Donnerstag 1. August mit Sarah Lesch und Karl die Große

Sarah Lesch Foto: Martin Moll
Sarah  Lesch Foto: Marcus Mlynek
Karl die Große Foto: Sonja Stadelmaier

Sarah Lesch
Sarah Lesch ist eine der großen Songschreiberinnen der neuen deutschen Liedermacherszene. Ihre lyrischen und feinsinnigen Texte behandeln das Große im Kleinen, beobachten den Alltag und die Welt aus einer Perspektive, die immer nah am Geschehen ist und moralische Schlüsse dem Hörer überlässt. „Ich schreib euch keine Parolen“ ist das Credo der Künstlerin, die wohl gerade deshalb wie kaum eine andere mit ihren Liedern die gesellschaftspolitischen Themen der jüngsten Zeit in einer Art und Weise auf den Punkt zu bringen vermag, die das Publikum abholt und zum Nachdenken einlädt, statt zu belehren. Dass Sarah Lesch dabei auch noch musikalisch ausgesprochen gute Songs schreibt und mit kongenialen Sessionmusikern auf die Bühne bringt, macht das Ganze perfekt. Die Leipzigerin wird 2019 mit neuen Songs auf Tour sein.

Support: Karl die Große
Vielschichtiger, deutschsprachiger Pop, performt von einer fantastischen Band. Karl die Große beherrschen die Straße, genauso wie die große Bühne. Ihre Lieder sind eigen, mit Haltung vorgetragen, federleicht. Und ja: Es heißt Karl die Große.

Eintritt: 20,00 €
Beginn: 19:00 Uhr
Einlass: 18:30 Uhr
Veranstaltungsort: Alte TÜV-Halle
zum Ticket

Freitag 2. August mit Steiner & Madlaina, Kiara K. Huber und einem Überraschungsgast

Steiner&Madlaina Foto: Nils Lucas
Steiner &Madlaina Foto: Nils Lucas
Kiara Huber aus Herrenberg

Support: Steiner&Madlaina
Steiner&Madlaina malen das Bild einer Welt, die wir schon lange nicht mehr so eindrücklich und reflektiert wahrgenommen haben. Aufbruch, Licht und Schatten und die Bedrängnis der Gegenwart, ausgedrückt in bezauberndem Indie-Folk-Pop, der Zähne zeigt und enorme Dynamik entwickelt. Mal erinnert ihr zweistimmiger Gesang an First Aid Kit, ihre liedschreiberische Zugänglichkeit lässt an den perlenden Pop von Boy denken, dann wieder geleiten uns Nora Steiner und Madlaina Pollina an düstere Abgründe, wie sie auch Emily Jane White beschreibt. Steiner und Madlaina Sie sind junge, hochtalentierte Songschreiberinnen. „Cheers“ heißt ihr erstes Album und diese Perle der Avant-Pop-Kunst ist ein wahres Geschenk. Ein berückend begabtes Paar mit einem berückend einnehmenden Debütalbum. Cheers!

Support: Kiara K. Huber
Die erst 15 jährige Kiara Huber ist ein Talent aus der Region sie stammt aus Herrenberg stammende Singer-Songwriterin begann bereits im Alter von 6 Jahren mit dem Musik machen. Die ersten eigenen Stücke sind komponiert und auch schon professionell produziert worden. Bei den Songtagen wird Kiara ihre eigenen Songs live am Klavier präsentieren. Bühnenerfahrung hat sie bereits reichlich, denn seit 2016 ist Kiara auch die Frontfrau der Jugendband CUBE SIX. Mit ihrem Lied „Menschenhaus“ hat sie sich zudem die Finalteilnahme für den 36. Rock & Pop Preis in Siegen gesichert und wird am Wettbewerb „Beste Sängerin“ teilnehmen. Kiara Huber gehört in die Kategorie „next generation regional“ denen die Böblinger Songtagen von Beginn eine Bühne bieten.

Eintritt: 20,00 €
Beginn: 19:00 Uhr
Einlass: 18:30 Uhr
Veranstaltungsort: Alte TÜV-Halle
zum Ticket

Samstag 3. August mit Gisbert zu Knypphausen, Fortuna Ehrenfeld und Axel Nagel

Gisbert zu Knyphausen Foto: D.Williamson
Fortuna Ehrenfeld
Axel Nagel

Gisbert zu Knyphausen
 Von jemandem wie Gisbert zu Knyphausen, der schon nach seinem zweiten Album als „Genie“ und „Gigant“ bezeichnet wurde, wird viel erwartet. Songs wie „Das Licht dieser Welt“ oder „Spieglein, Spieglein“ des passionierten Musikers zeigen hochwertige Poesie, tiefe Melancholie und seine Suche nach dem Sinn. Durch die unglaubliche Stimme und Musikalität des Singer/Songwriters werden seine Musikstücke zu wahren Meisterwerken. So viel Herz und Begeisterung wie er in seine Songs steckt, ist selten zu finden. Er singt seine Songs nicht nur, er lebt sie – und das spürt man. Somit ist es nur folgerichtet, dass ihn die Böblinger Songtage nun im sechsten Jahr ihres Bestehens den Ausnahmenkünstler auf die Bühne bringen. Gisbert und seine Band liefern regelmäßig Live-Konzerte ab die sich nachhaltig in die Herzen und Hirne Ihrer Besucher verankern. Seine Poesie weitet den Blick, seine Melancholie neigt sich ins Licht, und bei all dem Schmerz und all der Sehnsucht ist da immer auch Hoffnung, dieses wunderbare Weiter, eine Liebe zum Leben und zu den Menschen. Kaum ein deutscher Musiker wird so innig von seinen Anhängern verehrt wie er. Seine Böblinger Premiere ist längst überfällig und daher freuen wir uns sehr, dass Gisbert am 3. August erstmals bei den Songtagen zu Gast ist.

Fortuna Ehrenfeld
Hinter Fortuna Ehrenfeld steckt der Kölner Multiinstrumentalist und Tausendsassa Martin Bechler, der nicht nur außerordentliches kompositorisches Talent mitbringt, sondern auch einer der eindrucksvollsten deutschen Texter ist, der in letzter Zeit von sich Reden machte. Sein zweites Album “Hey Sexy“ erscheint am 18. August 2017 bei Grand Hotel van Cleef. Fortuna Ehrenfeld spielt Popmusik für Erwachsene, die im schönsten Sinne verrückt ist. "Cool und eigenwillig" sagt Gisbert zu Knyphausen und "Die besten durchgeknallten Texte seit ... eh ... ja, seit wann eigentlich?" sagt Marcus Wiebusch. An solchen Komplimenten kommt man nicht vorbei und folgerichtig muss Fortuna Ehrenfeld daher auch bei den Songtagen dabei sein.

Axel Nagel
Mit seiner Loop-Maschine sorgt er für einen Sound im Spannungsfeld zwischen Folk, Americana Sound und Soul: Der Musiker Axel Nagel kommt aus Schwäbisch Gmünd, „Außerhalb von Fahrzeugen“ heißt sein aktuelles Album, das unter anderem Songs vereint, die sich mit unzugänglichen Halbinseln, selten besungenen Lebensräumen und dem absonderlichen Alltag aus der Teenagerperspektive beschäftigen. Musikalisch einzigartig werden die Stücke durch vielschichtig verwobene Percussions, die für ein stimmiges Gesamtkonzept sorgen.
 
Eintritt: 20,00 €
Beginn: 18:30 Uhr
Einlass: 18:00 Uhr
Veranstaltungsort: Alte TÜV-Halle
zum Ticket

Böblinger Songtage 2017:

Filmclip zu den "Böblinger Sontagen"  aus dem  Jahr  2016  - mit Ingo Pohlmann 


Informationen und Bandbewerbung

Für Informationen und Bandbewerbungen  bitte in Verbindung setzen mit:

Andreas Wolfer, Stadt Böblingen, Amt für Kultur  07031 / 669 1621 oder unter wolfer@boeblingen.de

Aktuelle Informationen gibt es auch immer auf unserer Facebook Seite, die Ihr natürlich auch liken könnt:

https://www.facebook.com/BoeblingerSongtage
 


Impressionen aus den Jahren 2014 und 2015

Wer war schon bei den Songtagen? Unsere kleine "hall of fame":
2014:
Peter Pux, Florian Ostertag, Sarah Lesch, Spaceman Spiff, Tim Neuhaus, Dominik von Gerwald, Matteo Capreoli
2015:
Desireé Klaeukens, Niels Frevert, Young Chinese Dogs, Honig, Toni Hoffmann, Into the Fray, Lukas Meister und die Höchste Eisenbahn
2016:
Game Over Baby, Max Prosa, Keep Away From Fire, Poems for Jamiro, Phela, Tom Liwa und Flowerpornoes, Christian Schüll Trio, Faber und Pohlmann
2017:
Marcel Brell, Voodoo Jürgens und die Ansa Panier, Null, Naima Husseini, TEX, Alterna Story, Bernd Begemann und die Befreiung, Enno Bunger
2018:
Hawelka, Friedrich Liechtenstein, Die Nowak, Helgen, Die Höchste Eisenbahn, Antje Schomaker, Wolfgang Müller, Dota


Weitere Informationen

.

Top-Termine

Wissen, wann was los ist – Böblinger Toptermine in der Übersicht (406,7 KiB)

Ticketshop

Jetzt im VVK Fischsuppenessen und Tobias Becker  Bigband (mit Klick auf das Reservix Logo werden Sie weitergeleitet).

Information zu Veranstaltungen

Veranstalter, Veranstaltungsort, Zeitpunkt, Eintrittspreis und Ticketverkauf - alle Informationen finden Sie beim jeweiligen Eintrag im Veranstaltungskalender.

Veranstaltungen

Veranstaltungsplaner

Sie planen eine Veranstaltung? Hier erfahren Sie, was Sie wissen müssen.