WirtschaftEntwicklung

Böblingen gehört zu den wichtigsten Industriestandorten Deutschlands. Viele namhafte Unternehmen tragen mit Ihren Produkten und Dienstleistungen wesentlich zum weltweiten Fortschritt bei. Gleichzeitig sorgen Sie dafür, dass der Mensch das steigende Tempo auch bewältigen und Nutzen daraus ziehen kann. Unsere Intelligenz steckt in Bereichen wie IT, Automotive, Gesundheit, Energie und vielen mehr.

FilmClip ZukunftTechnologie

Doch woher kommt diese Intelligenz? Böblingen hat sich der Fachkompetenz verschrieben und so bauen wir unsere Attraktivität für Fachkräfte aus aller Welt weiter aus. Wir setzen auf Vielfalt, die sich hier bei uns weiterentwickelt. Jeder ist aufgefordert, seine Fähigkeiten und Talente einzubringen. In die Entwicklung der hier ansässigen und noch kommenden Unternehmen. Und in die Mitgestaltung unserer Stadt.

Dazu laden wir Sie herzlichst ein.


Referat für Wirtschaftsförderung

Die Wirtschaftsförderung der Stadt Böblingen ist Ansprechpartner für die Wirtschaft, sie kümmert sich um Anliegen der Unternehmen vor Ort, wirbt für neue Investitionen am Standort Böblingen, sie begleitet Existenzgründer und baut ein lebendiges unternehmerisches Netzwerk auf.
Hier werden Sie auf die neue INTERNETSEITE der Wirtschaftsförderung Böblingen weitergeleitet!


Liegenschaftsabteilung

Die Liegenschaftsabteilung ist an vielen Aktivitäten der Stadt maßgeblich beteiligt beispielsweise durch An- und Verkauf, Tausch von Grundstücksflächen aber auch bei der Verwaltung von Grund und Boden.
Hier gelangen Sie zu allen Informationen.


Landkreis Böblingen ist wirtschaftsstärkster Landkreis in Deutschland

Der Landkreis Böblingen ist Deutschlands wirtschaftsstärkste Region. Das ergab die nunmehr 15. Auflage des Landkreis-Rankings vom Wirtschaftsmagazin FOCUS-MONEY. Die Wirtschaftskraft der Regionen und Städte wurde dabei anhand von sieben Faktoren gemessen: BIP-Wachstum, Arbeitslosenquote, Bevölkerungswachstum, Erwerbstätigenentwicklung, Investitionen im verarbeitenden Gewerbe je Beschäftigten, Bruttowertschöpfung je Erwerbstätigen und verfügbares Einkommen je Einwohner.

Basis waren Daten der Statistischen Landesämter sowie der Bundesagentur für Arbeit für die Jahre 2011 bis 2016. Die Bewertung erfolgte anhand der jüngsten verfügbaren Werte, längerfristiger Durchschnittswerte sowie die Dynamik der Entwicklung im Untersuchungszeitraum.
Landrat Roland Bernhard ist sehr erfreut über das hervorragende Abschneiden: „Ich freue mich sehr über die Spitzenposition des Landkreises Böblingen beim Ranking von FOCUS-MONEY. Es ist vor allem ein großer Verdienst der Unternehmen und der 26 Städte und Gemeinden im Kreis, dass Böblingen den ersten Platz belegt. Die Innovationskraft der Unternehmen und die hoch-qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tragen dazu bei, dass der Kreis Böblingen beste Zukunftsaussichten hat." Roland Bernhard betont: „Ich danke allen 26 Städten und Gemeinden des Landkreises Böblingen für die sehr guten kommunalen Leistungen und das kommunale Engagement." Er führt weiter aus: „Auch das bürgerschaftliche Engagement als Standortfaktor und Motor für den Landkreis und als Element einer gelungenen Integration ist ein wichtiger Bestandteil. Ich freue mich über die vielen ehrenamtlich Tätigen in den 26 Städten und Gemeinden."

Innovativ und hoch-qualifizierte Fachkräfte

Die Wirtschaftskraft im Landkreis Böblingen wird ganz wesentlich von der Innovationskraft der Unternehmen und den hoch-qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Firmen geprägt. So führt der Landkreis regelmäßig Innovationsrankings, Patentanmeldungen und hat eine hohe Ingenieursquote. Gleichzeitig profitiert er von der Ansiedlung namhafter Unternehmen und als Teil der Region Stuttgart von der ausgezeichneten Infrastruktur. Seine Stärke zieht der Landkreis nach wie vor aus der Automobilbranche und den großen IT-Unternehmen. Dabei finden sich aber auch immer wieder mittelständische Unternehmen, die in ihrem Segment weltweit führend sind. Mit seinem größten Werk spielt Daimler eine wichtige Rolle im Kreis. Herausragende Unternehmen sind zudem Porsche, Bosch, IBM und HP. Mit der Firma Ritter Sport steht der Landkreis Böblingen auch für süßen Genuss.

Digitalisierung gestalten

Die Digitalisierung ist eine Chance und Herausforderung, die im Kreis Böblingen kraftvoll gestaltet wird. Deshalb ist es für die Unternehmen im Kreis wichtig, weiterhin innovative Produkte zu entwickeln, die auch in Zukunft gebraucht werden. Der Landkreis unterstützt vor allem kleine und mittlere Unternehmen auf dem Weg in die digitale Zukunft. Mit dem Herman-Hollerith-Zentrum wurde in Böblingen eine Denkfabrik etabliert, die der Kreis mit rund zwei Millionen Euro in zehn Jahren unterstützt. Dort werden nicht nur die Fachkräfte von morgen ausgebildet, sondern in einem Labor zusammen mit Mittelständlern Digitalisierungsstrategien entwickelt. Außerdem ist der Landkreis Böblingen dabei, ein Zentrum für Digitalisierung einzurichten. Dafür wurden Fördermittel beantragt. Neben dem Angebot einer Orientierungshilfe für Unternehmen soll das Zentrum für Digitalisierung auch konkrete Hilfestellung bei der Geschäftsmodellentwicklung für den Mittelstand geben, Innovationen in die Wege leiten und die Arbeitnehmer im Kreis auf die Anforderungen des digitalen Zeitalters hin qualifizieren.


Neue Imagebroschüre für den Landkreis (Januar 2017)

„In unserer neuen Imagebroschüre zeigen wir den Kreis Böblingen von seiner besten Seite“, freut sich der Landrat Roland Bernhard. Die Broschüre deckt die Themenbereiche Wirtschaft, Arbeit und Leben im Kreis Böblingen ab. Dabei wird speziell auf die Bildungsangebote im Kreis, die Stärken der Unternehmen und die Freizeit- und Kulturangebote eingegangen. Vorgestellt werden auch die Leistungen des Landratsamtes und die Aufgaben im Bereich Gesundheitsversorgung, Umwelt und Abfall. Dabei wurde darauf geachtet, die Texte kurz und informativ zu halten und attraktives Bildmaterial einzusetzen.
Die Multimedia-Version der Broschüre gibt es unter www.unserebroschuere.de/LandratsamtBoeblingen.
In gedruckter Form gibt es sie kostenlos an der Infotheke im Landratsamt.


IHK-Industriereport für den Landkreis Böblingen erschienen

Die Industrie gehört zu den wichtigsten Branchen im Landkreis Böblingen - sie ist der Motor der wirtschaftlichen Entwicklung und des Wohlstandes.

Die IHK Böblingen hat nun erstmals einen detaillierten Report über diese bedeutende Kernbranche herausgegeben. Der Bericht gibt einen Überblick über die wichtigsten Zahlen, Daten und Fakten der Industrie. Ebenso wird die historische Entwicklung der Branche dargestellt.

Den Report können Sie hier (700,2 KiB) herunterladen.


Landkreis Böblingen beteiligt sich am Projekt DIGITRANS

Der Landkreis Böblingen wird im Digitalisierungsatlas von Prognos als einer von 10 regionqalen Hotspots der Digitalisierung mit ausgezechneten Chancen bewertet. Damit dies so bleibt, beteiligt sich die Wirtschaftsförderung des Landkreises Böblingen am Projekt DIGITRANS. Der Schwerpunkt des Projekts liegt in der Unterstützung von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) aus der Kreativwirtschaft, der Gesundheitsbranche und dem produzierenden Gewerbe. Ziel ist es, die Geschäftsmodelle der teilnehmenden KMU weiterzuentwicklen und in digitale Geschäftsmodelle zu transformieren. Digitale Geschäftsmodelle bieten KMU eine hervorragende Möglichkeit, effizient und effektiv in heutigen und zukünftigen Märkten zu agieren. Zu diesem Zweck entwicklen 15 internationale Projektpartner aus der Donauregion eine neue Innovationsmethode, die passgenau auf die Bedüfnisse von KMU zugeschnitten ist. Die neue DIGITRANS Methode wird im Rahmen von praxisorientierten Tranings den KMU vermittelt.

Ansprechpartner bei der Wirtschaftsförderung des Landkreises Böblingen ist Frau Sarah Trede-Kritikakis Mail


Stadtmarketing Böblingen e.V.

Gute Wirtschaftsstandorte brauchen gute Netzwerke. Um gutes Standortmarketing zu betreiben, hat das Böblinger Stadtmarketing drei Plattformen kreiert.

1. Das Businessfrühstück:
Hier treffen sich einmal im Monat Gewerbetreibende zwanglos bei wechselnden Gastgebern.

2. Die Businesswochen:
Deren Ziel ist es den Wirtschaftsstandort Böblingen zu stärken und Böblingen als den Treffpunkt der Wirtschaft im Süden herauszustellen. Sie starten dieses Jahr im Herbst.

3. "Schlemmen & Netzwerken":
Eine besondere Verknüpfung von Fachvorträgen und Kulinarik.









Weitere Informationen

Kontakt

Dominic Schaudt

Amtsleiter
Tel.: 07031 / 669 14 21
E-Mail