Bauen für ein zukunftsfähiges Straßennetz

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

ob zu Fuß, auf dem Fahrrad, mit Bus oder Auto – der Bedarf, mobil zu sein, steigt. Immer mehr Menschen und Fahrzeuge nehmen am Böblinger Verkehr teil. Dafür arbeiten wir an einem ganzheitlichen Mobilitätskonzept. Gleichzeitig müssen wir unser Straßennetz fit für die Zukunft machen. Das gilt auch für die wichtigen Leitungen und Kanäle darunter, die uns mit Strom, Wasser, Gas oder Wärme versorgen. Dafür sind Baustellen mit Sperrungen und Umleitungen nötig. So sehr auch ich mich ärgere, im Stau zu stehen und länger zu brauchen. Uns ist es deshalb sehr wichtig, Sie alle rechtzeitig und umfassend zu informieren.

Zu Beginn jedes Jahres stimmt die Stadtverwaltung bestmöglich und mit starkem Engagement alle Baumaßnahmen mit den Versorgungsträgern (etwa Stadtwerke, Netze BW usw.) ab. Ausreichende Puffer für mögliche Verzögerungen, wie zuletzt bei der Herrenberger Straße 2018, können wir jedoch oft nicht einplanen.

Großbaustelle Herdweg, Absperrungsschilder
Vieles wurde bereits geschafft und fertiggestellt, etwa diese Großmaßnahme im Herdweg 2018.

Komplexe Abstimmung vieler Baumaßnahmen

Die Vielzahl öffentlicher und besonders auch privater Baumaßnahmen erschwert eine sinnvolle Koordination. Verschiebungen sind meist nur bei öffentlichen Maßnahmen möglich, aber auch das wegen gesetzlicher Vorschriften nur in begrenztem Rahmen. Dadurch kommt das städtische Baustellenmanagement häufig an seine Grenzen. Das lässt sich trotz intensiver Anstrengungen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wohl auch 2019 nicht vermeiden. Dafür bitte ich um Ihr Verständnis – bei allen kritischen Diskussionen, die vom respektvollen Umgang miteinander leben.

Nächste Baustellen

Ab Freitag, 8. Februar, 20.00 Uhr bis längstens Montag, 18. Februar 2019, 5.00 Uhr wird die Wolfgang-Brumme-Allee für den Abriss der drei Fußgängerbrücken zwischen Einkaufszentrum und City-Center voll gesperrt sein. Ab 18. März folgt der Ausbau der Kreuzung Böblinger Straße / Gottlieb-Daimler-Straße / Dornierstraße durch den Landkreis. Unter anderem bekommt die Kreuzung eine Betonfahrbahn – um der hohen, weiter steigenden Belastung durch den Schwerlastverkehr gewachsen zu sein. Weil der Kreuzungsausbau technisch anspruchsvoll ist, wird an dieser Stelle die Strecke zwischen Böblingen und Dagersheim bis ca. September 2019 in beiden Richtungen voll gesperrt sein.

Hintergrund: A81-Ausbau

Der Ausbau der Autobahn A81 von 2021 bis voraussichtlich 2026 wirft seine Schatten voraus. Dann werden wir die städtischen Baumaßnahmen auf ein Mindestmaß beschränken. Denn wir erwarten mehr Verkehr in der Stadt, wenn es auf der Autobahn zu Stau kommen sollte. Das heißt aber im Umkehrschluss: Bis 2021 müssen notwendige Arbeiten erledigt sein.

Ost-West-Achse im Fokus

Dies betrifft die Ost-West-Verbindung auf der Herrenberger Straße zwischen Calwer Straße und Parkstraße / Elbenplatz und weiter die Wolfgang-Brumme-Allee bis zum Kreisverkehr am Friedrich-List-Platz. Hier sind dringend die Versorgungsleitungen zu erneuern, auch werden wir die beidseitigen Radfahrstreifen weiterführen. Die Sanierung der Herrenberger Straße zwischen Calwer Straße und Parkstraße ist ab Juni 2019 bis voraussichtlich Ende dieses Jahres vorgesehen. Da wir das jeweilige Baufeld klein halten können, wird zumindest auf der Herrenberger Straße immer eine Spur pro Fahrtrichtung verfügbar sein.

Daneben wird es weitere Baumaßnahmen im öffentlichen Straßennetz geben. Ausführliche Informationen zu Sperrungen und Umleitungen finden Sie immer aktuell mit Karte auf www.boeblingen.de/strassensperrungen.

Ja, all dies bedeutet Belastungen und Einschränkungen für Sie, für uns alle. Das ist uns bewusst und dafür werben wir ausdrücklich um Ihr Verständnis. Meistern wir diese Situation gemeinsam mit Geduld und Zuversicht, für ein Straßennetz mit Zukunft!

Ihre

Christine Kraayvanger
Bürgermeisterin

Weitere Informationen