AK Diezenhalde

Aktuelles

Großer Flohmarkt auf dem Sömmerdaplatz

Der Stadtteilarbeitskreis Diezenhalde unter der Federführung von Andrea Lenart-Decker veranstaltete am Sonntag, 10. Oktober 2021 einen Flohmarkt auf den Sömmerdaplatz in Böblingen. Von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr konnten Kinder und Erwachsene kaufen und verkaufen.
Etwa 40 Aussteller haben sich angemeldet. Das schöne Wetter lockte viele Besucher*innen. Es ging dabei nicht nur darum, dass ausgediente Gegenstände oder zu eng gewordene Kleider die Besitzer wechselten. Der Flohmarkt bot eine schöne Gelegenheit für Begegnungen und zum Verweilen an. Der Erlös kommt der Arbeit des Arbeitskreises zugute.
Das Team des Café Emil sorgte für Stärkung mit Kaffee, Brezeln und Kuchen.

Aktion Sauberer Stadtteil - Cleanup Day am 18.09.2021

Am 18. September haben mehr als 50 Personen die Diezenhalde vom Müll befreit.
Schon um 9.30 Uhr kamen die ersten Bewohner/-innen der Diezenhalde zusammen, um beim weltweiten Cleanup Day ein Zeichen für saubere Umwelt zu setzen. Gerechnet hat die Arbeitsgruppe mit ca. 20 Personen, es kamen weit mehr – Eltern mit ihren Kindern, Jugendliche und Erwachsene. Siebenundzwanzig mit Abfall prall gefüllte Säcke wurden gemeinsam gesammelt.  Nach der getanen Arbiet haben sich alle Pizza und Getränken gestärkt. Es gab viel Raum und Gelegenheit für Austausch und gute Gespräche. So meinte ein Teilnehmer „Ich habe nicht nur Müll gesammelt, ich habe hier bei der Aktion neue Freunde kennengelernt." So geht lebendige Nachbarschaft.

Allen hat es großen Spaß gemacht, so dass einstimmig beschlossen wurde, im Frühjahr die Aktion zu wiederholen.

Stadtteilspaziergang auf der Diezenhalde

Im Rahmen der Nachbarschaftsgespräche hat ein Stadtteilspaziergang stattgefunden. Hier ist er abrufbar:
https://www.youtube.com/watch?v=2yWLOFXd-rc

Menschen auf der Diezenhalde im Gespräch – Nachbarschaftsgespräche „Unsere Diezenhalde“

Die Fachstelle für Bürgerschaftliches Engagement (BE) mit dem Arbeitskreis Diezenhalde laden ein, über den Stadtteil zu diskutieren.  Ziel ist, dass konkrete Ideen entwickelt werden, die dann mit den Beteiligten im Stadtteil umgesetzt werden können.
Die Diezenhalde ist ein wachsender, ein bunter und ein lebendiger Stadtteil in Böblingen. Mit dem Wissen, mit den Ideen und mit den Bedürfnissen der Bewohner und Bewohnerinnen soll der Stadtteil weiterentwickelt werden. Mit dem Projekt Nachbarschaftsgespräche, soll dieses Wissen gesammelt und in Nachbarschaftsgesprächen mit den Bewohner/-innen diskutiert werden.  Die Nachbarschaftsgespräche werden von der Allianz für Beteiligung finanziert und der Stadt Böblingen durchgeführt.
Beata Zelezik-Rebmann, Leiterin der Fachstelle BE, organisiert federführen die Gespräche. Mit der Umsetzung beauftragt ist Mutpol, das zusammen mit dem aus NIKA entstandenen Verein NeVKo – „Netzwerk Vielfalt und Kommunikation“ den Prozess begleiten wird.
Online-Interviews und digitale UmfrageAn der Online-Umfrage haben sich 80 Personen unterschiedlichen Alters beteiligt. Über die Ergebnisse können Sie sich beim zentralen Nachbarschaftsgespräch am 25. März 2021 um 18.00 Uhr informieren. Die Anmeldung zum zentralen Nachbarschaftsgespräch ist erbeten per Telefon (0 70 31) 6 69-24 77 oder per E-Mail
Veranstaltungen und TermineIn Interviews können Einwohner und Einwohnerinnen der Diezenhalde ihre Themen und Einschätzungen abgeben. In Gesprächen mit Gruppen, die bereits existieren und offenen Formaten, wo jeder und jede Einwohner/-in teilnehmen kann, werden die Themen konkretisiert und diskutiert. Auf der Abschlussveranstaltung am 25. März werden die Ergebnisse aus den Befragungen, die Impulse aus den Gesprächen vorgestellt und erste Umsetzungsideen für den Stadtteil könnten dann schon besprochen werden. Zusammengearbeitet wird mit Vereinen und Organisationen auf der Diezenhalde, wie Café Emil, dem Stadtteil AK, dem Jugendtreff und anderen. TERMINE Nachbarschaftsgespräche – kontaktlos, digital. Den Zugang erhalten Sie nach der Anmeldung per E-Mail an die Fachstelle BE. Plakate im Stadtteil weisen auf die Veranstaltungen und das Projekt als Ganzes hin (Plakat hier abrufbar. (731,3 KiB)).

  • Dienstag, 9. März um 18.00 Uhr -  digitalCafé Emil - das Stadtteilcafé der Bürger/innen - Erfahrungen und Zukunftspläne
  • Montag,  15. März um 19.00 Uhr - digital Ehrenamt mit Geflüchteten - Geflüchtete im Ehrenamt, Fahrradwerkstatt und FFH gemeinsam mit ADFC stellen ihre Arbeit vor 
  • Freitag, 19. März um 20.00 Uhr Diezenhalde: Stadtteilspaziergang – digital oder in Präsenz; Interviews und Eindrücke werden in einem Film festgehalten
  • Donnerstag, 25. März um 18.00 Uhr
    Zentrales Nachbarschftsgespräch mit dem OB Dr. Stefan Belz und der Preisverleihung des Wettbewerbs "Diezenhalde mein Lebensort"

Zugangslinks und konkrete Informationen jederzeit bei Beata Zelezik-Rebmann unter Telefon (0 70 31) 6 69-24 77 und per E-Mail.

Vielen Dank für Ihre Teilnahme.

Die Nachbarschaftsgespräche werden gefördert von:

30 Jahre Arbeitskreis Diezenhalde

1990 wurden im Rahmen des Jugendplans die Arbeitskreise Grund und Kernstadt ins Leben gerufen. 1991 folgten die Diezenhalde und der Rauhe Kapf. 2000 kam der AK Ensinger Straße mit Sonderstatus dazu, in dessen Nachfolge seit 2014 der AK Flugfeld steht. Beata Zelezik-Rebmann von der Fachstelle für Bürgerschaftliches Engagement (BE) ist seit 1. Januar 2020 für den AK Diezenhalde Ansprechpartnerin.

Ein Dankeschön und einen Überblick über 30 Jahre Stadtteilarbeitkreise gibt es unter Amtsblatt Beiträgen und hier auf Seite 1 Amtsblatt KW 49. (630,1 KiB)

Seit der Entstehung 1990 sind viele Ideen verwirklicht worden. Familien, Kinder- und Jugendliche sind und waren ein wichtiges Anliegen – der Arbeitskreis Diezenhalde beteiligte Kinder und Jugendliche an politischen Entscheidungen im Stadtteil, bezog Jugendliche mit ein und führte kommunalpolitische Diskussionen mit lokalen Politiker/-innen. Der Arbeitskreis engagierte sich, dass der Kinder- und Jugendtreff Diezenhalde gegründet wurde. Die Erweiterung des Baugebiets Diezenhalde 4.2 begleitete der Arbeitskreis mit sachlicher Diskussion, ebenso wie den Rückbau der alten B464. Viele Veranstaltungen würden ohne den Einsatz des Arbeitskreises nicht stattfinden, so z. B. das beliebte zweitägige Stadtteilfest mit der Beteiligung vieler Akteure aus dem Stadtteil und mit einer bunten Mischung aus Aktionen für alle Generationen. Das nächste Stadtteilfest ist für 2022 geplant.

Diezenhalde – mein Lebensort

„Mein Lebensort“ ist der Titel des Kunstwettbewerbs, zu dem der AK aktuell einlädt. Es ist auch das Motto, das über den Aktivitäten des Arbeitskreises steht. Seit 30 Jahren gestaltet der AK Diezenhalde den Stadtteil mit vielen Ideen, Verbesserungsvorschlägen und Veranstaltungen, sodass er ein wertvoller Ort persönlicher Nachbarschaften geworden ist.

Mit Nachbarschaftsgesprächen in die Zukunft

Der Arbeitskreis bleibt auch in der heutigen Zeit am Puls des Lebens und stellt sich der gesellschaftspolitischen Entwicklung. In den kommenden Wochen sind Nachbarschaftsgespräche im Stadtteil geplant, zu denen alle Bürger/-innen eingeladen sind – neue Ideen zu entwickeln mitzumachen und zu gestalten.

Engagement bereichert

Machen Sie mit und bereichern Sie durch Ihren Einsatz den Arbeitskreis. Informationen bei Beata Zelezik-Rebmann unter Telefon (0 70 31) 6 69-24 77 und per E-Mail. uf den folgenden Internetseiten werden die weiteren AKs Grund, Kernstadt und Rauher Kapf vorgestellt. Auf www.boeblingen.de/stadtteilarbeitskreise finden Sie weitere Informationen.

Aktuelles zu Aktivitäten und Treffen

Die Angebote finden unter dem Vorbehalt der jeweiligen Landesverordnung statt (Stand: 22.07.2021).

Im Zusammenhang mit COVID-19 und zum Schutz der Beteiligten finden Sie hier  Informationen zu Öffnungen und Verfügungen.

Treffen des AK

Beteiligungsmöglichkeit für Bewohner/innen jeden Alters. Ein Flyer vom AK Diezenhalde ist hier abrufbar. (1,493 MiB)

  • Donnerstag, 21. Januar 2021, 19.30 Uhr, digital
  • Mittwoch, 24. Februar 2021, 19.30 Uhr, digital
  • Donnerstag, 25. März 2021, 19.30 Uhr, digital
  • Dienstag, 04. Mai 2021, 19.30 Uhr, Café Emil
  • Mittwoch, 16. Juni 2021, 19.30 Uhr, Café Emil
  • Dienstag, 27. Juli 2021, 19.30 Uhr, Café Emil
  • Dienstag, 21. September 2021, 19.30 Uhr, Café Emil
  • Donnerstag, 21. Oktober 2021, 19.30 Uhr, Café Emil
  • Mittwoch, 24. November 2021, 19.30 Uhr, Café Emil
  • Weitere Termine werden vereinbart.

Veranstaltungen

  • Nachbarschaftsgespräche (siehe oben): digitale Veranstaltungen
  • Weitere Präsenzveranstaltungen werden 2021 zum nächstmöglichen Zeitpunkt geplant.
  • Stadtteilfest Diezenhalde für 2022 geplant
    Das Stadtteilfest wird ab 2020 alle zwei Jahre (gerades Jahr) durchgeführt. Das nächste Fest rund um das Stadtteilzentrum in der Freiburger Allee 44 findet in 2022 statt. 

Themen

  • Austausch mit dem Ordnungsamt
  • Informationsaustausch
  • Planung von Veranstaltungen
  • Vorbereitung des Stadtteilfestes
  • Aufgreifen aktueller Stadtteil- und Bürgerthemen
  • Sauberkeit im Stadtteil
  • Vorstellung der Ergebnisse des  Fußverkehrschecks

Stadtteilarbeitskreise

Informationen zu  AK Grund, AK Kernstadt und  AK Rauher Kapf

Stadtteil- und Bürgertreff auf der Diezenhalde: "Cafe Emil"

Hier erfahren Sie mehr über den Stadtteiltreff "Cafe Emil".