Aktuelle Baustellen und Straßensperrungen

Aktuelle vom Ordnungsamt genehmigte Baustellen und Sperrungen von Straßen.

Bild Straßenabsperrung

Unser Ziel ist es, die Lebensqualität unserer Bürgerinnen und Bürger langfristig zu sichern. Dazu gehören neben intakten Straßen und Verkehrsbauten (z.B. Brücken) auch ein gut funktionierendes Kanalsystem und sichere Versorgungsleitungen (z.B. für Strom, Wasser, Gas, Internet). Für Ausbau, Sanierung und Wartung sind immer wieder Aufgrabungen und die Einrichtung von Baustellen notwendig.

Damit Sie sich über Dauer und Art der Maßnahme informieren können, geben wir hier Baumaßnahmen mit größeren Verkehrsbeeinträchtigungen bekannt. Die Informationen sind unterteilt in Böblingen und Dagersheim sowie jeweils nach den Straßennamen alphabetisch sortiert.

Hier gelangen Sie zum Faltblatt mit Übersicht zu privaten Baumaßnahmen in der Böblinger Unterstadt (3,561 MiB)

Hier gelangen Sie zum ausführlichen Faltblatt mit Übersicht zu wichtigen Baumaßnahmen in Böblingen 2024 und mit weiteren Hintergründen. (3,34 MiB)



Baustellen und Straßensperrungen in Böblingen

Sperrungen zu „Schlemmen am See“, Stadtlauf und Behörden Race

 
Von Mittwoch, 17. Juli, bis Sonntag, 21. Juli 2024, finden in der Innenstadt mehrere Veranstaltungen statt. Hier werden Sperrungen und damit Einschränkungen notwendig, um die Veranstaltungen sicher durchführen zu können.
 
Alba-Brücke und Uferstraße
 
Von Mittwoch, 17. Juli, ab 16.30 Uhr bis Sonntag, 21. Juli 2024, 24.00 Uhr werden die Tübinger Straße mit der Alba-Brücke – zwischen der Zufahrt zur Tiefgarage Kongresshalle und Uferstraße – sowie die Uferstraße zwischen Elbenplatz und Alba-Brücke aufgrund der Veranstaltung „Schlemmen am See“ voll gesperrt. Das Fahren zwischen Poststraße und Tübinger Straße und umgekehrt ist somit nicht möglich.
Die Tiefgarage „Kongresshalle“ ist nur von der Parkstraße kommend über die Tübinger Straße erreichbar.
 
Sonntag, 21. Juli 2024
 
Am Sonntag, 21. Juli, finden der Stadtlauf und das Behörden Race im Rahmen der Cycle Days statt – rund um den Oberen See, im Stadtgarten sowie in den Bereichen Baumoval und Murkenbach-Gelände.
Hierbei kommt es zu kleineren Einschränkungen für den Fußverkehr.

 

Auswechslung Kanal: Sperrung in der Schönbuchstraße

Die Schönbuchstraße muss in mehreren Bauabschnitten zwischen dem Röhrer Weg und der Tiergartenstraße von Montag, 15. Juli, bis voraussichtlich Ende November 2024 voll gesperrt werden. Grund dafür ist die nötige Auswechslung des dortigen Kanals.
 
Bauabschnitt 1
 
Der erste Bauabschnitt dauert von Montag, 15. Juli, bis voraussichtlich Freitag, 23. August 2024. 
Hier muss die Schönbuchstraße zwischen Röhrer Weg und August-Borsig-Straße voll gesperrt werden. Zwischen Tiergartenstraße und August-Borsig-Straße wird in Fahrtrichtung August-Borsig-Straße eine Einbahnstraße eingerichtet.
 
Die dortige Tankstelle ist stets von der Wilhelm-Maybach-Straße und von der Tiergartenstraße kommend erreichbar.
 
Eine Umleitung wird laut beigefügtem Plan ausgeschildert. Für Fußgänger*innen ist jederzeit ein sicherer Durchgang gewährleistet.
 
Stadtverkehr
 
Zu den Auswirkungen auf den Stadtverkehr wird das Busunternehmen Pflieger gesondert informieren, auch auf vvs.de und in der VVS-App.

 
 

Vollsperrung in der Schönbuchstraße

 
Die Schönbuchstraße muss von Montag, 24. Juni, bis voraussichtlich Montag, 24. Juli 2024, zwischen Schönaicher Straße und Gebäude 16 voll gesperrt werden. 
 
Grund ist der Neubau der Brücke über den Langgraben.
 
Eine Umleitung wird über Schönaicher Straße – Heusteigstraße – Breitensteiner Straße ausgeschildert. Für Fußgänger*innen wird ebenfalls eine Umleitung ausgeschildert.
Die Unterführung an der Kreuzung Schönaicher Straße / Schönbuchstraße / Achalmstraße bleibt weiterhin geöffnet.
 
Stadtverkehr
 
Für die Linie N74 wird die Haltestelle „Schönbuchstraße (Sporthalle)“ zur Haltestelle „Breitensteiner Straße“ verlegt.

Sperrung in der Herderstraße

Die Herderstraße muss zwischen Hölderlinstraße und Albrecht-Dürer-Weg auf Höhe Gebäude 36 von Montag, 15. Juli, bis voraussichtlich Montag, 30. September 2024, voll gesperrt werden.   
 
Grund dafür sind Rohbau-Arbeiten an einem Neubau.
 
Für Fußgänger*innen ist jederzeit ein sicherer Durchgang gewährleistet.
 

Sperrung in der Freudenstädter Straße

Die Freudenstädter Straße muss von Montag, 15. Juli, bis voraussichtlich Freitag, 2. August 2024, zwischen Schiltacher Straße und Alpirsbacher Straße auf Höhe Gebäude 35 voll gesperrt werden. Grund dafür ist die Verlegung von Versorgungsleitungen.
 
Die ursprünglich ab Mitte Juni geplante Maßnahme musste aufgrund einer verzögerten Material-Lieferung verschoben werden.
 
Eine Umleitung wird über Schiltacher Straße – Freiburger Allee – Alpirsbacher Straße und umgekehrt ausgeschildert.
 
Für Fußgänger*innen ist jederzeit ein sicherer Durchgang gewährleistet.
 

Halbseitige Sperrung in der Bussardstraße

In der Bussardstraße muss zwischen Gebäude 18 und 40 von Montag, 8. Juli, bis voraussichtlich Mittwoch, 24. Juli 2024, eine Fahrspur gesperrt werden. Es wird eine Einbahnstraßen-Regelung in Fahrtrichtung Murkenbachweg eingerichtet.
 
Grund dafür ist die Verlegung der Gashochdruckleitung.
 
Es werden folgende Umleitungen ausgeschildert:
Panoramastraße – Adlerstraße – Schwalbenweg und umgekehrt Sudetenstraße – Altvaterstraße – Plöckensteinstraße – Keilbergstraße – Reußensteinstraße
 
Für Fußgänger*innen ist jederzeit ein sicherer Durchgang gewährleistet.
 

 

Sperrung in der Kurt-Schumacher-Straße

Die Kurt-Schumacher-Straße muss von Montag, 8. Juli, bis voraussichtlich Freitag, 9. August 2024, voll gesperrt werden. Grund dafür ist die Verlegung von Versorgungsleitungen.
 
Für Fußgänger*innen ist jederzeit ein sicherer Durchgang gewährleistet.

 


 

Instandsetzung Schotterparkplatz auf dem Flugfeld: Sperrung am 13. und 20. Juli

Die Fläche zwischen dem Parkhaus Bahnhof Flugfeld und dem Gebäude Konrad-Zuse-Straße 5 steht derzeit – bis zu einer geplanten baulichen Nutzung des Baufeldes – vorübergehend als provisorischer Parkplatz („Schotterparkplatz“) zur Verfügung. Aufgrund der intensiven Nutzung sind wiederholt Beschädigungen der Oberfläche insbesondere der Hauptverkehrsspuren im Bereich der Zufahrt, der Ausfahrt sowie der Längsfahrspur entlang der Gleistrasse aufgetreten. Die besonders betroffenen Bereiche der Fahrspur sollen nun mit hydraulisch gebundener Tragschicht stabilisiert werden. Für diese Maßnahme ist im Auftrag des Zweckverbands Flugfeld Böblingen/Sindelfingen die ganztägige Sperrung der Zufahrt zum Parkplatz an zwei Samstagen – 13. und 20. Juli 2024 – erforderlich.  
 
Die Ausfahrt aus dem Parkplatz wird für geparkte Fahrzeuge über eine provisorische Ausfahrt links neben der regulären Ausfahrt zu jedem Zeitpunkt möglich sein.
 
Um Einschränkungen für Anlieger*innen sowie für die Nutzer*innen des Parkplatzes möglichst gering zu halten, ist das Parken bereits ab Sonntagvormittag, 14. Juli bzw. 21. Juli 2024, wieder möglich.

 

Sperrung in der Kohlergasse

Die Kohlergasse muss von Montag, 15. Januar, bis voraussichtlich Ende August 2024 auf Höhe Gebäude 2 voll gesperrt werden.
 
Grund ist der Neubau eines privaten Gebäudes
 
 


 

Sperrung in der Freudenstädter Straße

 
Die Freudenstädter Straße muss von Montag, 17. Juni, bis voraussichtlich Freitag, 19. Juli 2024, zwischen Schiltacher Straße und Alpirsbacher Straße auf Höhe Gebäude 35 voll gesperrt werden.
 
Grund dafür ist die Verlegung von Versorgungsleitungen.
 
Eine Umleitung wird über Schiltacher Straße – Freiburger Allee – Alpirsbacher Straße und umgekehrt ausgeschildert.
 
Für Fußgänger*innen ist jederzeit ein sicherer Durchgang gewährleistet.
 
 

Spielplatz Nebelloch: Beginn der Komplettsanierung

Es ist soweit: Nach Beschlüssen im Gemeinderat, intensiver Planungsphase und Vergabe der Bauleistungen kann der Spielplatz „Im Nebelloch“ saniert werden. Baubeginn ist voraussichtlich im Laufe der aktuellen Kalenderwoche 10. Fertiggestellt sein wird der Spielplatz voraussichtlich im August 2024.
 
Durch die Baumaßnahme kann es vereinzelt zu Einschränkungen der Benutzung von Fuß- und Radwegen in unmittelbarer Umgebung des Spielplatzes kommen. Hierfür bittet die Stadtverwaltung um Verständnis.
 
Wegesperrungen sind keine vorgesehen. Angedient wird die Baustelle überwiegend über die Teinacher Straße.
 
Nach Abschluss der Bauarbeiten wird der ursprüngliche Zustand von Wegen und Grünflächen wieder hergestellt.
 
Kern der neuen Anlage wird ein einzigartiges und extra für diesen Spielplatz designtes Großspielgerät „Chemielabor“ sein, das mit bekletterbaren Kolben, Trichtern, Brücken, Rutschen und Rampen den Kindern viel Spielspaß bereiten wird. Neben dieser Anlage sind ein Kleinkind-Spielbereich und zwei Tischtennisplatten vorgesehen.
 
Den Großteil der Kosten für die Maßnahme in Höhe von 330.000 Euro übernimmt dankenswerterweise die mit dem Böblinger Unternehmen Schill+Seilacher verbundene Ingeborg-Gross-Stiftung. Die Stadt Böblingen übernimmt die Co-Finanzierung in Höhe von weiteren rund 60.000 Euro.


 

Weitere Kolumbarien auf dem Alten Friedhof: Baubeginn

Der Baubeginn für die neuen Kolumbarien auf dem Alten Friedhof wird voraussichtlich in Kalenderwoche 17 (22. bis 26. April 2024) sein. Die Fertigstellung des Projekts ist für August 2024 geplant.
 
Hierbei wird der Friedhofs-Eingang von der Achalmstraße aus voraussichtlich für die Dauer der Bauzeit gesperrt sein. Dies dient der Sicherheit aller Beteiligten sowie einer reibungslosen Durchführung der Bauarbeiten.
Die Eingänge über den Herdweg und die Herrschaftsgartenstraße werden während dieser Zeit für Besucher*innen weiterhin zugänglich sein. Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis für eventuelle Unannehmlichkeiten während der Bauarbeiten.
 
Die Errichtung der weiteren Kolumbarien bildet eine sinnvolle Ergänzung für den Friedhof, um den Bedürfnissen der Gemeinschaft gerecht zu werden. Ziel der Stadtverwaltung ist es, den Bewohner*innen eine angemessene und würdevolle Bestattungskultur zu bieten.

 
 

Update Baumaßnahmen in der Unterstadt: Langfristige Sperrung in der Wilhelmstraße

Erneute Information: Für die kommenden Phasen der privaten Hochbaumaßnahmen in der Wilhelmstraße bis voraussichtlich Ende 2025 muss eine Vollsperrung angeordnet werden, um den Baustellenablauf (Andienung) und die Verkehrssicherheit zu gewährleisten. Deshalb ist kein Durchgangsverkehr für Kraftfahrzeuge mehr zwischen Karlstraße und Olgastraße möglich.
 
Das heißt: Bis voraussichtlich Ende 2025 ist die Wilhelmstraße zwischen den Gebäuden Wilhelmstraße 28 und Bahnhofstraße 27 für den Kfz-Verkehr voll gesperrt.
 
Die bisherige Beschilderung erwies sich als nicht ausreichend, weswegen nun ab Dienstag, 2. Mai 2023, Absperrschranken angebracht werden müssen.
 
Das Fahren in der Wilhelmstraße von der Karlstraße zur Olgastraße und umgekehrt ist also in diesem Zeitraum für Kraftfahrzeuge nicht möglich und nur für die Andienung der Baustellen in diesem Bereich gestattet.
 
Für den Fuß- und Radverkehr ist jederzeit ein gesicherter Durchgang gewährleistet.
 
Die Zu- und Ausfahrt zu/von den privaten Stellplätzen in der Olgastraße und den Gebäuden Wilhelmstraße 23 bis 28 ist lediglich über Wolfgang-Brumme-Allee und Uhlandstraße möglich.
In diesem Bereich stehen außerdem keine öffentlichen Stellplätze mehr zur Verfügung.
 
Die Zu- und Ausfahrt zu/von den privaten Stellplätzen in der Bahnhofstraße 27-31 und Wilhelmstraße 34 ist lediglich über die Talstraße und Karlstraße möglich.
Teile der öffentlichen Parkplätze in diesem Bereich der Wilhelmstraße können weiterhin genutzt werden.
 
Die Ladezone des Einkaufszentrums in der Wilhelmstraße ist in diesem Zeitraum ebenfalls nicht nutzbar.
 
Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis für diese unumgängliche Verkehrseinschränkung.
 
 

Neubau mit Hospiz: Sperrung von Gehwegen

An der Ecke Talstraße/Karlstraße entsteht gegenüber dem Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) der Neubau eines Wohn- und Geschäftshauses mit Hospiz.
 
Dafür muss von Montag, 30. Januar 2023, bis zur Fertigstellung des Neubaus der Gehweg in der Karlstraße entlang des Grundstückes voll gesperrt werden.
 

Baustellen und Straßensperrungen in Dagersheim

Umgestaltung westliche Hauptstraße Dagersheim: 2. Bauabschnitt

Im Rahmen des Projekts „Umgestaltung der westlichen Hauptstraße Dagersheim“ werden von April bis voraussichtlich Ende November 2024 Arbeiten in drei Bauabschnitten durchgeführt.
 
Bauabschnitt 2
 
Für den zweiten Bauabschnitt muss die Hauptstraße von Montag, 8. Juli, bis voraussichtlich Ende Oktober 2024 zwischen der Begonienstraße und dem Gebäude Hauptstraße 37 voll gesperrt werden.
 
Die Zu- und Ausfahrt in die bzw. von der Begonienstraße und Deufringer 
Straße ist jederzeit gewährleistet.
 
Eine Umleitung wird wie folgt ausgeschildert: Hauptstraße – Aidlinger Straße (Dagersheim) – Aidlinger Straße (Darmsheim) und umgekehrt.
 
Busverkehr
 
Die Stadt- und Regionalverkehrslinien können die Haltestelle Dagersheim Post nicht bedienen. Fahrgäste werden gebeten auf die Haltestellen Kirche bzw. Hauptstraße auszuweichen.
 

 

Baustellen und Straßensperrungen des Landratsamtes Böblingen

Baustellen und Straßensperrungen der DEGES

Geplante Baustellen in Böblingen und Dagersheim 2024

In der folgenden Aufstellung und im Stadtplan erhalten Sie einen Überblick über größere Baumaßnahmen im Stadtgebiet, die verkehrliche Einschränkungen mit sich bringen. Grundsätzlich sind diese planbaren Maßnahmen zeitlich und räumlich aufeinander abgestimmt, damit beispielsweise Umleitungsstrecken funktionieren. Dabei ist jedoch zu beachten, dass sich private Baumaßnamen oder solche, die aufgrund von Störungen – etwa Wasserrohrbrüchen oder Leitungsschäden – plötzlich auftreten, nur begrenzt planen lassen. Bitte beachten Sie auch, dass die angegebenen Zeiträume, insbesondere die der geplanten Fertigstellung, zum großen Teil von externen Einflüssen wie Wetter, Verfügbarkeit und Unvorhergesehenem abhängig sind.

Hier gelangen Sie zum ausführlichen Faltblatt mit Übersicht zu wichtigen Baumaßnahmen in Böblingen 2024 und mit weiteren Hintergründen. (3,34 MiB)

Suchen nach

Art der Baustelle

Weitere Informationen