Stadtleitbild 2035 – Meine Stadt.Unsere Zukunft

Bürger*innen-Dialog zur Fortschreibung des Stadtleitbilds „Böblingen 2035“

Das Böblinger Stadtleitbild wird weiterentwickelt und für das Jahr 2035 fortgeschrieben: Was macht Böblingen aus? Welche aktuellen Themen und Herausforderungen sollten im Stadtleitbild stärker berücksichtigt werden? Welche Ziele soll Böblingen sich für die Zukunft setzen und wie stärken wir den Zusammenhalt in unserer Stadtgesellschaft?
Nach einer repräsentativen Bürger*innen-Umfrage im Sommer 2021 wurden diese Fragen zum Stadtleitbild „Böblingen 2035“ nun im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung mit interessierten Böblinger Bürger*innen diskutiert und weiterentwickelt.

Hier finden Sie den Live-Stream der Veranstaltung vom Samstag, 26. März 2022.


Programm:

ab 12.00 Uhr Check-in und Ausstellung
Infos über aktuelle städtische Projekte
13.00 Uhr Begrüßung
Oberbürgermeister Dr. Stefan Belz, Stadt Böblingen
Heike Lück, Stadt Böblingen, Referat Oberbürgermeister
Rahmenmoderation: Dr. Sven Fries, Stadtberatung Dr. Sven Fries
13.20 Uhr Das Stadtleitbild „Böblingen 2035“
Vorstellung der Grundsätze, Welten und Maßnahmen zur Fortschreibung
14.00 Uhr Diskussion der 8 Welten
In acht moderierten Workshopgruppen
15.15 Uhr Kaffeepause
15.45 Uhr Markt der Welten
Möglichkeit der Sichtung und Kommentierung aller Welten
16.45 Uhr Vorstellung der Ergebnisse
17.30 Uhr Ausblick und Verabschiedung
18.00 Uhr Ende

Angebotene Workshops

  • Stadtprofil / „Böblingen zeigt sich“ – Was macht Böblingen aus?
  • Urbane Welt / „Innenstadt und Stadtteile: BB – eine Stadt mit Charakter“ – Was sind unsere Grundsätze zur Weiterentwicklung des Böblinger Stadtgebiets?
  • Lebenswelt / „Zusammenleben der Generationen und Kulturen“ – Wie stärken wir den Zusammenhalt und sichern Teilhabe für alle in unserer Stadtgesellschaft?  
  • Wohnwelt / „Es gibt gute Gründe, in BB zu wohnen“ – Was wollen wir in bestehenden Quartieren und bei der Schaffung neuen Wohnraums berücksichtigen?
  • Arbeitswelt / „BB bietet Arbeit – BB, ein starker Standort“ – Wohin soll sich Böblingen als Wirtschaftsstandort entwickeln?
  • Bildungswelt / „BB bietet Chancen für die Zukunft“ – Wie können wir lebenslanges Lernen und Bildungsgerechtigkeit sicherstellen?
  • Freizeitwelt / „BB hat Angebote für alle Sinne“ – Was ist uns für die Weiterentwicklung unserer Freizeitangebote und Naherholungsmöglichkeiten wichtig?
  • Stadt und Bürgerschaft / „BB – Heimat auf Zeit, Heimat auf Dauer“ – Wie leben wir Vielfalt und Mitgestaltung und wie unterstützen wir ein positives Lebensgefühl?

Kontakt für Rückfragen:

Referat Oberbürgermeister
Heike Lück
E-Mail: lueck@boeblingen.de
Telefon: (07031) 669-1261

Bürger*innen-Umfrage 2021

Der Gemeinderat hat im Februar 2021 die Fortschreibung des Stadtleitbild BB2020 beschlossen. Um die Bürgerschaft von Beginn an einzubeziehen wurde vom 12. Juli bis 23. August 2021 eine Online-Befragung durchgeführt. Die Ergebnisse dieser Online-Umfrage wurden nun im Verwaltungsausschuss am 09.11.2021 und im Ausschuss für Technik, Umwelt und Straßenverkehr am 10.11.2021 vorgestellt.
 
Zusätzlich hat die Verwaltung einen Monitoring-Bericht zum Stadtleitbild 2020 erhoben. Dieser beschreibt, welche konkreten Maßnahmen und Projekte auf Grundlage des Stadtleitbilds 2020 in Böblingen umgesetzt bzw. auf den Weg gebracht wurden.
 
Auf Grundlage der Umfrageergebnisse sollen mit der Bürgerschaft zu Beginn des nächsten Jahres Themen weiter vertieft und das Stadtleitbild fortgeschrieben werden. Dieses soll einen Zeithorizont bis 2035 bekommen. Dafür hat der Gemeinderat 25.000 Euro bereitgestellt.
 
Zahlreiche Bürger*innen haben an der Umfrage „Stadtleitbild 2035 – Meine Stadt. Unsere Zukunft“ teilgenommen. Für die repräsentative, geschlossene Befragung wurden im Juli 2021 insgesamt 3819 Haushalte angeschrieben, hiervon haben 501 Personen teilgenommen. In die offene Befragung sind Rückmeldungen von 656 Personen eingeflossen. Insgesamt konnten so 1157 Fragebögen in die Ergebnisberichte einfließen. Eine Repräsentativität konnte erreicht werden.
 
So konnte die Stadt wertvolle Einschätzungen zu den unterschiedlichen Themenfeldern des Stadtleitbilds 2020, ergänzt um aktuelle Themenstellungen wie Inklusion, Integration, Klimaschutz/Nachhaltigkeit und Mobilität, erhalten. Die Ergebnisse der Umfrage sind eine wichtige Grundlage für die Fortschreibung des Stadtleitbilds und zukünftige Planungen/ Maßnahmen der Fachämter.
 
Unter den Teilnehmer*innen der Umfrage konnten 20 glückliche Gewinner*innen eines Thermegutscheins in Höhe von 25 Euro ermittelt werden. Die Gewinner*innen wurden bereits benachrichtigt.
 
Die Stadtverwaltung informiert Anfang kommenden Jahres über die weiterführenden Bürgerbeteiligungsmöglichkeiten.
 
Die Ergebnisberichte der Umfrage, den Monitoring-Bericht 2021 zum Stadtleitbild und die zugehörige Gemeinderatsdrucksache finden Sie hier:

- Gemeinderatsdrucksache DS 21/215 (399,5 KiB)
- Ergebnisbericht geschlossene/ repräsentative Umfrage (1018,2 KiB)
- Ergebnisbericht offene Umfrage (946,7 KiB)
- Monitoring 2021 Stadtleitbild (1,142 MiB)

Stadtleitbild 2020

Bild Stadtleitbild

Im Mai 2006 hat der Gemeinderat unser "Stadtleitbild BB 2020" beschlossen. Es war das Ergebnis eines seit 2004 geführten intensiven Prozesses, der als Kernstück eine breite Bürgerbeteiligung umfasste. Das "Stadtleitbild BB 2020" enthält Zielsetzungen zu allen kommunalpolitischen Handlungsfeldern und stellt einen Orientierungsrahmen für kommunalpolitische Entscheidungen dar. Aber erst konkrete Projekte füllen das Leitbild so richtig mit Leben.

Broschüre Leitbild BB 2020 (1,599 MiB)

Die allgemeinen  Zielsetzungen des Stadtleitbilds wurden durch die Arbeit der Verwaltung und durch entsprechende Entscheidungen des Gemeinderats in Fachkonzeptionen konkretisiert  (wie z. B. Einzelhandelskonzeption, Verkehrskonzept, Seniorenplan etc.) und in Projekten und Maßnahmen umgesetzt. Dabei  konnten auch verschiedene Vorschläge aus der Bürgerbeteiligung berücksichtigt  werden. Zu den wichtigsten Projekten und Vorschlägen, die aus der Bürgerbeteiligung zum Leitbild resultierten, gehören insbesondere der 2007 gegründete Stadtteiltreff Murkenbach und der mit dem Spatenstich im Mai 2009 begonnene und Anfang 2011 bezogene Neubau des Bürger- und Mehrgenerationenhauses „Treff am See“ in der Stadtmitte.

Auch ein aktuelles, regelmäßig erscheinendes Stadtmagazin war ein Wunsch und Vorschlag aus der Bürgerbeteiligung, der mit der Einführung des Amtsblattes umgesetzt werden konnte. Die Innenstadtentwicklung ist seit Jahren kommunalpolitisches Schwerpunktthema ebenso wie Kinder und Familien mit dem Ausbau der Betreuungsangebote für alle Altersgruppen in Kindertagesstätten und Schulen. Information und Beteiligung der Bürgerschaft zu wichtigen Themen, Planungen und Projekten ist selbstverständlich geworden, Beteiligungsformen wurden weiterentwickelt und werden themenspezifisch angepasst.   

Tragen Sie mit zur Lebendigkeit unseres Stadtleitbilds bei, in dessen Präambel es heißt: „Bürgerschaft, Politik und Verwaltung arbeiten gemeinsam an der Zukunftsgestaltung unserer Stadt“.

Weitere Informationen