Baumaßnahmen in Böblingen 2021: Für die Infrastruktur der Zukunft

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

baulich bewegen wir uns vorwärts und haben die Zukunft und Lebensqualität in unserer Stadt fest im Blick. Dafür sind stabile und nachhaltige Infrastrukturen die wichtigste Grundlage: von verschiedenen, sinnvoll miteinander vernetzten Verkehrsarten bis zu funktionierenden Versorgungsleitungen und Abwasserkanälen. Immer gilt es, vorausschauend und nachhaltig zu handeln. Gleichzeitig investieren etliche Unternehmen und Privatpersonen in unserer Stadt. Zu den aktuell bekannten Maßnahmen in 2021, die sich auf den öffentlichen Verkehrsraum auswirken, geben wir Ihnen einen Überblick.

Ein Hauptaugenmerk liegt nach wie vor darauf, unsere Innenstadt umzugestalten und deren Aufenthaltsqualität zu steigern. Diesen Weg der Stadtentwicklung gehen wir beharrlich und durchdacht seit etlichen Jahren. Wichtige Meilensteine waren etwa die Landesgartenschau 1996, die Verlegung des Busbahnhofs 2007/2008 oder die Fußgängerzone in der Bahnhofstraße seit 2015. Eine Übersicht der bedeutendsten Etappen finden Sie nun übrigens in unserer roten Informations-Säule am Elbenplatz.

Elbenplatz in der Luftaufnahme
Foto: Andreas Thiele

Elbenplatz-Umbau

Genau hier, im Herzen Böblingens, befindet sich aktuell unser größtes städtisches Bauprojekt. Bis zur Fertigstellung in der zweiten Jahreshälfte gibt es noch Einschränkungen für den Verkehr und damit auch für die Erreichbarkeit von Geschäften. Die Arbeiten kamen allgemein bisher gut voran, zumal der schwierigste Teil im Untergrund geschafft ist. Wetter-bedingte Unterbrechungen wie derzeit wegen Kälte sind bei solchen Straßenarbeiten jedoch nicht zu vermeiden.
Erfreulicherweise sind große Verkehrsstörungen bislang ausgeblieben und wir haben uns an die Umleitungen gewöhnt. Über die weiteren Bauphasen informieren wir Sie rechtzeitig. Schon heute freuen wir uns auf das Ergebnis, das den Umbau des Straßenraums zwischen Ortseingang Herrenberger Straße und Friedrich-List-Platz vervollständigt.

Weitere Maßnahmen 2021

Der Rauhe Kapf erhält Fernwärme und bringt uns einen Schritt weiter für mehr Klimaschutz. Auch in der Dornierstraße bauen die Stadtwerke ihr Fernwärme und Wassernetz aus. So sorgen wir bei Ver- und Entsorgungsleitungen weiter für Erneuerung, auch bevor sie zu alt werden und Folgeschäden eintreten.
Für den Ausbau der Autobahn 81 und für die neue Querspange werden neue Anschlussstellen gebaut und Brücken erweitert. Viele dieser Arbeiten führt der Bund durch.
Mit der Sanierung der Vaihinger Straße, den Planungen zum Ausbau der Dagersheimer Hauptstraße und der barrierefreien Umrüstung weiterer Bushaltestellen kümmern wir uns beispielsweise um das Böblinger Verkehrswegenetz.
In die Höhe geht es u. a. an der Herrenberger Straße und am ehemaligen City-Center: Wo aktuell noch Lücken zu sehen sind, errichtet die Böblinger Baugesellschaft in den kommenden Jahren mit Seecarré und „PULSE“ neue Gebäude zum Wohnen, Einkaufen und Arbeiten.

Private Bauvorhaben

Übrigens: Mehr als 50 Prozent der Bautätigkeit und der damit verbundenen Verkehrseinschränkungen in Böblingen oder Dagersheim gehen auf private Bauvorhaben zurück. Häufig müssen dafür Kräne und Container gestellt oder Gebäude an Leitungen bzw. Kanäle angeschlossen werden. Hierzu bedarf es wiederum Aufstellflächen, Baugruben und leider auch Straßensperrungen. Das liegt in der Natur der Sache. Hierfür bitten wir Sie um gegenseitige Rücksichtnahme.

Viel los – und gut informiert durch die Stadt

Sie merken: Auch 2021 haben die Abteilung Tiefbau, die Straßenverkehrsbehörde und unsere Tochtergesellschaften viel vor. Wir werden weiterhin transparent und umfassend das Wissenswerte kommunizieren, damit Sie gut durch die Stadt kommen. Dazu haben wir unser Informationsangebot erweitert. Das ist dem Gemeinderat und uns in der Verwaltung sehr wichtig. So finden Sie erstmals ein ausführliches Faltblatt mit Übersicht zu wichtigen Baumaßnahmen und weiteren Hintergründen im PDF-Format. (6,431 MiB)
Freuen Sie sich mit mir auf die kommenden Neuerungen!

Ihre

Christine Kraayvanger
Bürgermeisterin

Weitere Informationen