Treff im Grund

Aktuelles

Die Angebote finden unter dem Vorbehalt der jeweiligen Landesverordnung statt. Für die Veranstaltungen gelten Maskenpflicht in geschlossenen Räumen und im Freien, wenn ein Abstand von 1,50 m nicht eingehalten werden kann. Kinder bis einschließlich fünf Jahren sind von der Maskenpflicht befreit. Ebenso gilt die 2G Plus-Regelung. Das bedeutet, dass auch geimpfte und genesene Personen einen negativen Schnell- oder PCR-Test bei einem Termin und Veranstaltung vorlegen (Stand 07.12.2021).

Folgende Personengruppen sind von der Testpflicht bei 2G-Plus ausgenommen:
- Geboosterte Personen – also genesene und geimpfte Personen, die ihre (dritte) Impfung bereits erhalten haben
- Geimpfte mit abgeschlossener Grundimmunisierung, wenn seit der letzten erforderlichen Einzelimpfung nicht mehr als 6 Monate vergangen sind
- Genesene, deren Infektion nachweislich (über Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis/PCR-Test) maximal 6 Monate zurückliegt

Im Zusammenhang mit COVID-19 und zum Schutz der Beteiligten finden Sie hier  Informationen zu Öffnungen, Schließungen und Verfügungen.

Eröffnung des Treffs im Grund am 23. September 2021 um 15.00 Uhr mit dem Erzählcafé

Am 23. September 2021 öffnet nach langer Corona-Pause der Treff im Grund seine Türen für Aktivitäten und Veranstaltungen – ab da startet das Programm, das Büro ist zu Sprechzeiten besetzt und die Beratung kann stattfinden.
 
Die erste Veranstaltung am 23.09. ist das Erzählcafé von 15.00 Uhr - 17.00 Uhr. Martin Frey lädt dazu Menschen ein, die mit Stadtteil Grund was zu tun haben und lässt sie erzählen! Sei es, dass sie hier wohnen oder beruflich zugange sind: Sie wissen über den Stadtteil und seine Bewohnerschaft “gründlich” Bescheid. Im Gespräch mit Martin Frey geben sie darüber Auskunft und freuen sich darauf, wenn auch aus dem Kreis der Zuhörenden Fragen oder Anmerkungen kommen. Keine Frage: Nach jedem Erzählcafè ist man klüger als zuvor! 

Allgemeine Informationen

Treff im Grund wurde im Rahmen des Projektes „Aufbruch 2020 – gut älter werden im Grund“ von der Stadt Böblingen mit dem Erwerb des Gebäudes in der Goerdelerstraße 2, 71034 Böblingen eingerichtet und den Bürgern als Städtischer Bürgertreff gewidmet. Er steht den Bürgerinnen und Bürgern zur vielfältigen Nutzung zur Verfügung. Er bietet Engagementmöglichkeiten und ermöglicht ein Miteinander der Generationen und Kulturen. Hauptamtliche Mitarbeiter/innen, ehrenamtlich Engagierte sowie Kooperationspartner bieten gemeinsam unterschiedliche Angebote an. Hier befindet sich das Büro der städtischen Seniorenarbeit, die Angebote für Seniorinnen und Senioren zusammenstellt. Auch die Informations- Anlauf- und Vermittlungsstelle bietet Sprechstunde im Treff im Grund an, darüber hinaus gibt es dienstags ein Seniorencafé.

Geleitet und unterstützt wird der Stadtteiltreff durch Beata Zelezik-Rebmann von der Fachstelle für Bürgerschaftliches Engagement.  

Stadtteiltreff

Willkommen im Treff im Grund

Sie haben Lust, sich zu engagieren oder ein eigenes Angebot auf die Beine zu stellen? Dann melden Sie sich bei der Fachstelle für Bürgerschaftliches Engagement.
Ideen sind immer willkommen. Engagierte werden bei der Vorbereitung und Entwicklung von Angeboten von der Fachstelle begleitet.

Programmflyer

Für Interessierte des Treff im Grunds gibt es ein Programmflyer (828 KiB), der auf die Angebote und Engagementmöglichkeiten aufmerksam macht. Jeder ist bei den Angeboten willkommen und kann sich engagieren!

Angebote

Kontaktzeiten

PC Café - online und in Präsenz

jeden zweiten Dienstag im Monat 09.30-11.30 Uhr, Start: Dienstag 09. Februar

Darum geht´s:
Gehören Worte wie chatten, skypen, streamen oder click and collect für Sie noch zu einer fremdartigen Techniksprache oder fühlen Sie sich längst in der Welt der digitalen Medien zuhause?
Unter ehrenamtlicher Leitung von Jürgen Kulenkamp bietet das PC-Café die Möglichkeit zum virtuellen Austausch. Ihre Fragen und Interessen stehen dabei im Mittelpunkt.
 
Aufgrund der aktuellen Situation findet das Treffen über eine digitale Plattform statt.
 
Für die Teilnahme benötigen Sie einen PC, ein Tablet oder ein Smartphone mit Internetzugang.
Eine Anmeldung bis 07.02.2021 ist erforderlich per E-Mail an s.hagmayer-berner@boeblingen.de.
Den Teilnahme-Link und alle weiteren Informationen erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung.
 
Weitere Informationen: Offene Städtische Seniorenarbeit,
Senta Hagmayer-Berner, Tel.: (07031) 669-5322

AG Stadtteilgeschichte – Der weite Grund

Geschichtswerkstatt -  Der weite Grund

Jeden 1. Dienstag im Monat im Stadtteiltreff.
 
Die AG versteht sich als Planungs- und Steuerungsgruppe für die Identifikation und Entwicklung stadtteilgeschichtlich bedeutsamer Themen und Projekte in Form von Vorträgen, Erkundungen und Aktionen im öffentlichen Raum.  
Ansprechpartner: Martin Frey

Erzählcafé - Pausiert

Menschen, die mit unserem Stadtteil was zu tun haben, können was erzählen! Sei es, dass sie hier wohnen oder beruflich zugange sind: Sie wissen über den Stadtteil und seine Bewohnerschaft “gründlich” Bescheid. Im Gespräch mit Martin Frey geben sie darüber Auskunft und freuen sich darauf, wenn auch aus dem Kreis der Zuhörenden in den Austausch kommen.

Jeden 4. Donnerstag im Monat  ab 15.00 Uhr

Techniksprechstunde - in Planung

Jeden 2. Donnerstag im Monat
von 15 bis 17 Uhr
Ansprechpartner: Jürgen Kulenkamp

Jahreszeitliches Basteln - Pausiert

Jeden 3. Donnerstag im Monat
Ansprechpartnerin: Margarete Seidens

Zur Entstehung des Treffs

Der Treff am Grund ist aus dem Projekt "Gut älter werden im Grund" entstanden. Hier gelangen Sie zur Seite „Gut älter werden im Grund“ und zum Projekt „Aufbruch 2020“.

Stadtteilarbeitskeis (AK) Grund

Engagieren und Mitreden im Stadtteil? Hier finden Sie Informationen zum AK Grund.

Stadtteiltreff im Grund

Seit 2007 bietet die AWO Böblingen-Tübingen gGmbH Möglichkeiten für Begegnungen im Sozial- und Nachbarschaftszentrum Grund (SNZ).