Kaufmännisches Schulzentrum

Schulträger ist der Landkreis Böblingen.

Die verschiedenen Ausbildungswege des Kaufmännischen Schulzentrum
kaufmännische Berufschule: für die Berufe: Bankkaufmann/frau, Finanzassistent/in, Bürokaufmann/frau für Bürokommunikation, Kaufmann/frau im Groß- und Außenhandel, Fachkraft für Lagerwirtschaft, Kaufmann/frau im Einzelhandel, Industriekaufmann/frau, Verkäufer/in.

Berufsvorbereitungsjahr: Erweiterung und Vertiefung der Allgemeinbildung und Förderung des Erwerbs von Schlüsselqualifikationen. Ein berufliches Grundwissen wird vermittelt und Hilfestellung zur Berufsfindung gewährleistet. Durch eine Zusatzprüfung und zusätzliche Stunden kann ein dem Hauptschulabschluss gleichwertiger Bildungsstand erworben werden.

Wirtschaftsschule: Die Ausbildung an der Wirtschaftsschule erweitert und vertieft die Allgemeinbildung und vermittelt eine gründliche wirtschaftliche Grundausbildung. Mit bestehen der Abschlussprüfung wird die Fachschulreife ("Mittlere Reife") erworben.

Berufskolleg I: Die Ausbildung vermittelt fachtheoretische und fachpraktische Grundkenntnisse für Tätigkeiten in Wirtschaft und Verwaltung und vertieft die Allgemeinbildung.

Berufskolleg II: Aufbauend auf dem Berufskolleg I werden die fachtheoretischen und fachpraktischen Kenntnisse vertieft und soll die Absolventen zur selbständigen Wahrnehmung kaufmännischer und verwaltender Tätigkeiten befähigen. Die Allgemeinbildung soll vertieft werden und mit Zusatzunterricht zur Fachhochschulreife führen.

Berufskolleg Fremdsprachen: vermittelt fachtheoretische und fachpraktische Kenntnisse und soll die Absolventen befähigen, kaufmännische und verwaltende Tätigkeiten in fremdsprachlich geprägten Aufgabenfeldern zu bewältigen. Darüber hinaus soll sie die Allgemeinbildung vertiefen und mit Zusatzunterricht zur Fachhochschulreife führen. Großer Schwerpunkt ist Englisch und Französisch. In Verbindung mit dem Unterricht findet eine Schülerbegegnung mit einer ausländischen Schule statt.

Berufskolleg Fachhochschulreife: Soll aufbauend auf einem mittleren Bildungsabschluss und einer abgeschlossenen Berufsausbildung durch vertieften allgemeinbildenden und fachtheoretischen Unterricht zum Studium an einer Fachhochschule qualifizieren.

Berufskolleg Wirtschaftsinformatik: Dies ist ein Angebot für Schülerinnen und Schüler mit mittlerem Bildungsabschluss, die sich auf ein kaufmännisch orientiertes Tätigkeitsfeld in IT- Berufen vorbereiten. Die Ausbildung vermittelt fachtheoretische und fachpraktische Kenntnisse und soll die Absolventen befähigen kaufmännische und verwaltende Tätigkeiten in informationstechnologisch geprägten Aufgabenfeldern zu bewältigen und ihre Chancen für eine Ausbildung in IT- Berufen verbessern. Darüber hinaus vertieft sie die Allgemeinbildung und führt bei gleichzeitigem Besuch eines Zusatzunterrichts zur Fachhochschulreife.

Wirtschaftsgymnasium: Voraussetzung ist der Realschulabschluss oder die Fachhochschulreife.

Weitere Informationen

Kontakt

Kaufmännisches Schulzentrum

Schulleiter: Frau Uta Berner
Stellv. Schulleiter: Herr Karl-Heinz Brotz
Sekretariat: Frau Mergenthaler, Frau Fleischer, Frau Smith, Frau Sheppard
Hausmeister: Herr Huber, Herr Holborn

Steinbeisstraße 2
71034 Böblingen
Tel.: 07031 / 663 16 60
Fax: 07031 / 663 929
Email