Digitale Strategie für die Stadt Böblingen

Digitalstrategie Broschüre Deckblatt

Die Digitalisierung hat im beruflichen und privaten Kontext längst Einzug gehalten. Die derzeitige Corona-Pandemie in den vergangenen Monaten hat zudem gezeigt, wie wichtig Digitalisierung als zusätzlicher Pfeiler für den Infektionsschutz und die Wahrung des städtischen Betriebs ist. Viele Prozesse werden bereits durch Informationstechnologie (IT) unterstützt und sind aus unserem Alltag nur schwer wegzudenken. Die damit verbundene Transformation wird sich in den kommenden Jahren noch weiter dynamisieren. Unter dem Schlagwort Smart City werden unterschiedliche Entwicklungen an den Schnittstellen von IT und Bereichen wie Bildung, Nachhaltigkeit, Ressourcenversorgung, Mobilität, Gesundheit, Stadtplanung und öffentlicher Verwaltung zusammengefasst. Die Entwicklung von Digitalstrategien ist zur Gestaltung von Smart City Konzepten wesentlich und wird sich künftig noch deutlicher auf Erfolg von Kommunen und die Zufriedenheit der Bürger auswirken.

Projektverlauf der Böblinger Digitalstrategie

In seiner Sitzung vom 5. Mai hat der Gemeinderat die Verwaltung mit der DS 21/066 beauftragt, unter Einbeziehung wissenschaftlicher Expertise eine Digitalstrategie für die Stadt und Stadtverwaltung Böblingen zu erstellen.
 
Anschließend wurde die wissenschaftliche Leistung ausgeschrieben und ein Projektteam innerhalb der Stadtverwaltung gegründet. Das Team des Herman Hollerith Zentrums unter der Leitung der beiden Professoren Dr. Alexander Rossmann und Dr. Dieter Hertweck hat den Zuschlag erhalten und hat im weiteren Verlauf gemeinsam mit dem Projektteam der Stadtverwaltung die vorliegende Digitalstrategie (siehe Anlage) erstellt.
 
In strukturierten Interviews wurde dazu die Expertise der Ämter, Referate und Stabsstellen sowie der externen Partner wie beispielsweise den Stadtwerken Böblingen abgefragt und die Anforderungen, Gegebenheiten und Potenziale in den Katalog der Strategie aufgenommen. Ebenso fanden in die Strategie Leuchtturmprojekte und bewähre Vorhaben anderer Kommunen Einzug.
 
Im Ausarbeitungsprozess wurde in einer Sitzung und einem ganztägigen Workshop der Breitband- und Digitalisierungsbeirat eingebunden. Die Bürgerschaft wurde mit einem Online-Talk des Oberbürgermeisters, einer Online-Umfrage sowie durch das Hinzuziehen eines Sachkundigen Einwohners für den Workshop eingebunden.

In der Sitzungsrunde im November 2021 wurde die erste Version der Digitalstrategie dem Gemeinderat nun mit dre DS 21/242 vorgelegt. Das Gremium hat die Digitalstrategie zur Kenntnis genommen und die Verwaltung beauftragt, die einzelnen Projekt weiter voranzutreiben.

Projektverlauf in Übersicht dargestellt

Sitzungsvolagen zur Erstellung der Digitalstrategie

Die Sitzungsvorlagen DS 21/066 (Grundlagenbeschluss zur Erstellung) und DS 21/242 (Einbringung der Strategie) können hier heruntergeladen werden:

Drucksache 21/066 vom Mai 2021 (409,8 KiB)

Drucksache 21/242 vom November 2021 (157,9 KiB)

Ergebnisdokumente "Digitale Strategie der Stadt Böblingen"

Die ausführliche Langfassung "Digitalstrategie der Stadt Böblingen" sowie die aufbereitete Kurzfassung "Digitale Strategie der Stadt Böblingen" können hier heruntergeladen werden:

ausführliche Langfassung Digitalstrategie Deckblatt
Digitalstrategie Broschüre Deckblatt

Weitere Informationen