Kinderolympiade auf dem Marktplatz

Die nächste Kinderolympiade findet am Donnerstag, 19. September 2024 statt.

Eine Olympiade für Kinder von 5 bis 13 Jahren. Es gibt Stationen und Rahmenprogramm auf dem Marktplatz sowie Informationen unter www.boeblingen.de/kinderolympiade zum Weltkindertag, Kinderrechten und zu Kooperationspartnern.  Olympische Medaillen werden 2024 an alle Kinder ab 5 Jahren verliehen, die mindestens fünf Stationen und alle Kinder ab 8 Jahren, die mindestens acht Stationen absolviert haben.

Donnerstag, 19. September 2024 von 15.00 bis 18.00 Uhr
Marktplatz Böblingen

Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Aktions-Hashtag lautet #bbkinderolymiade.

Kinderolympiade 2022, Foto R. Tschacher
Kinderolympiade 2022, Foto R. Tschacher

Informationen

Weltkindertag und Kinderrechte

Weltkindertag und Kinderrechte

Informationen zum Kindertag

"Der Kindertag soll auf die Rechte und Bedürfnisse von Kindern aufmerksam machen. In vielen deutschen Städten finden große Veranstaltungen statt, in denen Kinder im Mittelpunkt stehen. Der Kindertag wird auf der ganzen Welt gefeiert: Es gibt ihn in über 145 Ländern. Je nach Tradition aber immer an einem anderen Datum. In Deutschland wird der Kindertag sogar zweimal gefeiert. Das hat mit der Geschichte unseres Landes zu tun, das früher in Ost und West geteilt war.

Die Idee eines weltweiten Kindertages gibt es schon sehr lange. Politiker aus allen Ländern wollten auf die Rechte von Kindern aufmerksam machen. Denn diese waren vor über 60 Jahren nicht selbstverständlich. Auf der 9. Vollversammlung der Vereinten Nationen am 21. September 1954 wurde UNICEF von den Vereinten Nationen beauftragt, einen weltweiten Kindertag einzurichten. Jeder Staat sollte einen eigenen Weltkindertag feiern. UNICEF empfahl den 20. September als „Weltkindertag“, was von der ehemaligen BRD so übernommen wurde.

In der ehemaligen DDR und anderen sozialistischen Ländern wurde der 1. Juni als Internationaler Kindertag eingeführt. Dieser wird seit 1950 gefeiert. Der Tag war in der DDR immer ein großes Ereignis für alle Kinder: Es gab Veranstaltungen mit Gratulationen und Geschenken von den Eltern. In vielen Schulen und Kitas wurden Programme und Feste veranstaltet. Seit der deutschen Wiedervereinigung im Jahr 1990 gibt es nun 2 Kindertagsfeste. Insbesondere in den ostdeutschen Bundesländern wird der 1. Juni weiterhin gefeiert. In manchen Gegenden wird sogar im Juni und im September gefeiert – was für ein Glück für die Kinder!"
(Quelle: Internetseite "Kindersache" des Deutschen Kinderhilfswerkes)

AK Kernstadt setzt ein Zeichen. Weltkindertag wird in Böblingen gefeiert.

Der AK Kernstadt hat 2007 die Tradition in Böblingen eingeführt, donnerstags in der zweiten Schulwoche rund um den 20. September mit Kindern den Kindertag zu feiern. Eine Olympiade für Kinder von 5 bis 13 Jahren.
Elf Kinderolympiaden auf dem Marktplatz wurden von 2007 bis 2022 anlässlich des Weltkindertages vom AK organisiert. Seit 2014 findet die Veranstaltung alle zwei Jahre statt. Engagierte beim Arbeitskreis, bei Vereinen, Schulen und soziale Einrichtungen haben sich in den letzten Jahren am umfangreichen Programm mit Bewirtung, Stationen und Rahmenprogramm beteiligt.

Mit "Kinderolympiade DIGITAL" wurde der Weltkindertag auch 2020 bei der 11. Kinderolympiade mit Kindern und Erwachsenen in Böblingen gefeiert. Der AK Kernstadt hat sich Corona-bedingt entschieden, in digitaler Form auf Kinderrechte aufmerksam zu machen, mit verschiedenen Mitwirkenden ein vielfältiges und buntes Programm anzubieten und Kinder zu beteiligen. Ganz nach dem Motto der Kinderolympiade „Wir sind Böblingen - vielfältig und bunt!“ war  von Donnerstag, 20. bis Freitag, 25. September 2020 einiges auf der städtischen Internetseite geboten. Die 12. Kinderolympiade fand am 22. September 2022 statt.

Die 13. Kinderolympiade findet am Donnerstag, 19. September 2024 auf dem Marktplatz statt.

Informationen zu Kinderrechten

Als Kinderrechte werden Rechte von Kindern und Jugendlichen bezeichnet. Weltweit festgeschrieben sind sie in der Kinderrechtskonvention, die am 20. November 1989 von der Generalversammlung der Vereinten Nation verabschiedet. Heute von den meisten Staaten der Erde ratifiziert worden ist, woraus sich eine universelle Verbindlichkeit der Kinderrechte ableiten lässt. Die Kinderrechtskonvention besteht aus 54 Artikeln, also 54 Textabschnitten. Sie wurden extra nur für Kinder festgelegt. In ihnen wird beschrieben, was Kindern zusteht und wie sie beschützt werden müssen. 54 Artikel – das sind ganz schön viele.
(Quelle: Wikipedia und Internetseite "Kindersache" des Deutschen Kinderhilfswerkes)

Hier sind ein paar wichtige Rechte zusammengefasst und mehrsprachig abrufbar (277,3 KiB): deutsch, englisch, französisch, russisch, türkisch, italienisch, spanisch, kroatisch, polnisch, griechisch, serbisch, ukrainisch (Quelle: Postkarte, Landeshauptstadt München).

weitere Informationen

Informationen zum Kindertag und zu Rechten der Kinder gibt es auf der Internetseite "Kindersache" des Deutschen Kinderhilfwerkes.

AK Kernstadt

AK Kernstadt

Der AK Kernstadt wird geleitet und moderiert von Yvonne Paetel von der Fachstelle für Bürgerschaftliches Engagement.

Der Stadtteilarbeitskreis bietet viele Möglichkeiten:

  • Austausch über die Situation im Stadtteil
  • Ideen einbringen und Mitwirkende finden
  • Aktivitäten und Veranstaltungen mitgestalten
  • Einsetzen für einen lebens- und liebenswerten Stadtteil
  • Informationen über aktuelle Themen

Hier ist der Flyer (1,131 MiB) vom Arbeitskreis abrufbar.

Auf der Internetseite des AK Kernstadt gibt es weitere Informationen.

Ansprechperson

Fachstelle für Bürgerschaftliches Engagement

Yvonne Paetel
AK Kernstadt, Treff am Murkenbach, Mitmach-Service, Lesepaten, Sozialpreis, Stv. Sachgebietsleitung

Treff am See
Poststraße 38
71032 Böblingen
Ebene 1
Tel.: 07031 / 669 24 76
Email

Kontakt
Montag- bis Donnerstag