Letzte Aktualisierung: 03.12.2020 – 16.30 Uhr

Allgemeine Informationen zum Corona-Virus

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

nachfolgend und auf den weiteren Unterseiten haben wir wichtige Informationen zum Corona-Virus für Sie zusammengestellt.

Corona-Infektionen im Landkreis Böblingen

Eine Übersicht mit den Infektionszahlen im Landkreis Böblingen erhalten sie täglich aktualisiert im Informationssystem des Landkreises Böblingen.

Corona-Infektionen im Stadtgebiet Böblingen

Die Übersicht wird regelmäßig bei Vorliegen neuer Zahlenstände aktualisiert.

aktuell Infizierte Darüber hinaus Personen, deren Mindestabsonderungsfrist bereits abgelaufen ist, die
aber noch nicht gesund gemeldet sind *
Infizierte gesamt seit Beginn der Pandemie Genesene gesamt seit Beginn der Pandemie Verstorbene gesamt seit Beginn der Pandemie
46 83 912 771 12

* Hintergrund:
Die Quarantäne von Infizierten dauert 10 Tage. Die Personen müssen jedoch mindestens 48 Stunden symptomfrei sein (und dies melden), bevor die Quarantäne aufgehoben wird. Halten Symptome an, wird die Quarantäne verlängert.

  

Änderungen der Corona-Verordnung ab 1. Dezember 2020
Die seit 1. November 2020 geltenden Maßnahmen haben das Ziel, die besorgniserregende Entwicklung des Infektionsgeschehens im Bund sowie in Baden-Württemberg umzukehren, nicht erreicht. Daher haben am 25. November 2020 die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Bundesländer mit der Bundeskanzlerin die Verlängerung dieser Maßnahmen sowie weitergehende Schutzmaßnahmen vereinbart.
Hier finden Sie die aktuelle Corona Verordnung im PDF-Format. (256,2 KiB)
Eine Auflistung über die zu schließenden und offen bleibenden Einrichtungen, (184,4 KiB)
Dienstleistungen und Einzelhandelsbereiche finden Sie hier. (184,4 KiB)
Häufige Fragen und Antworten finden Sie auf der Seite des Landes Baden-Württemberg.

Hintergrund zu den aktuellen Regelungen:
Nach wie vor gilt es, eine Lage, in der die Leistungsfähigkeit des Gesundheitssystems nicht mehr sichergestellt werden kann (Gesundheitsnotlage), zu vermeiden. Ziel ist es, das Infektionsgeschehen weiter einzudämmen, die Infektionszahlen zu senken, die umfassende Nachverfolgbarkeit von Infektionsketten wieder zu gewährleisten und so der hohen Auslastung der intensivmedizinischen Kapazitäten entgegenzutreten.
Hierfür ist eine Kombination von Maßnahmen erforderlich, die sowohl physische Kontakte im privaten Umfeld signifikant reduziert, als auch die Kontakte in Bereichen, in denen Begegnungen nicht auszuschließen sind. Daher und zur Abwehr der ansonsten drohenden Gefahr für Gesundheit und Leben der Bevölkerung, insbesondere von vulnerablen Personen, sieht die Landesregierung konkrete, zeitlich befristete Maßnahmen vor. Sämtliche getroffenen Schutzmaßnahmen basieren auf der Vereinbarung der Regierungschefinnen und Regierungschefs der Bundesländer mit der Bundeskanzlerin vom 25. November 2020, die sich auf wissenschaftliche Empfehlungen, die unter anderem von den deutschen Wissenschaftsorganisationen vorgelegt wurden, stützt.


  

Erster Ansprechpartner bei Verdachtsfällen ist der Hausarzt oder die Notfallpraxis bzw. der ärztliche Bereitschaftsdienst unter Telefon 116 117.

Corona-Hotline des Landkreises (Gesundheitsamt)
Wichtig: Die Hotline ist keine ärztliche Beratung! Das Gesundheitsamt ist in allererster Linie für die Nachverfolgung der Kontaktpersonen und die Benachrichtigung infizierter Personen und deren Kontakte zuständig. Siehe auch Informationen unter www.lrabb.de.
Die Hotline ist Montag bis Freitag von 8.00 bis 16.00 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 10.00 bis 14.00 Uhr unter der Rufnummer (0 70 31) 6 63-35 00 erreichbar.

Fragen zu Corona in Böblingen
können Sie unter corona@boeblingen.de abgeben. Bitte hinterlassen Sie hier Ihre Kontaktdaten, um Sie für die Beantwortung erreichen zu können. Bitte beachten sie, dass aufgrund des aktuell hohen Aufkommens von Fragen eine zeitnahe Beantwortung nicht immer möglich ist.
Eine Hotline der Stadtverwaltung für Fragen zu den Corona-Regelungen in Böblingen und Dagersheim ist Montag bis Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr und Montag bis Donnerstag von 13.00 bis 17.00 Uhr unter Telefon (0 70 31) 6 69-88 88 erreichbar.

   
    

Weitere Informationen A-Z

Allgemeiner Sozialer Dienst (ASD): Beratung in persönlichen Notlagen

Der ASD bietet professionelle Beratung in persönlichen Notlagen. Hier können Sie sich hinwenden, wenn Sie Beratung zu finanziellen Notlagen, persönlichen Krisensituationen oder sozialen Anliegen benötigen. Zudem bietet der ASD eine Beratung für Opfer von häuslicher Gewalt, verwahrloste Menschen oder psychisch erkrankten Menschen an.
Der ASD kann als Anlaufstelle dienen, wenn Sie sich einsam fühlen und einen Gesprächspartner benötigen.
Bitte wenden Sie sich nicht mit gesundheitlichen Fragen zum Thema Corona an den ASD.
 
Beratungstermine sind nach telefonischer Terminvereinbarung und unter Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften möglich.
 
Die telefonische Erreichbarkeit ist bis auf Weiteres in folgenden Zeiten sichergestellt
 
Tel.: 07031/669-2365                    

Montag         9.00 Uhr bis 12.00 Uhr        
Dienstag     15.00 Uhr bis 18.00 Uhr        
Donnerstag 15.00 Uhr bis 16.30 Uhr             
Freitag          9.00 Uhr bis 12.00 Uhr              

E-Mail:            asd@boeblingen.de
 
Gegebenenfalls ist auch in anderen Zeiten ein Telefonkontakt möglich.
Diese Regelung gilt, solange die Beratungsstellen besetzt sind.

Bestattungen und Trauerfeiern

Bestattungen, Urnenbeisetzungen und Totengebete unter freiem Himmel sind mit höchstens 100 Teilnehmenden zulässig. Bestatter und weitere Mitarbeiter sind hierbei nicht mitzuzählen, sofern sie mit der Trauergemeinde nicht in unmittelbaren Kontakt kommen. Die Stadt Böblingen hat ein entsprechendes Konzept mit geeigneten Schutzmaßnahmen, insbesondere Abstandsregelungen für die 3 Aussegnungshallen erarbeitet.

Es können bei Trauerfeierlichkeiten in den Trauerhallen auf dem Waldfriedhof und dem Friedhof Dagersheim jeweils 40 Personen Platz finden, in der Trauerhalle auf dem Alten Friedhof können 25 Personen bei einer Trauerfeier teilnehmen. Im Außenbereich an der Beisetzung können bis zu 100 Personen teilnehmen.

Ein Mindestabstand von 1,50 m zu anderen Personen ist zu beachten. Ausgenommen von der Abstandsregelung sind Personen, die in häuslicher Gemeinschaft leben. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in den Trauerhallen ist verpflichtend.

Corona-Karte Baden-Württemberg - Wo kann ich mich testen lassen?

Sie benötigen einen Corona-Test oder medizinische Hilfe rund um eine (mögliche) Infektion mit dem Coronavirus? Überall in Baden-Württemberg sind Corona-Schwerpunktpraxen als kompetente Anlaufstelle für Patienten mit Infektsymptomen da. Testzentren und Abstrichstellen an zentralen Orten wie Flughäfen oder Bahnhöfen richten sich vorrangig an Menschen ohne Krankheitssymptome (z. B. Reiserückkehrer aus Risikogebieten).
Eine Übersicht finden Sie auf der Homepage der Kassenärztlichen Vereinigung.

Fragen und Antworten zum Corona Virus auf der Seite des Landes Baden-Württemberg

Auf der Seite des Landes Baden-Württemberg finden Sie eine Zusammenstellung der wichtigsten Fragen und Antworten zu verschiedenen Themen im Zusammenhang mit dem Coronavirus immer aktuell.

Messengerdienst des Landes zu Corona + Möglichkeit Newsletter ABO

Die Landesregierung Baden-Württemberg informiert Sie ab sofort auch über die Messenger-Dienste „Threema“ und „Telegram“.
Mit unserem neuen Messenger-Service verpassen Sie keine Nachricht mehr. Besonders in der aktuellen Situation sind gesicherte Informationen wichtiger denn je. Die baden-württembergische Landesregierung informiert daher ab sofort aktuell auch über die Messenger-Dienste „Threema“ und „Telegram“. So erhalten Sie wichtige Updates schnell, sicher und direkt auf Ihr Smartphone. Wir nutzen „Threema“ und „Telegram“, weil dort Daten besonders gut geschützt sind. Aus Datenschutzgründen bieten wir den Service nicht über „WhatsApp“ an.
Auf Threema und Telegram liefern wir:
aktuelle Zahlen zur Verbreitung des Corona-Virus in Baden-Württemberg.
- wichtige Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus in Baden-Württemberg
- Hilfreiche Tipps, Tricks und Hinweise zur Umgang mit der aktuellen Situation
- alle wichtigen Informationen und Beschlüsse der Landesregierung
- Aktuelle Videos zur Lage
- Hinweise auf Pressekonferenzen, Live-Streams und vieles mehr

Auf der Seite der Landesregierung erfahren Sie wie der Info-Dienst funktioniert:
https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-nachrichten-per-messenger/

Quarantäneregeln bei Corona und deren Kontaktpersonen

Die neue Corona-Verordnung Absonderung ist seit 2. Dezember 2020 in Kraft.
Danach haben sich Bürger/-innen in folgenden Fällen unverzüglich in häusliche Quarantäne zu begeben:
• wenn sie positiv auf SARS-CoV-2 getestet worden sind,
• wenn sie auf ihr Testergebnis warten (gilt nur für Personen, die aufgrund von Symptomen getestet wurden),
• wenn ein Haushaltsangehörige ihnen mitteilt, dass er positiv auf SARSCoV- 2 getestet wurde,
• wenn die zuständige Behörde Ihnen mitgeteilt hat, dass sie eine Kontaktperson der Kategorie I sind.
Von Seiten der Ortspolizeibehörden wird im Nachgang eine Bescheinigung als zuständige Behörde ausgestellt. Die Zustellung kann nach der Begründung zur Corona-Verordnung des Landes einige Tage dauern.
Die Verordnung finden Sie hier im PDF-Format. (173,1 KiB)

Reiserückkehrer: Hinweise

Die Corona-Verordnung „Einreise-Quarantäne“ des Landes stellt sicher, dass durch Einreisen aus Risikogebieten nach Deutschland keine zusätzlichen Impulse für das inländische Infektionsgeschehen geschaffen werden oder neue Infektionsherde durch Ein- und Rückreisende entstehen. Dafür ist eine 10-tägige häusliche Quarantäne für einen großen Teil der Einreisenden erforderlich. Gleichzeitig soll das wirtschaftliche und soziale Leben grenzüberschreitend aufrechterhalten werden, soweit das in der jetzigen Pandemie-Situation verantwortbar ist.

Die Dauer der Quarantäne kann dabei verkürzt werden: Ab dem fünften Tag nach der Einreise können sich Rückkehrer/-innen auf das Corona-Virus testen lassen. Wenn danach ein negatives Testergebnis vorliegt, endet die Quarantäne ab diesem Zeitpunkt automatisch. Anerkannt wird nur ein in Deutschland gemäß der Vorgaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) durchgeführter Test.

Ausnahmen von dieser Regelung sind z.B. Durchreise, Grenzverkehr in bestimmten Fällen, Saisonarbeiter/-innen und Aufenthalte in Baden-Württemberg bzw. einem Risiko-Gebiet bis zu 72 Stunden, z.B. beim Besuch von Verwandten ersten Grades, Ehegatten, Lebensgefährten oder bei dringenden medizinischen Behandlungen.

Fragen und Antworten zur Verordnung „Einreise-Quarantäne“ sowie einen Link zum vollständigen Text finden Sie auf www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/faq-tests-fuer-reiserueckkehrer

Sport auf öffentlichen Sportplätzen

Die aktuelle Corona-Verordnung Sport erlaubt das Sporttreiben alleine, zu zweit oder mit Angehörigen des eigenen Haushalts.
In Böblingen wurde den kompletten Sportabteilungen der Übungs- und Wettkampfbetrieb untersagt.

Daher ist der Sport auf den geschlossenen Anlagen (Stadion Böblingen einschließlich Kunstrasenplatz, Waldstadion Dagersheim und Rasenplatz der Sportanlage Zimmerschlag) aktuell generell nicht erlaubt.
Wenn Einzelpersonen die genannten Anlagen nutzen dürften, könnte jede Sportlerin und jeder Sportler für sich den Sport ausüben. Das aber wäre wiederum nicht steuerbar und würde zu unerwünschten Infektionsmöglichkeiten führen.
Wir bitten Sie dafür um Verständnis, Geduld und Nachsicht!
 
Auf den Spiel- und Bolzplätzen ist Individualsport weiterhin erlaubt.

Standesamtliche Trauungen

Die standesamtlichen Trauungen finden im Wolfgang-Brumme-Saal des Alten Rathauses statt. Es können 10 Personen + Brautpaar + Standesbeamtin/-er teilnehmen.

Unternehmen: aktuelle Informationen für Gewerbetreibende

Um den Böblinger Firmen und Betrieben in Zeiten des Corona-Virus den Rücken zu stärken, hat die Stadtverwaltung Böblingen Erleichterungen umgesetzt: Unternehmen können die Stundung vornehmlich städtischer Gewerbesteuer-Forderungen beantragen. Grundlage dafür sind entsprechende Regelungen des Bundesfinanzministeriums im Einvernehmen mit den obersten Finanzbehörden der Länder.
 
Betroffene Betriebe können vornehmlich für bereits fällige oder noch fällig werdende Gewerbesteuerzahlungen einen Antrag auf Stundung stellen. Es besteht dabei die Möglichkeit, die Forderungen in Gänze zu stunden oder in selbst gewählten Raten auszugleichen. Es werden von Seiten der Stadt hierfür keine Stundungszinsen erhoben.
Im Antrag ist stets eine Begründung anzugeben, die die jeweiligen Verhältnisse darlegt und auf die Corona-Lage Bezug nehmen sollte.
 
Böblingens Erster Bürgermeister Tobias Heizmann erläutert: „Wir wissen um die aktuell schwierige Situation unserer Unternehmen, die oft auch bis an deren Existenz geht. Mit dieser Regelung wollen wir unseren Beitrag leisten, die Corona-Krise für betroffene Unternehmer/-innen etwas abzufedern.“
 
Den entsprechenden Antrag finden Sie hier zum Herunterladen und Ausfüllen. (1,729 MiB)
 
Hinweis: Eine Herabsetzung der Gewerbesteuer-Vorauszahlungen für 2020 ist direkt beim zuständigen Finanzamt zu beantragen.

 
Wohin können sich Unternehmen wenden?
Die städtische Wirtschaftsförderung und auch das Citymanagement stehen Unternehmen für unterschiedlichste Fragestellungen als Ansprechpartner zur Verfügung.
Aktuell stehen Informationen zu Hilfsprogrammen für Unternehmen als Unterstützung zur Verfügung. Auf der Seite des Wirtschaftsförderung finden Sie nochmals  Hinweise zu Fördermöglichkeiten verschiedener Organisationen wie z.B. KfW oder Bundesfinanzministeriums. Sie erreichen die Seite über folgenden Link: https://wifoe.boeblingen.de/start/aktuelles.html.
An die Stadtverwaltung können entsprechende Fragen über das Postfach Wirtschaftsfoerderung@boeblingen.de gestellt werden.

   
  

Informations about the Corona-Virus in different languages

Corona Virüsü hakkinda bilgi farkli dillerde asagidaki baglantida bulunabilir:
Informacje o koronawirusie w obcych językach znajdziecie Państwo pod następującym linkiem
Vous trouvez des informations quant au Coronavirus Covid-19 en langues étrangères différentes en cliquant ici
www.boeblingen.de/corona-virus