke in Europa.
Ein unaufgeklärter Mord beschäftigt die Protagonisten des Noir-Romans von Francesca Gerbi (Alba), als der Mörder wieder in Erscheinung tritt.
Eine Geschichte über Freundschaft und Wünsche für Kinder ab 4 Jahren, erzählt von Autorin Claudia Skopal (Krems).
Die Bewohner der von Valentina Massano (Alba) erschaffenen Fantasywelt versuchen diese von den feindlichen Tulvar zurückzuerobern .
Die Gedichte von Micheline Hecquard (Pontoise) gewähren einen tiefen Blick in ihr Leben und ihre Seele.
Eine aufregende und chaotische Zeit  beginnt für den schrulligen Londoner Firmenanwalt Simon English nach einem schreckenerregenden Fund in seinem Badezimmer.

Weitere Informationen

Kontakt