Tolle Tage in Böblingen vom Fasching bis zur Fischsuppe

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

wir sind mitten in der fünften Jahreszeit und steuern auf den Höhepunkt am Rosenmontag zu. Ob Sie Karneval, Fastnacht, Fasnet, oder Fasching sagen: Alle Bräuche eint das fröhliche, verkleidete Feiern vor der Fastenzeit. Diese läutet wiederum der Aschermittwoch ein. Und der steht in Böblingen seit 39 Jahren im kulinarischen Zeichen des Fischsuppenessens zugunsten wohltätiger Organisationen. Mehr als 380.000 Euro kamen so bereits zusammen.

Zunächst lockt der Böblinger Rosenmontagsumzug am 4. März. Fast 70  Narrengruppen, Vereine und Schulen werden wieder ein farbenfrohes und musikreiches Spektakel garantieren – ein närrischer Lindwurm, der sich mit zahlreichen Gästen durch unsere Innenstadt zieht.

Umzug und Narrendorf am Elbenplatz

Um 13.13 Uhr fällt der Startschuss in der Uferstraße bei der Albabrücke. Entlang des Seeufers geht es bis zur Brunnenstraße, dann über die Klaffensteinstraße und Untere Poststraße zurück zum Elbenplatz. Dort bauen die Narren einmal mehr ihr großes Narrendorf samt Bühne und Schirmbar auf. Mit leckerem Essen, kalten und heißen Getränken, Vorführungen und viel Musik werden sie bei jedem Wetter für einen unvergesslichen Montag sorgen.
Den Organisatoren von Grün-Weiß Böblingen e. V. gilt mein ganz herzlicher Dank – Sie alle zeigen großartiges ehrenamtliches Engagement für unsere Stadt!

Kinderfasching in Böblingen und Dagersheim

Der Faschingsdienstag, 5. März, gehört traditionell den Kindern. Sowohl in Böblingen als auch in Dagersheim können die Kleinen prima feiern und ihre Verkleidungen präsentieren. In Böblingen startet dazu ein Umzug an der Wandelhalle um 13.13 Uhr, anschließend geht das bunte Treiben in der Kongresshalle weiter. In der Festhalle Dagersheim veranstaltet der Harmonika Club bereits seit mehr als 50 Jahren den Kinderfasching, auch dafür besten Dank! Von 14.00 bis 17.00 Uhr herrscht dort ausgelassene Stimmung.

39. Aschermittwoch-Fischsuppenessen

Wenn angeblich alles vorbei ist, geht es in der Kongresshalle erst richtig los, und zwar ausschließlich für gute Zwecke. Am Aschermittwoch, 6. März um 18.00 Uhr, heißt es in unserer Stadt einhellig und kräftig: „Suppe Marsch!“. Erneut ist es unserem Kulturamt gelungen, ein großartiges Programm zusammenzustellen. Fastenredner 2019 ist der vielfach preisgekrönte Schriftsteller und Böblinger Kulturpreisträger Michael Kleeberg.

Fastenredner Michael Kleeberg

Getragen wird das Fischsuppenessen vom Engagement zahlreicher Böblinger Vereine und Sponsoren sowie durch die Hochschule der Polizei. Das Team um Küchenchef Christoph Hauber kocht in der Wildermuth-Kaserne die schmackhafte Fischsuppe. Auch ich habe mich mehrfach von der hervorragenden Qualität überzeugt. Allen Mitwirkenden des Abends danke ich schon jetzt sehr für ihren Einsatz!

Musik und Kabarett von Sandra Kreisler und Roger Stein

Wenn im Anschluss an die Stadtkapelle Böblingen Sandra Kreisler (Tochter von Georg Kreisler) die großartigen Lieder ihres Vaters singt, ist dies eine hingebungsvolle musikalische Gratwanderung: zwischen Wortwitz und Wahrheit, zwischen Zeitkritik und Zärtlichkeit, zwischen Poesie und Polemik. Roger Stein ist Sänger, Songwriter, Pianist und Erzähler zugleich. Aber vor allem ist er ein Poet, dem der Schalk im Nacken sitzt.

Übrigens: Sowohl im Vorverkauf als auch an der Abendkasse gibt es noch Karten für das Fischsuppenessen, das erstmals Wolfgang Seljé moderiert. Ganz wichtig: Der Reinerlös geht komplett an gemeinnützige Organisationen unserer Stadt. Tun wir gemeinsam Gutes, es lohnt sich!

Voller Vorfreunde lade ich Sie alle herzlich ein: Wir sehen uns – bei Fasching und Fischsuppe, von Rosenmontag bis Aschermittwoch!

Ihr
Dr. Stefan Belz

Weitere Informationen