Böblingen ist modern, innovativ und lebendig. Wir können aber noch mehr.

Bürgermeisterin Christine Kraayvanger

Im Schulterschluss das Baujahr 2017 meistern

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

auch im Jahr 2017 steht das Baudezernat vor enormen Herausforderungen. Die Aufgabenpalette reicht von dringend notwendigen Maßnahmen zum Erhalt von Gebäuden und Straßen bis hin zur grundlegenden konzeptionellen Vorarbeit zu komplexen Themen und Fragestellungen. Nachstehend werde ich Ihnen einen Einblick in unsere Arbeit geben. Ich beginne mit dem Gebäudemanagement.

Im Bau: neue Ruheräume und erweiterte Gasträume für die Mineraltherme

Für dieses steht im Jahr 2017 ein Gesamtetat von circa 15 Mio. Euro zur Verfügung.
Die Hälfte davon verbauen wir für die Sanierung und Erweiterung der Mineraltherme. Das Gesamtprojekt kommt auf 13,5 Mio. Euro. Die Baumaßnahme geht gut voran. Besucher merken davon bislang fast nichts. Erst ab dem Frühjahr gibt es eine überschaubare Schließzeit bis zum kommenden Herbst.

Kongresshalle

Für die Kongresshalle sind 2,42 Mio. Euro vorgesehen. Ein Stufenplan zur Gesamtsanierung der Kongresshalle wird abgearbeitet, damit die Kongresshalle ein attraktiver Veranstaltungs- und Tagungsort bleibt und die gestiegenen Anforderungen bei Sicherheit und Komfort erfüllt. Gesamtverantwortlich für diese Maßnahmen ist die Böblinger Baugesellschaft.

Neues Rathaus und Fachwerk

Die Formaldehydsanierung im Neuen Rathaus ist in Vorbereitung. Voraussichtlich kann mit den Baumaßnahmen Anfang 2019 gestartet werden. Für 2017 haben wir rund 760.000 Euro für diese Zwecke vorgesehen.
Die Sanierung unseres sogenannten „Fachwerkrathauses“ ist eine weitere Aufgabe.
Neben der brüchigen Fassade gehen wir hier an die Lindan-Sanierung. Es fließen die Erkenntnissen der Probesanierung ein, um sicherzustellen, dass die Maßnahmen so wirken, wie sie sollen: Die Gesundheit der Beschäftigten schützen.

Schulen und Kitas

An den Schulen wird die Sanierung von Fachräumen fortgesetzt. Brandschutzmaßnahmen stehen u.a. im Lise-Meitner-Gymnasium auf dem Programm. Die Erweiterung und Neukonzipierung der Kindertagesstätte im Herdweg wird umgesetzt, ebenso wie weitere kleinere Maßnahmen im Kitabereich.

Tiefbauamt: Der Etat umfasst 9,2 Mio. Euro

Die größten Herausforderungen stellen sich für das Tiefbauamt in diesem Jahr im Zusammenhang mit Baumaßnahmen Dritter. So dem Ausbau der Schönbuchbahn mit längerfristiger Vollsperrung der Herrenberger Straße sowie zahlreichen Sanierungsmaßnahmen an Kreis- und Bundesstraßen (B464, K1073, K1077).
Wir werden das leider spüren. Zugunsten des Verkehrsablaufes wird das Tiefbauamt mit den Vorhabenträgern flexibel auf ständig wechselnde Verkehrszustände reagieren. Wir nutzen die Situation zum fahrradgerechten Umbau der Herrenberger Straße westlich der Schönbuchbahn bis zur Ortseingangsgrenze. Als wesentliche Baumaßnahmen des Tiefbauamtes selbst, nenne ich die Erweiterung des Parkplatzes am Thermalbad, die vorbereitenden Arbeiten zur Erschließung und Erweiterung des Sportgeländes am Silberweg und die Erneuerung von Straßen, wenn diese von Versorgungsträgern sowieso aufgegraben werden. Unsere Stadttechnik geht an die Modernisierung des dynamischen Parkleitsystems.

Bewegung im Stadtgarten

Die Abteilung Umwelt und Grünflächen wird im Stadtgarten die flankierende Gestaltung beim „Wohnen am Stadtgarten“  abschließen. Gespannt sind wir, wie der Bewegungsparcours, der im Stadtgarten installiert wird, bei Ihnen ankommt. Ich würde mich freuen, wenn wir uns dort einmal treffen.

Bebauungsplanverfahren sind der Alltag

Besondere Aufgaben stellen sich dem Amt für Stadtentwicklung und Städtebau am Galgenberg mit der Verbesserung der baulichen Situation des Kindergartens und dem Umgang mit dem stillgelegten Galgenbergbad. Die Masterpläne zum Schloßbergring und für die Hulb sind Dauerthemen. Bei der Strukturoffensive BB-Mitte, der AG Mobilität und der AG Wohnraum entwickeln wir, im besonderen Schulterschluss mit dem Gemeinderat und den Betroffenen, Zukunftslösungen.

Ihnen allen ein gutes neues Jahr 2017.
 
Ihre
 
Christine Kraayvanger
Bürgermeisterin

Weitere Informationen