Vormerk- und Platzvergabeverfahren in Böblingen

Wie finde ich die passende Betreuung für mein Kind?

Die Stadt Böblingen bietet sowohl in ihren städtischen Kindertageseinrichtungen als auch in freier Trägerschaft ein gut ausgebautes Betreuungsangebot für Kinder. Die Bandbreite reicht von betreuten Spielgruppen und Halbtagsangeboten über verlängerte Öffnungszeiten bis zu Ganztagesbetreuung. Die Betreuung von Kindern unter drei Jahren erfolgt in Krippen oder ab zwei Jahren in altersgemischten Gruppen.
Darüber hinaus besteht die Möglichkeit einer Betreuung durch eine Tagespflegeperson. Im Rahmen des TAKKI Programms bezuschusst die Stadt Böblingen diese Form der Betreuung von Kleinkindern unter und über drei Jahren.

Damit das Betreuungsangebot ihren Wünschen und Anforderungen entspricht informieren Sie sich bitte vorab über die Einrichtungen und deren Betreuungsformen, Öffnungszeiten und pädagogischen Konzepte:

  • Informationen zu den einzelnen städtischen Einrichtungen finden Sie hier, im Rathaus bei der Abteilung Kindertagesbetreuung oder direkt in den Kitas. Letztgenannte bieten "Tage der offenen Tür" an, deren Termine im Amtsblatt veröffentlicht werden.
  • Informationen über die Kindertageseinrichtungen in freien Trägerschaft finden Sie hier.
  • Informationen zu den Angeboten der Betreuung druch Tagespflegepersonen finden Sie hier.

Wo und wie kann ich mein Kind für einen Betreuungsplatz vormerken?

Eine Vormerkung für einen Betreuungsplatz können Sie bei dem Anbieter/der Einrichtung ihrer Wahl tätigen. Dabei unterscheiden sich die konkreten Vorgehensweisen bei den unterschiedlichen Anbietern:

  • Die Einrichtungen einiger freier Träger setzten ein eigenes Vormerk- und Platzvergabeverfahren um. Bitte informieren Sie sich über die Abläufe und Vorgehensweisen direkt bei den jeweiligen Ansprechpartnern.
  • Falls Sie eine Tagespflegeperson suchen, wenden Sie sich an den Tages- und Pflegeverein e.V. Kreis Böblingen (TUPF) Tel.: 07031 / 21 37 10.
  • Die städtischen Kitas, die Kolpin-Kita, die Kita educcare 1.0 und 2.0, die SVB-Bewegungskita sowie die evangelische Waldkita "Tannenzwerge" nutzen ein gemeinsames, elektronisches Verfahren für den Vormerk- und Platzvergabeprozess. Falls Sie sich für eine dieser Kitas entschieden haben, sind nachstehende Informationen relevant:
  1. Sie wählen eine Kindertageseinrichtung aus, die Ihren Vorstellungen entspricht und kontaktieren diese. Bitte bedenken Sie, dass die Vormerkung für einen Platz spätestens 6 Monate vor dem gewünschten Aufnahmetermin vorliegen sollte.
  2. Mit der verantwortlichen Person vereinbaren Sie ein Termin die Erfassung ihrer Vormerkung oder erhalten ein Formular für die schriftliche Erfassung ihrer Vormerkung. Für die Kita Educcare finden Sie ein entsprechendes Formular auf der Homepage. Die Vormerkung für einen Betreuungsplatz ist erst ab Geburt möglich.
  3. Sie sollten auf dem Formular alle Felder ausfüllen, damit auf dieser Grundlage eine möglichst passgenaue Platzvergabe durchgeführt werden kann. Bitte achten Sie besonders darauf zwei weitere Einrichtungen anzugeben, die Ihren Wüschen entsprechen und den Grund für die Dringlichkeit ihrer Vormerkung.
  4. Die Einrichtung erfasst ihre Vormerkung elektronisch und händigt ihnen eine Bestätigung ihrer Vormerkung aus. Ihre Daten können nur von denjenigen Kitas eingesehen werden, für die Sie sich vormerken lassen sowie von der Abteilung Kindertagesbetreuung der Stadt Böblingen.

Nach welchen Kriterien werden die Plätze in städtischen Kitas vergeben?

In städtischen Einrichtungen werden Kinder mit Hauptwohnsitz in Böblingen aufgenommen. Die Plätze werden, wenn möglich, wohnortnah vergeben. Die Gruppen sollen in Alter und Geschlecht möglichst gut gemischt sein.

Wenn es mehr Anfragen als verfügbare Plätze gibt, gilt bei der Vergabe folgende Rangfolge:

  • Kinder, deren Bildung, Erziehung und Betreuung in einer Tageseinrichtung zur Sicherung des Kindeswohles notwendig sind, haben bei der Vergabe Vorrang.
  • Weitere freie Plätze werden an Kinder vergeben, deren Eltern alleinlebend und erwerbstätig sind.
  • Weitere freie Plätze werden an Kinder vergeben, deren Eltern beide erwerbstätig sind.
  • Weitere freie Plätze werden an Geschwisterkinder in der Einrichtung vergeben.
  • Weitere freie Plätze werden nach der Wohnortnähe vergeben.
  • Weitere freie Plätze werden nach dem Geburtsdatum vergeben, d.h. die älteren Kinder zuerst

Wann kann ich mit einer Zusage rechnen?

Grundsätzlich wird zwischen zwei zum Teil parallellaufenden Verfahren unterschieden:

Mit der unterjährigen Platzvergabe, ist die kontinuierliche Vergabe von immer wieder freiwerdenden Betreuungsplätzen während eines laufenden Kindergartenjahres gemeint. Diese wird selbstständig von den Kindertageseinrichtungen umgesetzt und die Familien eine Benachrichtigung über das Angebot eines Betreuungsplatzes.

Die Hauptvergaberunde beschreibt die Vergabe von Betreuungsplätzen zu Beginn eines Kitajahres (Aufnahme der Kinder von September bis Februar). Die Vergabe dieser Plätze erfolgt immer von März bis Mai für das folgende Kindergartenjahr. Sie erhalten auch hier eine Zusage direkt von der Kindertageseinrichtung.

Sollten nach Abschluss des Vergabeverfahrens noch Vormerkungen auf der Warteliste verbleiben, erfolgt eine zentrale Bearbeitung durch die Abteilung Kindertagesbetreuung. Freie Restplätze werden im Juni nach den bestehenden Vergabekriterien vergeben. Soweit es möglich ist, werden Ihre Wünsche berücksichtigt.

Bitte beachten Sie, dass es momentan zu Wartezeiten kommt. Aufgrund der hohen Nachfragen können wir nicht allen vorgemerkten Kindern einen Betreuungsplatz zum gewünschten Aufnahmedatum zusichern.

Muss ich mich für einen Folgeplatz nach der Krippenzeit erneut vormerken?

Unser Ziel ist, Ihnen eine durchgängige Betreuung in einer Kita zu ermöglichen. Für dieselbe Kita müssen Sie deshalb keine erneute Vormerkung ausfüllen. Falls eine Folgebetreuung in derselben Kita nicht angeboten werden kann, wird die Leitung Sie frühzeitig hierüber und das weitere Vorgehen unterrichten.

Ich benötige weitere Beratung. An wen kann ich mich wenden?

Für Fragen zu den einzelnen Kindertageseinrichtungen, wenden Sie sich bitte immer direkt an die jeweilige Einrichtung. Bei allgemeinen Fragestellungen zum Vormerk- und Platzvergabeverfahren stehen ihnen auch folgende Ansprechpartner während der Sprechzeiten zu Verfügung:

Ansprechpartner für Fragen zum Vormerkverfahren
Frau Rothe:                            kitaplatz@boeblingen.de
                              
Ansprechpartner für Fragen zum Platzvergabeverfahren
Frau Militzer/Frau Richter:     kitaplatz@boeblingen.de
                             

Weitere Informationen

Kontakt

Postanschrift:
Stadtverwaltung Böblingen
Amt für Soziales
Abteilung Kindertagesbetreuung
Marktplatz 16
71032 Böblingen

Standort:
Tetragon
Konrad-Zuse-Str. 90
71032 Böblingen

Tel.: 07031 / 669 2382
E-Mail kita@boeblingen.de

Abteilungsleitung:
Marliese Mayer

Sachgebietsleitung:
Nicole Kugel

Bitte beachten Sie:
Themenbezogene Ansprechpartner entnehmen Sie bitte den entsprechenden Rubriken.

Es gelten folgende Sprechzeiten:
Montag: 09.00 - 12.00 Uhr
Dienstag: 09.00 - 12.00 Uhr
und 16.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch: 09.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag: 09.00 - 12.00 Uhr und 15.00 - 16.30 Uhr
Freitag: 09.00 - 12.00 Uhr